Frage zur Formica fusca

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Frage zur Formica fusca

Beitragvon Matze1toni » 18. Aug 2011 21:14

Hallo liebe Gemeinde ;)

seid gut einen Jahr bin ich stolzer Besitzer einer Formica fusca Kolonie :grin: und habe bis jetzt so um und ganz 60-70 Arbeiterinnen.
Meine Frage ist;
Formica fusca gilt ja als Polygyn somit ist es möglich das mehrere Königinnen in einer Kolonie vorkommen, aber! meine Kolonie hat lediglich nur eine Königin(was ich ja schon für genug empfinde :P ) deshalb frag ich mich und besonders alle erfahrene Formica fusca Halter ob es schon mal vorgekommen ist das Formica fusca in dem Sinne Inzucht "betreibt", sprich das an dem Zeitpunkt an dem die Kolonie Geschlechtstiere hervorbringt, "Interne Begattungen" stattfinden?

Ich hatte schon eine Weile im Netz geschaut aber leider zu keinen Ergebnis gekommen

ich freue mich auf antworten :D

MFG Matze

[Edit Mod:]
Matze1toni
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 27
Registriert: 30. Sep 2008 22:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Erne » 19. Aug 2011 07:54

In der Haltung reicht eine Königin vollkommen aus, um genug Eier zu legen für ein großes Volk,
wo sich ein Halter schon deutlich anstrengen muss um dieses unterzubringen.
Inzucht, wer will das nachprüfen?
Für mich nicht ausgeschlossen, das sich Geschlechtstiere aus dem gleichen Nest treffen und verpaaren.
Zudem muss eine Inzucht bei dieser Art, nicht gleich schädlich sein.
Soweit mir bekannt, müssen Formica fusca für eine Verpaarung vom Nest abfliegen.

Die Fragestellung ist für mich eher, was muss an Arbeiterinnen vorhanden sein, welche Bedingungen bereitgestellt, damit in der Haltung überhaupt erst Geschlechtstiere aufgezogen werden?

Wird nur wenige Halter geben die ein Volk soweit aufgezogen bekommen.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4483
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Ants-Fan » 19. Aug 2011 12:02

Hallo zusammen, möchte hinzufügen das mein Formica fusca Volk Inzucht gemacht hat, habe dazu (vor zwei Jahren) 8.Königinnen(Mit Flügeln) und 5.Männchen von einem Volk entnommen. Habe sie dann alle in eine Box getan, mit ein wenig Erde als Bodengrund. Es dauerte nur einige Tage, und ich konnte die Männchen dabei sehen wie sie mit den Königinnen sich paarten. Nach kurzer Zeit waren alle Männchen tot, in der Box. Habe nach diesem Spektakel den Königinnen etwas Honigwasser angeboten was sie annahmen. Nach ein paar Tagen schaute ich wieder vorbei, und sah das die Königinnen sich zusammengeschlossen haben zusammen zu gründen, und ein grosser Eierberg war vorhanden. Nach einigen weiteren Wochen war es soweit: Erste tollpatschige Arbeiterinnen die sofort beim erkunden der Gegend waren. Das Volk wuchs schnell auf 1000+
und ich musste es aus Platzgründen abgeben. Also ist es durchaus möglich das Formica fusca sich in Gefangenschaft paaren können. Werde diesen Versuch nächstes/dieses Jahr noch mal versuchen, und mit Bildern dokumentieren.

MfG Ants-Fan
Benutzeravatar
Ants-Fan
member
member
 
Beiträge: 129
Alter: 21
Registriert: 12. Dez 2010 00:38
Wohnort: Winterthur Zürich
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Matze1toni » 19. Aug 2011 20:22

Dankesehr für die schnellen Antworten,

Mir ist es zwar nicht so wichtig das ich z.B 3 Königinnen habe, mir reicht auf jedenfall schon eine :grin: , aber es ist einfach interessant zuhören das soetwas schon in Gefangenschaft vorgekommen ist.

@Erne,

ich bin bei den Formica fusca nicht einmal auf ein großes Volk aus, ich hatte sie mir ausgesucht da sie verhältnismäßig kleine Völker hervorbringen. Wenn es um große Volker geht, habe ich schon genug zutun, ich habe nämlich seit knapp 2 1/2 jahre eine Pheidole pallidula Kolonie und habe mit den knapp 3000 Tieren schon viel Freude :D

Ich werde auf jeden fall selber die Augen aufhalten, wenn es dann irgendwann soweit ist. ;)

MfG Matze
Matze1toni
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 27
Registriert: 30. Sep 2008 22:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Erne » 19. Aug 2011 21:10

aber es ist einfach interessant zuhören das soetwas schon in Gefangenschaft vorgekommen ist.

Gibt es weitere Halter die gleiche Beobachtungen wie Ants-Fan gemacht haben?

Pheidole pallidula mit 3000 Arbeiterinnen, kann ich gut verstehen, das die ihrem Halter Freude machen und diesen fordern.
Bin jetzt nicht ganz im Bilde, gibt es einen Haltungsbericht?

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4483
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Matze1toni » 19. Aug 2011 21:38

Da ich ein recht schreibfauler Kerl bin habe ich nie einen Haltungsbericht geführt,
war zwar ein paarmal kurz davor anzufangen aber letztendlich hat meine Faulheit gesiegt :P


MfG Matze
Matze1toni
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 27
Registriert: 30. Sep 2008 22:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Erne » 19. Aug 2011 22:56

Da ich ein recht schreibfauler Kerl bin habe ich nie einen Haltungsbericht geführt,
war zwar ein paarmal kurz davor anzufangen aber letztendlich hat meine Faulheit gesiegt


Pheidole pallidula mit 3000 Arbeiterinnen, das ist doch was, denke, gibt viele Pheidole pallidula Halter hier im Forum, die gerne nachlesen würden.
Wir hier im Forum sind überaus neugierig, nicht jeder bekommt es hin, diese Art erfolgreich zu halten.
Wenn auch keinen Bericht, Bilder, geht das nicht trotz Schreibfaulheit?
Gib Dir mal einen Ruck, muss ja nicht gleich eine Weltreportage werden.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4483
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Matze1toni » 19. Aug 2011 23:27

Ich werde es mir auf jedenfall überlegen ;) vorallen eine "Bilderstorie" wäre schon was, bloß die passende Ausrüstung dazu habe ich leider nicht zur Verfügung.


MfG Matze
Matze1toni
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 27
Registriert: 30. Sep 2008 22:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Karthago » 11. Okt 2011 11:09

hallo , ich habe auch seid 2 1/2 jahre eine Phe[pha]idole pallidua kolonie , leider nur um die 1500 tiere , da ich zwischenzeitlich probleme mit der bewässerung hatte, nun läuft es aber wieder prächtig, hast du schon geschlechtstiere?
und glaubst du, dass das was mit Formica funktioniert hir auch erfolgreich sein könnte?
ich habe übrigens auch 3 Formica fuska kolonien, meine erste habe ich in freier wildbahn gefangen = 4 jungköniginnen, leider ist inzwischen nur noch eine übrig , die anderen 3 wurden nach und nach getötet , habe aber seit diesem jahr einen versuch mit 12 jungköniginnen am laufen. sie vertragen sich bisher , und legen alle eier . mal sehen was daraus wird :-)
Karthago
member
member
 
Beiträge: 337
Alter: 31
Registriert: 22. Apr 2010 20:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Insekten Züchter » 11. Okt 2011 11:37

Nun habe ich auch mal eine Frage zu Formica cf. fusca.
Mir ist vor einiger Zeit, als ich von der Schule zurückgekehrt bin, eine Formica cf. fusca Königin "zugelaufen".
Die erste Zeit ist nichts passiert, hat keine Eier gelegt, nun ist sie seit etwa einem Monat im Kühlschrank.
Nun aber zur eigentlichen Frage: Braucht die Königin die 5-6 Monate Winterruhe, oder kann ich sie auch auf 2-3 oder sogar nur einen Monat kürzen und noch Eier erwarten, ohne das die Königin stirbt oder nachhaltig geschädigt wird?
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 22
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon MrIglo » 11. Okt 2011 12:43

Nach meiner Einschätzung müsste auch eine verkürzte oder garkeine Winterruhe hinhauen ohne die Königin nachhaltig zu schädigen.
Es könnte sich aber negativ auf das Koloniewachstum auswirken und zu einem verfrühten Einsetzen der nächsten Winterruhe kommen.

Wenn sie noch keine Eier gelegt hat, kann man natürlich nicht wissen ob sie überhaupt begattet und in der Lage ist zu gründen.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 34
Registriert: 9. Feb 2010 19:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon Insekten Züchter » 11. Okt 2011 15:06

Ich glaube sie hatte schon mal Eier, trug zumindest etwas weißes zwischen den Mandibeln, diese gingen aber verloren, weiß nicht warum.
Ich denke, ich werde es mal ausprobieren und hol sie aus der Winterruhe, mal sehen ob es klappt.
Wenn nicht, kommt die wieder in den Kühlschrank.
Benutzeravatar
Insekten Züchter
member
member
 
Beiträge: 187
Alter: 22
Registriert: 6. Jul 2011 17:31
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zur Formica fusca

Beitragvon MrIglo » 11. Okt 2011 17:57

Ein hin-und-her mit der Temperatur ist sicher nicht gut. Würde das vermeiden.

Wenn sie schonmal Eier gelegt hat die verloren sind, kann es sein, dass sie nicht mehr genug Reserven hat zum Gründen.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 34
Registriert: 9. Feb 2010 19:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste