Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 11. Aug 2011 15:58

Hallo alle miteinander.
Gestern kam meine Pheidole pallidula Kolonie an und ich habe mich dazu entschlossen außer meinen Lasius flavus Haltungsbericht einen Bericht über diese kleinen gesellen zu schreiben.
Zuerst zum allgemeinen:

Angaben:

Name: Pheidole pallidula
Taxonomie: Myrmicinae (Knotenameisen)
Verbreitung: in Südeuropa bzw. im Mittelmeerraum weit verbreitet; in Mitteleuropa nur an warmen Standorten.
Kaste: monogyn, selten oligogyn, dimorph
Königin: 7-8 mm, gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt), groß, kräftig
Männchen: 4-5 mm, braun, schwarz,, schlank
Arbeiterinnen: 1,5-2,5 mm, gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt)
Soldaten: 4-5 mm, gelb, braun, rotbraun bis fast schwarz (je Lokalität oft anders gefärbt)
Nahrung: vorwiegend Fleischhaltige Kost. Können auch größere Insekten erlegen. Teilweise auch Honig und einige Körner.
Luftfeuchtigkeit: 40 - 60 % - Nest etwas feuchter.
Temperatur: 24 - 28 °C
Winterruhe: von Ende November bis Mitte Februar bei 12-14°C - Die Kolonie kann aber auch ohne Probleme warm durchgepflegt werden.
Nestbau: Erdnester im Sand oder unter Steinen mit angehäuften Ausgängen.
Formicarien: Becken, Farmbecken, Farm und Arena, Mit Dichtungsklebeband absichern.
- Formicarien Verzeichnis
Formicariengröße:
Größe: XS - S

Schlauch innen(D): min. 4 mm; besser 8 mm;
Plattenabstand: min. 4 mm; besser 6 mm;
Bodengrund: Einfache Sand/Lehmmischung
- Bodengrund Verzeichnis
Bepflanzung: Sukkulenten, Gräser und andere Trockengewächse aus dem mediterranen Bereich. Ist aber nicht notwendig.
Beleuchtung: Spotlicht
Zubehör Empfehlung: Lampe (sollte einen Punkt in der Areana erwärmen)
- Lampen Verzeichnis
- Heizungs Verzeichnis
Haltungsklasse: (1) einfache Haltung
Risikoklasse: (3) -Download
Versandinfo: (1) unkompliziert - Nur bei Außentemperaturen von -5°bis 30°C (bis 250 Tiere im Transportröhren/Box über 250 Tiere in einer Box)
Gefahren:
Da Pheidole pallidula Ausbruchsspezialisten sind, ist auf eine besonders gute Ausbruchsicherung zu achten.

Beschreibung:
Einzige Knotenameise in Europa mit echter Soldatenkaste. Auf viele kleine Arbeiterinnen kommen wenig große Soldaten. Es gibt keine Übergangsformen. Auf Futtersuche gehen vorwiegend die kleinen Arbeiterinnen. Wenn diese Futter finden, legen diese eine Duftspur. Die dann folgenden Soldatinnen helfen beim Abtransport bzw. Zerteilen die Beute dann vor Ort. Teilweise werden die recht kleinen Nesteingänge für die Beute extra vergrößert.

Schwarmflug: von Anfang Juli bis Mitte August
Entwicklung:
Die Gründung erfolgt claustral (ohne Fütterung)
Vom Ei bis zum erwachsenen Tier vergehen ca. 4-5 Wochen; (Ei zur Larve: ca. 7-12 Tage, Larve zur Nacktpuppe: ca. 5-10 Tage, Nacktpuppe zur Arbeiterin: ca. 11 - 13 Tage)
Ab 30 Arbeiterinnen können schon die ersten Soldatinnen entstehen.
Die aktive Zeit ist von März bis Oktober. Eine Königin kann ca. 10-15 Jahre (noch nicht ganz geklärt) alt werden. Eine ausgewachsene Kolonie besteht aus mehreren 10.000 Tieren.
(Für Richtigkeit dieser Angaben übernehme ich keine Verantwortung, da sie vom Antstore stammen.)

Nun zu meiner kleinen Kolonie:
Ich habe 11-25 bestellt, kann sie aber nicht zählen, weil sie sehr aktiv und dazu noch sehr klein sind.
Sie leben in diesem Becken: http://antstore.net/shop/product_info.p ... 4b94966668
Der Ausbruchsschutz besteht aus PTFE, einen Holzdeckel, der aber bald durch einen Kunststoffdeckel ersetzt werden soll und falls das nicht helfen sollte steht das alles noch in einer mit Wasser gefüllten Schuhabtropfanlage.
Momentan sind mehr Larven als Arbeiterinnen vorhanden, Eier kann ich keine sehen.
Als Nest dient zur Zeit noch das Reagenzglas.
Ich habe ihnen Heute eine halbe Made gegeben, wo sie sich auch gleich rauf gestürzt haben.
Bilder der Anlage werden folgen, von den Ameisen wohl ehr nicht, weil die Kamera die kleinen nicht schafft.
Zu der Ankunft meiner kleinen:
Ankunft am 10.08.2011
3 Transportleichen, die in einem Tropfen im Reagenzglas ertrunken sind.
Zur Diskussion geht es hier lang: viewtopic.php?f=169&t=16475
Das war es für Heute, ich hoffe, dass der Haltungsbericht noch lange fortgesetzt werden kann.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 13. Aug 2011 12:02

Heute war wieder Fütterungszeit, die Made wurde aber leider liegen gelassen, werde wohl solange die Kolonie noch klein ist nur noch halbe Tiere verfüttern.
Ich habe die Arena heute mit Sand gefüllt - leider beginnen sie schon darin zu graben.
Brut kann ich heute keine sehen, da sie gestern zu der Königin geschleppt wurde, die sich leider so tief in die Watte eingegraben hat, dass ich nur noch die Gaster sehen kann.
Bilder kann ich heute immer noch keine liefern - also müsst ihr Geduld haben und warten.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 18. Aug 2011 16:40

Heute habe ich wieder was zu berichten:
Die Brut ging verloren, warum weiß ich nicht.
Die Kolonie hat das Reagenzglas verlassen und lebt nun hier drin: http://antstore.net/shop/product_info.p ... be49a1ee69
Dieses Nest hat sich bisher ganz gut gemacht. Ich habe Heute wieder neue Eier gesehen, etwa 15-20 Stück. Die Arbeiterinnen kann ich schlecht zählen, da sie sehr klein und außerdem aktiv sind schätze es sind ungefähr 10.
Die halbe Made, die ich ihnen heute gegeben habe wurde bereits angefressen, jedoch, wie zu erwarten bei einer so kleinen Kolonie, nicht aufgefressen.
Das war es für Heute.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 19. Aug 2011 16:53

Derzeitiger Stand:
1 Königin
ca. 10 Arbeiterinnen
ca. 25 Eier
0 Larven
0 Nacktpuppen




Der Eierberg ist im laufe des Tages wieder gewachsen :D
Habe es endlich geschafft die Temperatur auf 24-27 Grad und die Luftfeuchtigkeit auf ca. 60% zu regeln.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 20. Aug 2011 08:02

Heute gibt es etwas nicht ganz so gutes zu berichten :(
Die Kolonie hat die Walnuss verlassen und lebt nun in offenbar in der Ecke im Sand-Lehm.
Sicher bin ich mir nicht, dass sie dort leben, weil ich noch keine Arbeiterin draußen gesehen habe :cry:
Ich hoffe, dass sie sich bald wieder anfinden.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 21. Aug 2011 16:51

Gestern habe ich wieder eine Arbeiterin gesehen :D
Viel Aktivität ist nicht mehr vorhanden, ich hoffe aber, dass es bald wieder besser ist, wenn (hoffentlich) Larven geschlüpft sind.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 28. Aug 2011 12:23

Heute gibt es wieder gutes zu berichten :D
Ich habe heute 2 Arbeiterinnen draußen gesehen und, durch beobachten einer der beiden, herausgefunden wo ihr Nest ist.
Anders als vermutet war das Nest nicht in der Ecke, sondern am hinteren Rand des Beckens.
Eine der Arbeiterinnen hat etwas getragen. Ich kann nicht sagen, was es war.
Ich glaube, es war eine Tote, was aber sehr schwer zu sagen ist, da sie wirklich sehr klein sind.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 31. Aug 2011 21:08

Die Aktivität steigt.
Heute gab es wieder eine Made, an der sich auch Arbeiterinnen befinden.
Ich habe an ihren Nest einen zweiten Ausgang entdeckt, etwa 5cm vom Hauptausgang entfernt.
Was mich etwas verwundert ist, dass sie ihr Nest an einer Stelle errichtet haben, wo es kälter ist und nicht über der Heizmatte.
Meine Messor barbarus Kolonie hat sich in der Farm bis an den Boden zur Heizmatte gegraben und ich frage mich wieso es meine Pheidole pallidula nicht tun.
Zu wenig Bodengrund da?
Zu heiß über der Matte?
Vielleicht weiß von euch jemand eine Antwort?
Wenn ja bitte hier: viewtopic.php?f=169&t=16475&p=138990#p138990
Vielen Dank im voraus und gute Nacht, ich werde mich heute nicht mehr melden.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 4. Sep 2011 14:45

Die Kolonie lebt immer noch im Boden :(
Ich bin Heute nach draußen gegangen um mal andere Futtertier als Maden zu sammeln.
Ich habe Heuschrecken gefangen, für jede Kolonie eine.
Außer den Lasius niger und den Pheidole pallidula haben alle meine Arten ganze Heuschrecken bekommen.
Den Pheidole habe ich das Abdomen der Heuschrecke gegeben und es etwa 2 Stunden später auf dem Sandhügel gefunden.
Sollte noch was kommen werde ich mich melden.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 6. Sep 2011 17:42

Ich habe Gestern einen Gasbetonstein bekommen und ein etwa 8x8 cm großes Stück herausgeschnitten.
Dort habe ich drei Kammern, einen Mittelgang, einen Eingang und eine Erweiterungsmöglichkeit reingemeißelt.
Ich versuche die Kolonie zum Umzug zu bringen, indem Ich die Umgebung austrocknen lasse und nur der Gasbeton feucht ist.
Desweiteren habe ich herausgefunden, weshalb die Kolonie im kälteren Bereich gezogen ist.
Es ist dort feuchter als im Rest(Zumindest, bis der Austrocknungsvermeidungsumzug beginnt).
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 13. Sep 2011 16:37

Als ich heute morgen den Gasbeton hochhob, konnte ich meinen Augen nicht trauen, darunter war doch tatsächlich die Königin mit ihrem Gefolge und ich dachte sie leben noch auf der anderen Seite im Boden.
Brut konnte ich aber leider bei meinen kurzem Blick keine sehen :(
Ich habe den Gasbeton so schnell wie möglich wieder zurückgesetzt, hoffe nur, dass ich dabei nichts zerquetscht hab.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 29. Sep 2011 16:11

Vor ein paar Tagen hab ich den Gasbeton hochgehoben und die Königin samt Arbeiterinnen und Brut in ein Reagenzglas getan.
Zudem habe ich das Becken gewechselt und durch ein kleineres getauscht.
Das andere Becken wird erstmal gereinigt und vielleicht kommt da eine andere Art rein, aber nur vielleicht.
Ich bin mir auch noch nicht sicher, welche Art da rein soll(wenn ich mich dafür entscheide)vielleicht habt ihr ein paar Empfehlungen für mich aus dem Bereich einheimische Ameisen.
Empfehlungen und sonstiges bitte hier rein: viewtopic.php?f=169&t=16475
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 1. Okt 2011 14:06

Ich brauche keine Empfehlungen mehr, in dem Becken leben jetzt meine Myrmica spec.
Bei den Pheidole pallidula tut sich aber leider nichts, ich hoffe mal, dass das noch was wird.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht 2 Pheidole pallidula

Beitragvon Insekten Züchter » 11. Okt 2011 21:49

Leider werde ich diesen Bericht nun beenden müssen :(
Die Kolonie hat versucht auszubrechen, was ihr fast auch gelungen ist, nur der Wassergraben hat sie gehindert.
Bei diesen Ausbruchsversuch sind alle Arbeiterinnen samt Königin draufgegangen.
Traurig aber wahr, deswegen ist das jetzt das ENDE
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 23
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Pheidole - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste