Pheidole pallidula Ausbruchsschutz

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Pheidole pallidula Ausbruchsschutz

Beitragvon HerbstC » 3. Mär 2016 00:32

Hallo,

ich hätte aus Neugierde mal ne Frage zu den Pheidole pallidula.
Ich hab in einigen Haltungsberichten gelesen das die Art ganz gerne mal Ausbricht.
Kann mir vielleicht einer sagen wie sie das immer schaffen? Ich meine die Farm und
die Arena sind doch mit einem Deckel, der ja komplett aufliegt, verschlossen.
Also wie kommen die dann raus?

Wie gesagt stelle ich die Frage nur aus Neugier und weil ich mir
nicht vorstellen kann wie die Kleinen das schaffen.
HerbstC
member
member
 
Beiträge: 11
Registriert: 9. Jun 2015 16:09
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 5 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pheidole pallidula



Re: Pheidole pallidula Ausbruchsschutz

Beitragvon PhilipR98 » 6. Mär 2016 11:58

Hi, also wenn man einen Deckel besitzt, dann kann es sein, dass da kleine Zwischenräume zwischen den einzelnen Glasplatten sind und da quetschen die sich ganz gerne mal durch. Viele haben dann noch ein Ausbruchsöl am Rand, doch das überwinden sie damit, dass sie kleine Sandkörner darauf legen.
Man sollte jedoch auch sagen, dass sie nicht immer ausbrechen. Nur wenn sie Hunger haben, dann gehen sie auf Nahrungssuche und versuchen aus dem Formicarium auszubrechen. Wenn man sie jedoch füttert, dann reicht ihnen der Platz und sie versuchen nicht auszubrechen. Ich musste bei meinem Deckel die Übergänge der Aluränder zukleben, da ihnen schon dieser kleine Spalt ausreichen würde.

Mfg

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
PhilipR98
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 19. Sep 2015 16:30
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 10 mal

Re: Pheidole pallidula Ausbruchsschutz

Beitragvon Micha_81 » 6. Mär 2016 17:09

Meine Nicobarensis haben es auch schon geschafft. Meiner Meinung nach ist das Öl oder Puder wichtiger als der Deckel :). man kann deswegen auch im Antstore runde Farmen kaufen, wo eine Kante ist, auf der man das Zeug auftragen kann...so müssen dann die Ameisen quasi an der Decke entlang und gleichzeitig über das Öl. Ist nahezu unmöglich, aber ich habe sogar schon Blattschneiderameisen gesehen, die über welliges Wasser kamen,,,,bis zu 2 Meter. und wenn mal eine ausbricht macht das ja nix. Da kommen ja sofort nicht alle durch, solange du da keine riesigen Lücken beim Puder oder Öl hast. Einige Ausbruchskünstler gibts wohl immer....
Benutzeravatar
Micha_81
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 50
Registriert: 24. Feb 2015 13:54
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 19 mal

Re: Pheidole pallidula Ausbruchsschutz

Beitragvon Barristan » 9. Mär 2016 11:38

Eine gute Anleitung, wie man einen Deckel ausbruchsicher macht, findet man hier: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Wobei ich keinen ganz geschlossenen Deckel mehr verwenden würde (außer evtl. beim Schwarmflug). Lieber in so einen neuen Rahmendeckel investieren (wobei es dort ja auch sein kann, dass der nicht 100% plan aufliegt und sich so eine winzige Lücke bildet, durch die die Ameisen entkommen können)
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 37
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal




Werbeanzeige: Pheidole pallidula


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast