Tapinoma Haltung / Gründung

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Tapinoma Haltung / Gründung

Beitragvon hador » 23. Jun 2016 11:39

Hallo liebe Forengemeinde, ich habe vor wenigen Tagen eine Tapinoma sp. (eventuell erraticum oder subboreale) Gyne draußen eingesammelt und habe mich daraufhin mal versucht schlau zu machen, was bei Tapinoma denn eigentlich eine gute Haltung ausmacht.

Ich habe viele wissenschaftliche Artikel über das Verhalten von Tapinoma ARten in der Wildnis gefunden, aber es scheint nicht einmal sicher zu sein, ob Tapinoma claustral gründet; ganz zu schweigen von Haltungsberichten oder ähnliches (diejenigen, die ich gefunden habe, fangen alle mit einer gewissen Anzahl von Arbeiterinnen von vorneherein an und sind alle nicht besonders gut weitergeführt, sodass sich nicht neues aus ihnen lernen lässt). In der Natur scheint es so zu sein, dass die polygynen Tapinoma-Arten polygyn sind und durch Abspaltung und Zusammenführung verschiedener Gynen-Kombinationen in einer fast schon polydomen Art und Weise vermehren (um so mehr verwunderlich, dass ich eine gefunden habe, die frei herumläuft).

Nun also zu den eigentlichen Fragen:

Kennt ihr erfolgreiche Haltungsberichte zu (am besten heimischen) Tapinoma Arten?

Hat jemand Infos dazu, wie die Gründung mit einer Gyne ohne Arbeiterinnen abläuft?


viele Grüße,
Freddie
Benutzeravatar
hador
member
member
 
Beiträge: 135
Registriert: 1. Apr 2009 16:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Tapinoma erraticum



Re: Tapinoma Haltung / Gründung

Beitragvon delete-55885 » 24. Jun 2016 12:15

Ich habe letzten Monat auch eine Gyne eingesammelt. Bis jetzt sieht alles gut aus, die eigenständige Gründung verläuft bisher ohne Zwischenfälle. Aktuell hat die Gyne 3 Puppen, 4 Larven und einige Eier. Gefüttert habe ich sie nicht. Eine claustrale Gründung ist offensichtlich möglich.
Ohne Ausbreitungsflüge, sondern nur durch Abspaltung von bestehenden Kolonien, wäre die Eroberung neuer Lebensräume gewiss nur sehr langsam möglich. Da liegt es nahe, dass einzelne Gynen nach dem Hochzeitsflug eigenständig gründen. Bei mir scheint es jedenfalls zu klappen, auch wenn der Schlupf der ersten Arbeiterinnen noch ein paar Tage dauern wird.
delete-55885
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 31. Aug 2015 13:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: Tapinoma Haltung / Gründung

Beitragvon baumarkthammer » 27. Jun 2016 14:42

Hallo hador,

Tapinoma erraticum und Tapinoma nigerrimum habe ich gerade in Haltung.
Sind anspruchslos, aber extrem thermophil. Nester ziehen schnell um.

Gründung dauert in der Regel 2 Monate bei Zimmertemperatur. Sehr selten, dass man tatsächlich schwärmende Königinnen sieht. Habe innerhalb der letzten 3 Jahren nur eine einzige geschwärmte Königin gesehen. Begattung im Nest ist wohl die Regel. Meiner Erfahrung nach neigen Tapinoma erraticum zu großen Superkolonien. Die Tapinoma erraticum Kolonien des essener Ruhrufers etwa zeigen untereinander keine Aggressionen.

Insgesamt ist wenig über die Haltung zu sagen. Sehr einfache Haltung. Durch die Kombination aus schnellem Nestumzug und stark ausgeprägter Thermophilie ist ein Deckel sehr zu empfehlen!
Kolonien wachsen schnell und zuverlässig.
Bewohnen auch gerne alle möglichen Hohlräume, obwohl sie im Freien fast nie unter Steinen und ähnlichem zu finden sind.
Scheinen sich eng an Wiesen zu halten.
Alle Arten häufig an Blüten zu finden, dominieren da andere Ameisenarten und bilden teilweise dicht belaufene Straßen.
In der Haltung weniger Interesse an Zuckerwasser, nehmen aber sehr gerne kleine Insekten; Blattläuse, Müchen und ähnliches.

Gruß,
Kaj.
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 21:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Tapinoma Haltung / Gründung

Beitragvon hador » 27. Jun 2016 15:37

Vielen Dank für die Antworten, das hat mir schonmal ein ganzes Stück weitergeholfen.
Ich hatte vor ein paar Tagen schon einmal nachgeschaut und auch eine kleine Fliege ins RG gegeben, da hast die Königin schon mit einem Eierpaket hantiert. Von daher nehme ich an, dass sich gerade alles in eine gute Richtung entwickelt.
Benutzeravatar
hador
member
member
 
Beiträge: 135
Registriert: 1. Apr 2009 16:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Tapinoma erraticum


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Tapinoma - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste