Camponotus cf. socius

Hier können Sie Fragen zu Produkten, direkt an den Shopbetreiber oder unseren Moderatoren stellen.

Camponotus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 3. Jun 2015 18:53

Liebe Antstoremitarbeiter,
Am 26.5. habe ich eine Königin mit 7 Arbeiterinnen der Art Camponotus cf. socius bei euch gekauft.
Der Kolonie gehts gut, inzwischen sind einige Minore geschlüpft, die gesamte Schar ist aus dem Reagenzglas in das neue Nest umgezogen.
Schon beim Kauf hatte ich große Zweifel, ob es sich um Camponotus socius handelt. Dies hat sich noch verstärkt durch den Vergleich der Minore mit allen Bildern von Camponotus socius, die bei zB. Antweb zu finden sind. Meine Minore weichen farblich völlig von C. socius ab, Kopf und Gaster sind sehr dunkelbraun , der Thorax fast gelblich. Ich will das Volk erst mal aufbauen, bevor ich mit Fotos und genaueren Untersuchungen beweise um was es sich hier handelt, sprich: ich opfere jetzt noch keine Meise! Weiterhin gibt es laut Mackay keinen wirklichen Beleg für C. socius aus Brasilien.
Angeblich stammen die Tiere aus Brasilien. Wäre es möglich zu erfahren aus welcher Gegend in Brasilien sie stammen? Es würde die Bestimmung sicherlich vereinfachen!
Meine Vermutung geht ja eher Richtung atriceps, zumal die farblich auch sehr variabel sind.
LG
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Camponotus cf. socius



Re: Camponozus cf. socius

Beitragvon baumarkthammer » 4. Jun 2015 02:16

Ich will deine Frage keineswegs beantworten, will allerdings noch anmerken, dass Farben bei Ameisen sehr stark variabel sind. Wie ich schon angemerke habe, sind Farben bei Ameisen ein sehr schlechtes Bestimmungsmerkmal. Zum Einen variiren diese stark von Gegend zu Gegend, zum Anderen muss man beachten dass sie sich ändern, wenn die Ameisen austrocknen. Gerade Antweb hat meiner Meinung nach das große Problem, dass abgebildete Präparate sehr alt sind und teilweise mittelmäßig erstellt. Bestes Beispiel dafür sind Messor barbarus bei Antweb, es gibt 7 brauchbare (eines der abgebildeten Specimen ist stark verschimmelt und ohne Kopf) Specimen und alle haben eine andere Farbe und dazu muss man erwähnen, dass Messor barbarus eigentlich beschrieben sind Ameisen mit schwarzen Arbeiterinnen. Woher wissen wir, dass diese teilweise auch rotköpfig sein können? Weil sie so häufig gehalten werden und eine von hunderten nunmal eine andere Farbmorphe hat.
Ebenso ist ein gutes europäisches Beispiel dafür Pheidole pallidula. Diese Art kann hell gelb, rötlich, rot oder sogar schwärzlich sein. Die sind teilweise übrigens geographisch nicht großartig getrennt.
Das sind aber alles noch einfach Arten, in denen es Farbmorphen gibt und davon gibt es im Tierreich nicht wenige.
Daneben gibt es natürlich sehr zahlreiche Arten, die auch Unterarten haben.

Die Farbe von Ameisen ist deswegen ein unzureichendes Bestimmungsmerkmal.

Bei Camponotus gibt es weit bessere. Ich bin dazu leider kein Spezialist, meine Bestimmungen sind im Vergleich zu anderen Usern der gesamten Community sehr mittelmäßig muss ich leider zugeben.
Wie dem auch sei sind etwa Haare, die Kieferform und viele andere Merkmale. Ausländische Arten zu bestimmen ist deswegen für den Halter hier sehr schwer. Wie du schon gesagt hast, wird man wohl einige Arbeiterinnen dafür opfern müssen.

Das Verbreitungsgebiet ist übrigens auch nochmal so eine Sache.

Übrigens werden diese Ameisen als Camponotus cf. socius angeboten. Dieser Ausdruck räumt einen gewissen Spielraum ein bei der Gewissheit der Bestimmung. "cf." steht dabei für confer, vergleiche.

Gruß
Kaj
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 21:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Camponozus cf. socius

Beitragvon Martin S. » 4. Jun 2015 10:15

Hallo.

Baumarkthammer hat ja bereits einiges dazu gesagt.
Gerade bei Arten aus tropischen Regionen ist eine genaue Bestimmung sehr schwer.
Wir arbeiten hier mit mehreren Fachleuten zusammen und nutzen auch verschiedene Web-Datenbanken als Vergleichsmöglichkeit.
Sollten wir zu dieser Art weitere Informationen erhalten, so werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Camponozus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 4. Jun 2015 16:49

Hallo,
das ist ja alles richtig was ihr da schreibt, aber: ausgerechnet C.socius unterscheidet sich in vielen Merkmalen, von allen anderen Camponotusarten und ist in der Farbgebung eben nicht so variabel, wie es hier sonst richtig dargestellt wird. Und es gibt sie offenbar eben nicht in Brasilien und auch keine andere Art, die dem nahe kommen würde. Wonach wurde denn, und von welchem Fachmann festgelegt, dass wir hier eine Königin von C. cf. socius haben? Offensichtlich nach Farbe! Mir ist schon klar, dass Fundorte nicht gerne genannt werden, aber sagt mir doch wenigstens in welcher Grenzregion oder Bundesstaat! Es ist für die Bestimmung durchaus wichtig woher die Tiere stammen und vereinfacht die Bestimmung ungemein.
Sobald ich selbst mehr herausgefunden habe gebe ich hier selbstverständlich bescheid...

LG
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponozus cf. socius

Beitragvon Martin S. » 4. Jun 2015 17:05

Hallo,

ich habe den Link an jemanden weitergeleitet, der sich die Art noch einmal anschauen soll.
Ich kann aber nicht sagen wann ich eine Rückantwort erhalte.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Camponotus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 4. Jun 2015 17:12

Alles klar, dann bedanke ich mich schon mal im voraus für die Mühe.
Und hoffe in dieser Zeit auf gutes Wachstum der Kolonie...

LG
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponozus cf. socius

Beitragvon Martin S. » 5. Jun 2015 09:41

Hier erst einmal ein Link mit dem Hinweis, das Camponotus socius auch in Brasilien vorkommen:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Camponotus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 5. Jun 2015 22:58

Hallo,
stimmt zwar, aber ich beziehe mich auf die "neue" Revision der Gattung Camponotus in der neuen Welt von William P. Mackay. von 1995
Nach dieser sind keine Typusfunde mehr aufzufinden, weder in Brasilien, noch in Mittelamerika! Wo sind sie denn nun her? Aus Brasilien oder Mittelamerika oder Mexiko oder Texas?
Mackay vermutet die ehemalige Einwanderung der "echten" socius, die sich damals in den USA ausgebreitet hat, und nun unter anderen Namen in Brasilien läuft, wenn ich das so richtig übersetzt habe.
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
A REVISION OF THE ANTS OF THE GENUS CAMPONOTUS, SUBGENUS TANAEMYRMEX

Egal was bei der ganzen Geschichte herauskommt, eins steht jetzt schon mal fest...eine schöne und scheinbar "einfache" Ameisenart!

LG
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 6. Sep 2015 17:29

IMG_1647.JPG
Hallo, wollte mal nachfragen, ob es inzwischen neue Infos über diese Ameisenart gibt.
Dürften bei mir jetzt etwa 120 Tiere sein, allerdings lassen sich oben noch keine Majore blicken, weshalb eine Bestimmung noch immer fast unmöglich ist.
LG
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus cf. socius

Beitragvon fitzefatze » 7. Okt 2015 11:38

Lieber Martin,
Immerhin weiß ich nun das die Tiere von diesem Planeten stammen ;).
ein von dir geforderter Bestimmungsschlüssel für südamerikanische Camponotus findest Du weiter oben.Einfach dem Link folgen.
Im Moment gibt es nichts besseres.

Grüße
fitzefatze
fitzefatze
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 48
Registriert: 26. Jun 2013 18:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus cf. socius

Beitragvon Martin S. » 10. Okt 2015 14:09

Hallo,

danke für die Recherchebemühungen.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)




Werbeanzeige: Camponotus cf. socius


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu (de) Fragen an ANTSTORE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste