Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon Sturmgeborene » 8. Aug 2012 21:28

Hallo Ameisenfreunde,
Nach meiner Lasius niger-Pleite im Frühjahr hab ich's nicht aufgegeben, auch wenn ich längere Zeit abstinent war (Bachelorarbeit und so). Für den zweiten Versuch wollte ich mir eigentlich eine Lasius niger-Gyne selbst fangen, aber scheinbar hab ich deren Schwarmflug in meiner Region verpennt.
Nun hab ich eine mutmaßliche Lasius flavus-Gyne, sie ist Sonntag abend bei uns eingezogen. Es gibt also noch nicht so viel zu berichten, daher erzähl ich euch nu von meiner eigenen Blödheit :mrgreen: Erst hab ich mir versehentlich eine sozialparasitär gründende Gynen gefangen. Die gabs an jeder Ecke bei uns im Viertel und dann sah ich, wie die mit Arbeiterinnen kämpften und deren Leichen mit sich rumschleppten. Also Gyne wieder freigelassen und gewartet. Dummerweise gabs dann wochenlang ständig Regen, dafür keine Schwarmflüge. Dann bei meinen Schwiegereltern zu Besuch hab ich jeden Tag im Garten geschaut - nix. Bis zum letzten Tag unseres Besuchs, Schwarmflug eines Nests, bewacht von kleinen gelben Arbeiterinnen: Also eine begattete Königin gefangen (zum Glück hab ich seit Wochen in jeder Tasche nen Reagenzglas :mrgreen: ), das war wie gesagt Sonntag abend. Bis gestern keine Eier, nix. Die Gyne klebte immer an der Watte zum Wassertank...gestern Abend kam ich dann auf die Idee, dass die Watte eventuell zu trocken sein könnte. Ich hatte nämlich nen recht dicken Wattestopfen gebastelt, aus Angst, der Tank könnte auslaufen.

Naja, Versuch macht klug, also hab ich ein zweites Reagenzglas mit weniger dicker Wattewand fertig gemacht, Gyne zwangsumgesiedelt und extraruhig in meinem Kleiderschrank gebunkert. Heut am späten Nachmittag musste ich einfach mal kurz reinlinsen und was war? Madame saß nicht mehr auf der Watte, sondern am Boden. Und ich glaube, unter ihr lagen zwei bis drei Eier. Ganz sicher bin ich allerdings nicht, da ich wirklich nur kurz mal schauen wollte. Morgen abend werde ich hoffentlich Gewissheit haben. Anbei noch ein Bild aus dem alten Reagenzglas. Drückt mir die Daumen, dass es diesmal klappt!
Dateianhänge
Gyne3.jpg
Zuletzt geändert von Sturmgeborene am 8. Aug 2012 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sturmgeborene
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 34
Registriert: 17. Sep 2011 13:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon uta » 8. Aug 2012 21:47

Hallo Sturmgeborene,

ich hoffe, es ist Dir recht, wenn ich hier reinschreibe?

Finde ich toll, dass Du nach Deiner Lasius niger - Pleite im Frühjahr nicht aufgegeben hast, sondern nochmal einen Neuanfang wagst. Wünsche Dir natürlich mehr Glück als im Frühjahr und gutes Gelingen. Drücke Dir ganz feste die Daumen!

Hast einen sehr schönen erfrischenden Schreibstil. Freue mich auf weitere Berichte. :)

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 173 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon Sturmgeborene » 9. Aug 2012 20:04

Das Unglaubliche ist passiert: Es sind tatsächlich Eier, vier konnte ich vorhin zählen. Ich bin ganz gespannt, wie es weitergehen wird.
Ansonsten gibts natürlich nicht viel zu berichten, daher eine kurze Ameisen-Anekdote :mrgreen: . Mein Kind, zweieinhalb, schaut sich draußen mit mir immer Ameisen an und hatte dabei eine großartige Erkenntnis: Die Arbeiterinnen, das sind nämlich "die mit dem Bagger!"

@Uta: Danke und kein Problem, es wird auch einen Diskussionsthread geben, sobald es was zu diskutieren gibt :)

Einen wunderschönen Abend euch allen!
Benutzeravatar
Sturmgeborene
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 34
Registriert: 17. Sep 2011 13:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon Sturmgeborene » 2. Sep 2012 14:34

Hallo Ameisenfreunde,

lange gab es nichts zu berichten, die Gyne war und ist wohlauf und aus dem Eierhaufen ist ein Larvenhaufen geworden. Zuletzt habe ich am Freitag abend reingeschaut, da war alles wie immer, eine Gyne, ein Larvenhaufen. AAAABER: heut die Überraschung, meine erste zartgelbe Puppe liegt im Nest!
Man darf gespannt sein, ob und wieviel bis zur Winterruhe schlüpfen wird...
Dateianhänge
Brut.jpg
Benutzeravatar
Sturmgeborene
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 34
Registriert: 17. Sep 2011 13:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon Sturmgeborene » 24. Sep 2012 11:34

Grund zur Freude - und zur Besorgnis.

Erstmal, hier geht's zur Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=139&t=18097

Heute morgen beim obligatorischen Blick in den Kleiderschrank: Freude! Meine ersten drei milchig-gelben Arbeiterinnen sind geschlüpft! Der Gyne geht es soweit man es sehen kann, auch gut, Brut in Form von Puppen, Larven und Eiern ist ebenfalls vorhanden. Aber es gibt da auch ein kleines Problem.

Die Damen haben sich für die Puppenherstellung an der Wassertankwatte bedient. Tollerweise immer an derselben Stelle, nun leckt es da und am Boden des Nests gibt es eine kleine Pfütze. ich hab das RG nun leicht schräg in die Arena gestellt und den Stopfen vorn rausgenommen, in der Hoffnung, dass es dadurch vielleicht schneller trocknet und die Schräglage eine neue Miniflut verhindert. Weiterhin habe ich ein zweites RG präpariert und in die Arena gelegt, aber die Chance, dass eine Gründungskolonie mit nur drei Pygmäen in die wasserdichtere Behausung umzieht, ist wohl relativ gering, oder? Hat irgendwer noch eine Idee, was ich tun könnte, um das Schlimmste zu verhindern? :( Wenn ja, dann bitte im Diskussionsthread melden!

Noch ein kleines Update, mein Mann wollte uuuuunbedingt sein neues Retro-irgendwas-Dings für die Kamera ausprobieren, ich hab ihm ne zwei minütige Audienz bei der Königin gewährt und das Bild will ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die drei Arbeiterinnen sind durch ihre derzeitige Farbe (bzw. nicht vorhandene Farbe) leider etwas unscharf, daher die Wegweiser!
Sturmgeborene.
Dateianhänge
Arbeiterinnen.jpg
Benutzeravatar
Sturmgeborene
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 34
Registriert: 17. Sep 2011 13:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Sturmgeborene - Jetzt neu mit Lasius cf. flavus

Beitragvon Sturmgeborene » 25. Sep 2012 12:23

Ohjeeee :(
Heut morgen hatte ich sechs Arbeiterinnen, was hab ich mich gefreut, bis sie ne Stunde später alle gemeinschaftlich an dieser einen Stelle weitergefressen haben. Durch Ernes Ratschlag hab ich dann etwas Angst bekommen und wollte sie doch noch vor der Winterruhe in ein sicheres RG umsiedeln....

Ausschütteln hat schonmal nicht geklappt, dadurch lief nur immer mehr Wasser ins Nest und bis auf einige Eier und eine Arbeiterin war beim besten Willen nix rauszuholen. Ich hab jetzt ANTianers Tipp befolgt und das RG am Wassertank aufgehämmert (bzw. mein Mann durfte ran, damit ich nen Schuldigen habe, falls es nicht klappt :mrgreen: ) und die Watte mit den Ameisen von unten herausgezogen. Leider wollen die das alte Wattestück nicht verlassen, nu liegen sie am hellen EIngang des neuen Nests, statt 2cm in die Abdunkelung hineinzulaufen. Aber vielleicht ziehn sie nach hinten, wenn das aktuelle Wattestück ausgetrocknet ist.

Herbe Verluste gabs bei der Brut, ich weiß nicht, ob da viel zu retten ist, einige Puppen liegen bei der Gyne, Eier seh ich irgendwie keine mehr. Die sechs Arbeiterinnen leben noch, fünf von ihnen scheinen wohlauf zu sein, eine sieht arg mitgenommen aus. Grad bin ich nicht so zuversichtlich, dass die kleine Kolonie sich davon wieder erholt. :|

Danke an dieser Stelle nochmal für eure Ratschläge.
Benutzeravatar
Sturmgeborene
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 34
Registriert: 17. Sep 2011 13:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast