Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon weenux » 7. Mär 2014 11:33

Im Oktober war im Angebot vom Antstore endlich mal wieder eine Polyrhachis im Angebot. Im Internet findet sich fast nichts über Polyrhachis shixingensis und auch Literatur konnte ich dazu nicht sichten. Auch ein Anruf bei Antstore brachte mir keine Informationen, die nicht schon hier --> shop/Ameisen-und-Wirbellose/Ameisen-aus-Asien/Polyrhachis-shixingensis.html <-- steht.
Als Nestform wird angegeben, dass sie aboreal zwischen Blättern und Zweigen nisten. Zuerst dache ich, dass es sich deshalb dabei um eine "webende" Polyrhachis handelt. Erst später ist mir aufgefallen, dass bei einigen Arten explizit "Weberameisen" in der Beschreibung steht.
Fragen an das Antstore-Team:
-Hab ich die Artikelbeschreibung missverstanden? Handelt es sich bei meiner Art nicht um eine webende?
-Wo habt Ihr Informationen über diese Art her?

Ungewöhnlich für die sonst im Handel üblichen Polyrhachis Arten ist wohl, dass Polyrhachis shixingensis semiclaustral gründet. Es ist für mich das erste mal, dass "ich" so gründe. Zu meinem Bedauern war auch keine Brut dabei. Anfangs hatte ich das RG offen ins Becken gelegt. Die Köngin hat sich aber immer an den Deckel der Arena verkrochen, wo die Gaze ist. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie sie dort Brut aufziehen soll. Also habe ich sie vorsichtig ins RG zurück gesetzt, und das RG in eine deutlich kleinere Brotdose gelegt. Auch hier zog es sie mal in die eine Ecke, mal in die andere. Kein Platz schien ihr zum gründen zu gefallen. Vor einigen Wochen habe ich sie wieder ins RG gesetzt, und es verschlossen. Sie liegt nun mit einer gründenden Messor spec. in einem beheizten Schuhkarton (~25°C). Ich reiche nun kleinere Fliegen direkt ins RG. Honigwasser wird über eine Kanüle ins RG gespritzt. Eiweiß wird oft einfach liegen gelassen. Kleine Fruchtfliegen werden angenommen, wenn ich sie frisch erlegt habe. Mitlerweile habe ich 2 kleine Larven! Keine Eier. Eigentlich sollten wohl schon erste Pygmäen zu sehen sein. Diese Königin macht mir schon etwas Kopfschmerzen. Was bleibt, ist Hoffnung auf einen guten "Start".

Wie gründet eine Königin, dessen Art aboreal nistet, in der Natur? Speziell wenn es sich eigentlich um Kartonnester handelt? Vielleicht in kleinen Hohlräumen in der Borke von Bäumen?
Dateianhänge
DSC03780.JPG
DSC03793.JPG
DSC03801.JPG
Benutzeravatar
weenux
member
member
 
Beiträge: 106
Alter: 28
Registriert: 4. Apr 2011 12:11
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Polyrhachis dives (weaver ants)



Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon derameisige » 9. Mär 2014 12:01

Hallo weenux,

Auf Deine Fragen wirst Du kaum brauchbare Antworten bekommen:
Zu Polyrhachis shixingensis gibt es kaum Literatur außer der Artbeschreibung. Über die Lebensweise ist wissenschaftlich nichts veröffentlicht.

Die Gyne wurde erst im vergangenen Jahr wissenschaftlich beschrieben. Die Revision der Gruppe hast Du sicher bereits gefunden:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Dort gibt es auch Vergleichsbilder mit sehr ähnlichen Arten. Wer Deine Königin bestimmt hat, und ob sie richtig bestimmt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Da müsste das Antstore-Team Auskunft geben können. Vermutlich wurde sie von dem chinesischen Händler unter diesem Namen geliefert.

Rudi Kohout aus Brisbane ist DER Fachmann für Polyrhachis. Ich war mit ihm in Australien auf Forschungsreise, siehe z. B. hier:
Maschwitz, U., Go, C., Dorow, W.H.O., Buschinger, A., Kohout, R.J. 2003: Polyrhachis loweryi (Formicinae): A guest ant parasitizing Rhytidoponera sp. (Ponerinae) in Queensland, Australia. Insectes soc. 50, 69-76.

Aus der Bezeichnung „arboreal“ (von lat. arbor = Baum) für in Bäumen und Sträuchern nistende Arten kann man keinen Rückschluss auf die möglichen Orte der Koloniegründung ziehen.

Die Gestalt der Königin lässt darauf schließen, dass die Kolonien nicht claustral gegründet werden. Doch heißt das noch lange nicht, dass die Königinnen semiclaustral gründen: Die Angabe „polygyn“ kann auch bedeuten, dass die meisten Jungköniginnen in bestehende Nester Aufnahme finden, und dass selbständige Gründung durch eine einzelne Gyne extrem selten ist oder gar überhaupt nicht vorkommt. Ein Beispiel dafür ist unsere einheimische Waldameise Formica polyctena, oder auch die Pharaoameise.

Du liest ja nach Deinen Worten im AF seit Jahren auch dort mit. Vielleicht bist Du schon einmal darauf gestoßen, dass der Kauf von Arten, über die man so wenig weiß, ein ziemliches Risiko ist.

http://www.ameisenforum.de/showthread.p ... Katze+Sack (Post # 8; Direktlink geht zurzeit nicht).
Leider kann ich Dir keine bessere Auskunft geben. Viel Erfolg!

Lg, derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon derameisige » 14. Mär 2014 19:55

Tja, weenux,

ich habe zwei Tage vergehen lassen, um anderen den Vortritt zu lassen. Dann habe ich deine Frage beantwortet. Sicher nicht zu deiner Zufriedenheit, aber in den fünf Tagen seither hat dir auch weder das Team noch ein User Besseres mitteilen können.

Ich bin ehrlich etwas verwundert, dass dir meine Auskunft (für die ich auch einige Zeit mit Suchen aufgewendet habe!) noch nicht mal ein klitzekleines Dankeschön wert ist. Kannst du dir vorstellen, dass ein solcher Mangel an Höflichkeit wenig motiviert, weitere Hilfsbereitschaft zu zeigen?

Lg, der ameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon Barristan » 14. Mär 2014 20:14

derameisige hat geschrieben:Ich bin ehrlich etwas verwundert, dass dir meine Auskunft (für die ich auch einige Zeit mit Suchen aufgewendet habe!) noch nicht mal ein klitzekleines Dankeschön wert ist. Kannst du dir vorstellen, dass ein solcher Mangel an Höflichkeit wenig motiviert, weitere Hilfsbereitschaft zu zeigen?


Rofl.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 19:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon derameisige » 15. Mär 2014 09:57

Mir nicht ganz klar, wieso man in diesem Forum verlacht wird für eine klare, korrekte und vollständige Information. Oder wird man verlacht, wenn man ein wenig Höflichkeit anmahnt?

Es geht auch anders: viewtopic.php?f=126&t=18886 !

derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon Barristan » 15. Mär 2014 11:09

Ich finde es nur amüsant. Man könnte fast meinen Du hättest absichtlich seinen Thread ausgesucht und eine so ausführliche Antwort verfasst. Den Thread eines Users mit dem Du schon ein paar mal aneinandergeraten bist (hier und im AF.de). Jetzt forderst Du vehement einen Dank von ihm.

Man könnte fast meinen, dass die Intention deiner Antwort nicht war ihm zu helfen, sondern ihm die Blöße zu geben Dir danken zu müssen ;).

Dass dies jetzt ausblieb fandest Du nicht so toll, also forderst Du öffentlich nach genau diesem Dank und das amüsiert mich, wie so vieles an Dir ;).
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 19:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon Erne » 15. Mär 2014 12:28

Sicherlich kann viel vermutet werden.
Lasse es doch einfach bei den Informationen, die gegen wurden.
Informationen die es hier sonst von keinem weiteren User gab.
Zudem ist es so, es braucht Zeit und macht Mühe, die spärlich vorhandenen Informationen,
die es zu dieser Art gibt, zusammen zu tragen.

Und mal ehrlich, ein kleines Dankeschön, zumindest eine Reaktion auf gepostete Informationen, wer freut sich nicht darüber.

Grüße Wolfgang
Zuletzt geändert von Erne am 15. Mär 2014 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon derameisige » 15. Mär 2014 12:30

Ja, dann will ich Ihrem etwas gewöhnungsbedürftigen Amusement doch nicht im Wege stehen und noch etwas Futter liefern; noch ein Beispiel, wo es richtig lief:
viewtopic.php?f=7&t=19200&p=158252#p158252
von derameisige am Sa Feb 15, 2014 12:00 pm
Man darf echt gespannt sein auf Ihre spezielle Interpretation….

derameisige

PS: Danke, Erne!
derameisige
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon weenux » 15. Mär 2014 13:17

So, ich muss (und will) mich dann wohl auch nochmal zu Wort melden.
Ich habe seit Freitag nichts mehr geschrieben, weil ich ab Samstag intensiv mit der Cebit beschäftigt war, zu der ich arbeite. Dazu kommen noch Vorbereitungen zu Klausuren. Ich habe in der letzten Woche ein wenig in den Foren gelesen, aber in keinem geschrieben. Die Woche war einfach anstrengend und ich wollte mich online nicht aktiv beteiligen. Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich evt. eine Antipathie gegen jemanden habe (ich habe in dieser Zeit auch keine PN beantwortet). Hätte ich gewusst, dass es als unhöflich wahrgenommen wird, wenn ich mir eine Woche Zeit lasse zum Antworten, dann hätte ich vielleicht meine Fragen später gestellt. Sollte ich Dich, dermameisige, damit verärgert haben, dann möchte ich mich dafür entschuldigen!

Zum eigentlichen Thema: Ich kenne Deine Motivation, mir zu helfen, nicht, dennoch möchte ich mich bedanken für die Informationen, den weiterführenden Link und Literaturverweis. Es kann mir, und folglich auch der jungen Gyne, ja schließlich nur nützen. Informationen zu dieser Art sind rar. Der Kauf ist also auch risikobehaftet. Dennoch möchte ich natürlich mein Bestes geben, diese Art zum Gründen zu bewegen. Dazu gehört auch, dass ich nachfrage, wenn ich etwas wissen möchte. Folglich habe ich mich über Deine Antwort gefreut. Das Uta oder Martin bisher nicht geantwortet haben, finde ich schade. Andererseits lasse auch ich mir mit dem Antworten Zeit ;). Vielleicht kommt da ja noch was?

Viele Grüße
Benjamin
Benutzeravatar
weenux
member
member
 
Beiträge: 106
Alter: 28
Registriert: 4. Apr 2011 12:11
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon Martin S. » 15. Mär 2014 14:11

Hallo zusammen,

Benjamin, danke, dass Du durch Deinen sachlichen Beitrag wieder Ruhe in die Diskussion gebracht und zum eigentlichen Thema zurück gekehrt bist. Ich bin auch einige Tage nicht in Berlin gewesen und die für die Beschreibung und Bestimmung zuständige Person konnte ich noch nicht kontaktieren. Diese Person wird die Shopinfo noch ergänzen und wir werden versuchen Deine Frage noch bestmöglich zu beantworten. Habe daher bitte noch etwas Geduld!

Edit 17.03.2014: Bei der Beschreibung dieser für uns neuen Ameisenart gab es leider einen Copy/Paste Fehler, dafür möchte ich mich entschuldigen. Der zuständige Biologe hat die Korrektur soeben vorgenommen. Die Nester befinden sich am Boden. Laut Beschreibung werden die Beine mit "gelblich" bezeichnet. Ob es unterschiedliche Farbvarianten bei dieser Art gibt, versuche ich noch zu klären.

@ derameisige und Barristan
Ich bitte Euch nur themennah zu diskutieren und persönliche Animositäten per PN auszutauschen.

Ich wünsche noch ein schönes Wochenende!


Viele Grüße
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 15:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Polyrhachis shixingensis - Schwierigkeiten bei der Gründung

Beitragvon derameisige » 15. Mär 2014 15:03

@ weenux:
Kein Grund, sich groß zu entschuldigen, bzw. „Entschuldigung angenommen“! :)

@ Martin S.:
PN-„Austausch“ abgelehnt, wäre sehr einseitig.
Zu den „Animositäten“ schreibe ich gleich noch ein paar Worte in jenem Thread:
viewtopic.php?f=20&t=19227&start=30 (ab Barristan am Mi Mär 12, 2014 7:30 pm).

Lg,
derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal




Werbeanzeige: Polyrhachis dives (weaver ants)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Polyrhachis - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste