Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon ohrene » 27. Mai 2011 21:16

Hallo,
gerne könnt ihr hier eure Meinungen, Anregungen und Fragen posten.
viewtopic.php?f=237&t=16050&p=135785#p135785

Gruß
René
ohrene
member
member
 
Beiträge: 372
Alter: 39
Registriert: 1. Aug 2005 00:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon camaross » 27. Mai 2011 22:09

Hi mich würde interessieren wo die bei dir die Puppen lagern sieht alles sehr feucht aus? Ist das kein Problem bei dieser Art?
camaross
member
member
 
Beiträge: 170
Alter: 34
Registriert: 4. Nov 2010 00:05
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon ohrene » 28. Mai 2011 09:33

hi,
ja das ist nicht unwichtig darauf zu achten das auch zumindestens die Erde in den unteren Schichten eher Trocken ist. Sie können sie daher dort ohne Probleme aufbewahren. Allgemein sobald die Puppen einmal unter der erde überwässert wären, würden sie alle wegsterben.
ohrene
member
member
 
Beiträge: 372
Alter: 39
Registriert: 1. Aug 2005 00:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon camaross » 29. Mai 2011 11:46

Ich konnte beobachten, dass diese Ameise gerne nach einem Regen aus dem Nest kommen und die Gegend durchstreifen. Gibt es da Erfahrungen darüber? Sind sie dann auf der Suche nach etwas? Das andere ist du schreibst du wurdest 2 mal gestochen? Wie ist das nun so wie man überall lesen kann oder gar nicht so schlimm? Gruss
camaross
member
member
 
Beiträge: 170
Alter: 34
Registriert: 4. Nov 2010 00:05
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon small blind » 29. Mai 2011 14:08

:sign_welcome:
Warum überlebt eine Königin nur ein 3/4 Jahr?

Bye!
small blind
member
member
 
Beiträge: 24
Alter: 21
Registriert: 28. Apr 2011 17:15
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon camaross » 29. Mai 2011 14:13

@ small blind denke da bist du falsch informiert. Stell dir vor eine Königin die 3/4 Jahre lebt da würden diese Kolonien nie grösser als einpaar Tiere werden.
camaross
member
member
 
Beiträge: 170
Alter: 34
Registriert: 4. Nov 2010 00:05
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon baumarkthammer » 29. Mai 2011 14:30

@ small blind; Es geht nicht um die Lebenserwartung einer Gyne sondern im Text wird gesagt, dass einzelne Gynen in der Haltung nicht gründen.
Es ist durchaus möglich, dass sie alleine nicht in der Lage sind zu gründen, das habe ich schon von einigen Haltern gehört.
Benutzeravatar
baumarkthammer
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1971
Alter: 28
Registriert: 12. Mär 2008 20:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon small blind » 29. Mai 2011 14:42

Hmm irgenwie peinlich dann hab ich denn Text nicht nicht richtig durch gelesen.

Bye!
small blind
member
member
 
Beiträge: 24
Alter: 21
Registriert: 28. Apr 2011 17:15
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon Pi.Ag3 » 29. Mai 2011 22:12

Ich habe noch nie Paraponera gehalten, und kann nicht sonderlich viel dazu beitragen.
Die Angaben bzgl. Polygynie und Pleometrosegründung sind allerdings scheinbar umstritten; Zum Beispiel Fred, welcher auch viel Erfahrung mit Paraponera sowohl in der Haltung als auch im Freiland hat, behauptet bzgl. Paraponera dass sie auch in der Lage sind alleine zu gründen und länger als 3/4 Jahr leben, und dass die Gründung mit mehreren Königinnen in Pleometrose eher eine Ausnahme ist. (s. http://www.eusozial.de/viewtopic.php?f= ... =10#p13290)

Grüße, Phil
Pi.Ag3
member
member
 
Beiträge: 408
Alter: 28
Registriert: 9. Okt 2008 15:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussion zum Bericht der Paraponera clavata

Beitragvon ohrene » 30. Mai 2011 08:28

Hallo,

ja kann Fred gerne behaupten ;), die Pleometrose ist bei Paraponera clavata standart.
Nur bin ich mir in den Punkten sehr sicher da ich dies schon jetzt das 4 Jahr in folge mit dieser Art versuche. Gerade dieses Jahr habe ich mir testweise vor allem viele Queens dort vor Ort gesucht. Auch diese waren zu über 90 Prozent immer mind. 2 in einem Nest.
Klar gibt es auch mal hier und da eine Ausnahme, in der die Queen länger überlebt.
Obendrein interessant war es, dass sich der Zeitraum auch fast immer bis max. 1-3 Monate hinzieht, in denen dann die einzelnen Queens das sterben anfangen.

Paraponera clavata sind eh erstaunliche Wesen an sich. Vor allem die Arbeiter verhalten sich auch ähnlich wie diese Queens nach längerer Zeit. Fühlen sie sich unwohl sterben sie oftmals schnell weg. Genau so wie diese liegen sie dann irgendwann im Becken und können sich kaum noch bewegen und es geht mit ihnen langsam zu Ende.

Überhaupt gibt es bisher auch zu dieser Art viel zu wenige Informationen. Letztes Jahr z.B. sah ich eine Kolonie mitten im Dschungel die ca. 10m von einander entfernt war. Ich trug Arbeiter von einer zur anderen und war durch aus verwundert, dass diese ohne Probleme angenommen wurden.

Dieses Jahr trieb ich das gleiche Spiel noch einmal um mich zu vergewissern ob sie erst wie auch teilweise andere Arten die feindlichen Arbeiter erst später absondern. Hingegen diese Arbeiter wurden sofort angegriffen, oder ergriffen selbst schnell die Flucht. Somit kann es sogar sein das Paraponera clavata über Zweignester verfügen - wer weiß *g*
ohrene
member
member
 
Beiträge: 372
Alter: 39
Registriert: 1. Aug 2005 00:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Paraponera - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste