Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Padde » 17. Jul 2012 10:57

Hatte schon überlegt die Königin mit Müll zu übschütten aber eine Tinktur?
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Erne » 17. Jul 2012 11:04

Vom Prinzip wäre die Teebox schon passend, allerdings ist sie zu groß.
Nur so groß das Ameisen die Königin nicht erreichen können, mehr nicht.
Je enger sie zusammen kommen umso besser gleichen sie ihren Geruch aus und das ist besonders Wichtig, sonst wird es nichts.
Mit Müll zu schütten oder eine Tinktur, davon halte ich nichts.

Eine Anmerkung noch, es ist immer ein Risiko Königinnen in andere Völker zu bringen.
Eine Garantie, dass es funktioniert gibt es nicht.
Nur bestmögliche Voraussetzungen, ermöglichen überhaupt erst eine Chance das es was wird.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Padde » 17. Jul 2012 16:04

Hallo,
werde mich dann mal hinsetzen und etwas kleineres Basteln.
Habe vom Antstore den Tipp bekommen, die Kolonie in Winterstarre fallen zu lassen.
Bin mir recht unschlüssig, ob es nicht eher schädlich ist, wenn ich sie jetzt für 1-2 Tage in den Kühlschrank stelle..
Würde sie höchstens kurz runterkühlen wollen bevor ich den Ytong öffne, aber ist das überhaupt nötig?

Meine Frage besteht weiterhin, ob nicht mitgenommene Arbeiterinnen von der Kolonie verstoßen werden.

Mit besten Grüßen


Edit Uta
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Erne » 17. Jul 2012 18:13

Meine Frage besteht weiterhin, ob nicht mitgenommene Arbeiterinnen von der Kolonie verstoßen werden.

Die Frage kann ich Dir nicht beantworten.
Aus Beobachtungen gab es Fälle das schon nach 2 Tagen von ihrem Volk getrennte Arbeiterinnen nicht mehr als Volksangehörige erkannt wurden.
Andere Beobachtung, selbst nach einer Woche wurden Arbeiterinnen problemlos als Volksangehörige akzeptiert.
Für mich hängt das von der Art und den Umständen ab.

Nur das sollte jetzt Deine geringste Sorge sein.
Gelingt es nicht eine neue Königin zu integrieren ist es nur noch nebensächlich was aus nicht eingefangenen und erst später dazu gegebenen Arbeiterinnen wird.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Padde » 17. Jul 2012 19:48

So hab etwas gewerkelt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Erne » 20. Jul 2012 17:23

Ist richtig schade, dass es nicht geklappt hat, selber hätte ich es wahrscheinlich auch nicht hinbekommen.
Was mich jetzt irritiert, dass die 2 Arbeiterinnen noch leben und die Königin nicht mehr?
Kannst etwas genauer beschreiben, wie Du vorgegangen bist?

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Padde » 20. Jul 2012 21:12

Hallo,
also ich bin folgendermaßen vorgegangen. Habe den Ytongstein in die Kiste gestellt und die Glasscheibe vorsichtig abgemacht.
Dann hab ich die Ameisen mit einem Pinsel in die Kiste gefegt.
Hab ihnen in der Kiste halbe Klorollen als Unterschlupf angeboten.
Unter einer dieser Klorollen hab ich dann auch die Königin geschoben, welche sogleich von Ameisen rumringt wurde.
Das ganze erstmal in das kühle Badezimmer gestellt und ein Tuch über die Kiste gelegt ( als Verdunkelung)
Gestern, als ich nach der Kolonie sah, tröpfelte ich am Rand der Gitters ein wenig Zuckerwasser, indem leider auch einige Arbeiterinnen verklebt sind wie ich später merken musste.

Nebenbei gesagt, es sind sehr viele Ameisen gestorben wie mir aufgefallen ist.

Nach weiterer Ruhezeit wollte ich heute mal einen Versuch wagen und die Watte von dem Gitter nehmen, um gezielt eine Arbeiterin zu der Königin zu lassen.
Da fand ich die Königin auf dem Rückenliegend, von den beiden Ameisen bewacht. Diese hab ich dann ebenfalls in die Box getan, leider vor lauter Aufregung wegen der toten Königin nicht darauf geachtet ob diese attackiert wurden... was im nachhinein sehr interessant gewesen wäre...

Äußerlich sieht man an der Königin keine Verletzungen, deswegen werde ich sie Jumpstyle für einige Fotos zur Verfügung stellen.

Beobachtungen meinerseits:
-Es ist interessant zu sagen, dass zumindest meine Ameisen keine Handschuhe mögen (ist mir schon früher aufgefallen), diese dann zusätzlich mit paraffin am Arm sichern und man kann sich ganz auf das ausfegen konzentrieren.
-Des weiteren haben die Ameisen sich nach der Massenpanik schnell wieder beruhigt.
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Erne » 20. Jul 2012 22:14

Hätte vorher mehr zur Vorsichtigkeit raten müssen.
Formica Arten sind bei Störungen schnell dabei, Ameisensäure abzugeben.
In der Natur passt das, in der Haltung bringen sie sich damit selber um.
Sorry, tut mir Leid, gehe meistens davon aus, wie ich bestimmte Dinge handhabe.
Vergesse dabei, dass andere Halter da ganz anders vorgehen.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussionen zu Padde´s Formica cunicularia

Beitragvon Padde » 20. Jul 2012 22:17

Ja, dass mit der Säure ist mir aufgefallen.. denke aber nicht, dass die Königin daran verstorben ist, weil als ich diese hinzugegeben hab hatte sich die Kolonie schon beruhigt.
Wüsste aber auch nicht, wie ich die Ameisen aus dem Stein bekommen hätte, ohne sie in Aufregung zu bringen.
Ist also nicht deine Schuld, Erne!
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Padde´s Formica cunicularia Haltungsbericht

Beitragvon Erne » 9. Nov 2012 21:24

Die Bilder von "Jumpstyle", besser geht es nicht.

Für mich allerdings betrüblich, nicht jeder Ameisenhalter kann viele Tausend € für seine Fotoausrüstung ausgeben, um in den Foren zu punkten.
Wer traut sich da noch eigene Bilder in die Foren zu stellen?

Schön hier nochmal was von Deiner Haltung zu hören.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Padde´s Formica cunicularia Haltungsbericht

Beitragvon Jumpstyle » 9. Nov 2012 21:40

Hallo Erne,
auch wenn die Bilder schon etwas älter sind und ich sie inzwischen besser machen würde.
Wir hatten es schon mal per PN über dieses Thema, Erne.

Mein größter Traum, ich würde gerne vor vielen hundert/tausend Menschen Geige spielen.
Kann mir aber weder die Geige noch den Unterricht dafür leisten.

Was ist aber jetzt der Unterschied zu der aktuellen Situation?
- Auch die, die es sich nicht leisten können, haben ein großes Publikum.

Meiner Meinung nach siehst du es falsch herum.
Und wenn nicht, was soll ich machen? Keine Fotos mehr machen? Sie nicht mehr vorzeigen?


Jeder kann hier Fotos einstellen und andere Leute werden sich darüber freuen, dagegen habe ich überhaupt nichts einzuwenden.


LG Jump
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Padde´s Formica cunicularia Haltungsbericht

Beitragvon Markus » 9. Nov 2012 22:01

Vielleicht liegt es am Chlor,
aber ich habe jetzt keinen feindseeligen Unterton gelesen!?

Ist doch schön, dass du solche Bilder machen kannst und sie einstellst,
freilich hat so was auch immer damit zu tun, dass man sich mitteilen will,
bzw zumindest möchte, dass andere es lesen/sehen und eventuell was dazu schreiben.
Und ja, Selbstdarstellung könnte man es nennen - nur pathologisch eben nicht;
hat aber doch auch keiner!?

Jedoch kenne ich die Hintergründe nicht...
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste