Formica fusca Gyne plötzlich tot :'(

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Formica fusca Gyne plötzlich tot :'(

Beitragvon Jakob » 26. Aug 2015 19:49

Hallo,
heute ist mir meine Formica fusca Gyne tragischerweise verstorben. Samstagmorgen kam sie mit dem Päckchen an und heute ist sie verstorben. Es war die größte Ameise im Reagenzglas und die Arbeiterinnen sind ganz unüblich als ich reingeschaut habe alle auf mich losgegangen und waren ganz aufgebracht. An ihrem Körper konnte ich unter dem Mikroskop nichts erkennen. Sah sehr gesund aus. Zu der Arena. Sie war mit Aquariensand befüllt und über der Arena war ein Stück Baumrinde, welches ich im Wald gefunden habe. Die Arena stand bei Raumtemperatur im Zimmer und ich habe ab und zu den Deckel geöffnet, also somit auch keine Stauwärme. Nach den Ameisen im Reagenzglas habe ich vielleicht ein-zweimal am Tag geschaut und habe dazu die Rinde leicht angehoben. Sie waren dann immer sehr ruhig. Was kann ich jetzt mit den restlichen 20-30 Arbeiterinnen machen und was würdet ihr mir für die Zukunft der Ameisenhaltung empfehlen? (andere Art? etc.) Die Ameisen kamen von einem privaten Anbieter im Internet. Einen Adoptionsversuch möchte ich nicht starten. Ist mir ein zu großes Risiko.
LG,
Jakob
Jakob
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 17
Registriert: 4. Aug 2015 14:03
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml



Re: Formica fusca Gyne plötzlich tot :'(

Beitragvon Rottweiler » 27. Aug 2015 09:00

Ich kaufe meine Ameisenköniginnen ausschließlich von Antstore, da weiss ich was ich habe und wenn ich nicht gerade einen Fehler mache, bekommt man von Martin durchaus auch mal Ersatz...

Tipp: 1. An der Baumrinde können Schädlinge, Ungeziefer usw. sitzen, deswegen sagen hier im Forum viele, dass man Sachen, die man aus dem Wald holt, vorher im Backofen erhitzen soll oder Steine z.B. Abkochen.
2. Hat dein Deckel kein Gitter ???
3. Im grunde ist es meiner Meinung nach egal mit was für einer Ameise man anfängt. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass man sich vorher erkundigt, evtl. 1-4 wochen vorher alles einrichtet und sich dann die Ameisen kauft, die man haben möchte. (aber nur wenn man ihnen auch den Platz und das Futter, das sie benötigen, anbieten kann.)
4. Die restlichen 20-40 Ameisen würde ich überbrühen !
5. Gerade bei jungen Kolonien drauf achten, dass man sie nicht ständig stört und nach ihnen sieht. (GEDULD)
6. Wenn möglich nicht in die Richtung der Ameisen atmen, da sie darauf zumindest bei mir mit viel Hektik reagieren. (also bei der Fütterung oder beim Nachsehen wie es ihnen geht, wenn man dazu "ins Formicarium" muss)

Lg Rotti

Ps: ich hoffe es hilft dir !
Rottweiler
member
member
 
Beiträge: 627
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 29. Jun 2013 05:20
Wohnort: 30890 Egestorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 178 mal
Danke bekommen: 134 mal
Ameisen: Haltungsbericht(6)




Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste