Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Beitragvon kloppo1 » 30. Sep 2010 19:07

Hier mal ein Diskussionsthread zu meinem Haltungsbericht....

viewtopic.php?f=168&t=13202&p=128644#p128644

Edit Uta - Linksetzung
kloppo1
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 32
Registriert: 23. Jan 2009 17:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke



Werbeanzeige: Pheidole pallidula



Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon Tolga » 30. Sep 2010 19:15

Wie groß ist diene Kolonie zurzeit?
Tolga
member
member
 
Beiträge: 53
Alter: 29
Registriert: 18. Aug 2010 11:27
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon Erne » 30. Sep 2010 19:28

Sind Ameisen die nicht ohne Grund als Haltungsart immer wieder angeprangert werden!
Wie bei Dir nachzulesen, sie sind durchaus haltbar und sicher unterzubringen.
Das geht nicht für "Lau", hast Du da ein paar Tipps dazu für uns?

Für mich lebhafte Ameisen die schnell es schnell zu einem größeren Volk bringen, gut von Dir dokumentiert.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon Dr_Karrissen » 30. Sep 2010 20:10

wirklich toller haltungsbericht und schöne bilder^^ mein lob!
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 16:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon kloppo1 » 1. Okt 2010 17:52

Für Lau? Die einzigste Investition die ich hatte waren an einen Samstag in Berlin:

-2 Becken 30/20/20, 10ner Bohrung,
-2 offene Abdeckungen 30/20
-2 normale Deckel die gerade so über die Öffnung passt, also 10/20,und bei den Deckel/alte Version 20/25, dann umgebaut
da durch die erhöten Temperaturen ansonsten immer Kondenswasser entsteht!
- Link dazu: viewtopic.php?f=135&t=13520 <<<---Unbedingt lesen!
- ein bisschen feinstes Edelstahlgewebe
- passende Schläuche und T-Verbinder
- ein bisschen Y-Tong und Plexy-Glas
- und natürlich einen Heizschlauch der seitwärts reingeschoben wird da die Farm nur einen Ausgang hat^^
- und natürlich die Kolonie


Alles im allen ca. 120-150€

Wobei jetzt fast KEINE Kosten mehr entstehen!!!
Außer Strom/ Honig hält ewig/ Und die paar Heimchen naja...
Ich füttere sowieso nicht so viel das sich die Kolonie nicht zu rasant entwickelt... Wie im Erfahrungsbericht
wenn sie ihre passende Temperatur haben und Futter, explodiert ihre Entwicklung.....!!!
kloppo1
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 32
Registriert: 23. Jan 2009 17:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon Erne » 3. Feb 2011 16:48

Freut mich das es sie noch leben und es für mich Neues zu lesen gibt.
Eine ordentliche Truppe hast Du da zusammenbekommen und der viele Nachwuchs, das geht ja richtig voran.

Die Vogeltränken benutze ich auch, stopfe bei jeder Auffüllung einen lockeren Wattebauch in den Auslauf.
Watte jedes Mal neu, sie verdichtet sich sonst zu stark, schrumpft und das alte Problem ist wieder da.

Weiterhin gutes Gelingen mit den Winzlingen und ab und an ein paar Zeilen fürs Forum.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon kloppo1 » 3. Feb 2011 17:19

Hatte ich auch schon probiert.
Dann entsteht aber folgendes Problem.
--->>> 10 Steine rein geschmissen und die ganze Tränke läuft aus. :-(
Wenn ich das Problem mit der Tränke und dem Honig nicht hätte, würden 80% meiner Verluste gar nicht erst entstehen.
Also hätte ich statt 2000 Ants 2500. Sterben eine menge dabei --->>> Aber es werden viel mehr geboren. Trotzdem schade.
kloppo1
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 32
Registriert: 23. Jan 2009 17:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon Erne » 4. Feb 2011 22:20

Eine geniale Idee die hochgestellte Tränke, warum ist mir das nicht eingefallen?
Ist ein Versuch, der diese Ameisen herausfordert.

Hast geschrieben "10 Steine rein geschmissen und die ganze Tränke läuft aus".
Hoffe das vorhandene Steine groß genug sind, sonst gibt es vielleicht noch eine Überraschung.
Müll und feinere Partikel, bin gespant, was noch kommt.

Es gibt sie noch, Halter die mitdenken, nach passenden Änderungen suchen und ausprobieren. =D>

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010

Beitragvon kloppo1 » 5. Feb 2011 14:42

Ich meinte wenn die Tränke richtig herum steht reichen 2 Tage Arbeit und der Auslauf ist voll mit Steinen. Bei Watte gehts natürlich 3 mal so schnell! Sobald ein Stein die Oberkante erreicht Läuft die Tränke automatisch aus.

Ganz WICHTIG bei der Kopfrumtränke ist natürlich der ***Schwamm für Napf rund 30mm*** den auch aus eurem Shop habe. Der passt wunderbar(also so, dass er nicht runter Rutscht).

Könnte man auch im Shop anbieten. Dazu: ein Breiterer Fuß (Quasi wie bei Feuerwerksfontänen) zum rein stecken (besserer Transport). Der Schaum ist super. Noch eine schöne passende saugfähige Schnur
dazu und der kleine Antstore Aufkleber drauf :-) . Fertig ist, eine für den Ameisenbereich perfekte Tränke. :) Muss ich das jetzt zum Patent anmelden? :D

Naja ich wollte eh mal wieder nach Berlin. Meinen kleinen mehr Auslauf geben. Ein Becken statt 30/20/20 vielleicht 60/30/20 :D
kloppo1
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 32
Registriert: 23. Jan 2009 17:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Beitragvon uta » 1. Mai 2011 09:58

Verschoben aus dem Haltungsbericht:

Karthago hat geschrieben:hallo , tolle bilder :-) meine kolonie ist , naja , nicht ganz so groß, kommt aber dicht drann , wegen dem ertrinken und der feuchtigkeit im nest , hatte ich auch imemr die größten probleme! Aber ich habe ne gute lösung gefunden , habe ein y-tong nest, und das hat 4 augänge, einer führst zur arena , eienr ist blocvkiert , falls ich noch ein 2tes nest anschleißen muss , und die anderen beiden führen direkt zu 2 reagenzgläsern , mit wasserspreicher , sie holen sich all ihr flüssigkeit aus den speichern, ich muss die etwar alle 30 tage nachfüllen ^^
problem gelöst , und honigwasser , immer nur in watte


entschuldige meine rechtschriebung:-D
ich habe da nochmal ein paar fragen
1. hat deine königin im winter eier gelegt ?
2. hats du keine porbleme mit ausbrüchen ?
3. was fütetrst du alles ?
4. hats du irgednwelche hilfreichen tipps, wies meinen kleinen noch besser gehen kann ?

ich danke dir :-)

Karthago, Dein Text liest sich leider nicht so flüssig... es wäre schön, wenn Du vor dem posten eines Textes diesen vorher nochmal überprüfst, und die Buchstabendreher etc. korrigierst. Danke! :)
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 167 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Beitragvon Karthago » 5. Mai 2011 19:18

ja tut mir sehr leid , wäre aber trotzdem froh, wenn meine fragen beantwortet würden ?
danke , und entschuldige meine schreibweise und rechtschreibung :-)
Karthago
member
member
 
Beiträge: 337
Alter: 30
Registriert: 22. Apr 2010 19:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Beitragvon Gast - ehem. User » 5. Mai 2011 19:27

Hi, sehr schöner Haltungsbericht und ich mag ja eh Pheidole sehr gerne ;).

Nur eine Frage zu der Tränke: Versuchen sie nicht irgendwie in das innere zu gelangen, indem sie sich durch den Schwamm beißen?
Benutzeravatar
Gast - ehem. User
member
member
 
Beiträge: 494
Alter: 36
Registriert: 8. Apr 2009 21:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Pheidole pallidula ganz Groß 2010 - Diskussion

Beitragvon kloppo1 » 13. Dez 2011 18:35

Bin mal wieder da. Haltungsberricht wird bald aktuallisiert. Sie sind noch da ;-)

Sorry, dass ich nicht geantwortet habe. Ich dachte dass ich bei allen Antworten benachrichtigt werde. Ich bekam keine Mail mehr und dachte NIEMAND hat geantwortet.

1. hat deine königin im winter eier gelegt ? Ja es gab mal eine Phase wo es deutlich weniger geworden sind. Aber nur 1-3 Wochen. Dann ging es wie immer weiter.

2. hats du keine Probleme mit ausbrüchen ? Da ich ALLES nachbearbeitet habe hatte ich noch NIE einen ausbruch.

3. was fütterst du alles ? Heimchen, Grillen, Körner, Honig und mal was kleines was mir einfällt. Also nicht wirklich was besonderes.

4. hats du irgendwelche hilfreichen tipps, wie es meinen kleinen noch besser gehen kann ? Nicht was nicht schon 1000 mal gepostet wurde. Und wenn dann stehen meine "Erfindungen" im Haltungsberricht :-)
kloppo1
member
member
 
Beiträge: 23
Alter: 32
Registriert: 23. Jan 2009 17:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke




Werbeanzeige: Pheidole pallidula


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste