Pheidole cf. yeensis | Neues Nest geplant

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Pheidole cf. yeensis | Neues Nest geplant

Beitragvon Michael_123456 » 16. Aug 2019 14:12

Hallo zusammen,

ich bin noch relativ neu in der Ameisenhaltung und würde mir deshalb gerne einen rat bei euch einholen.

Ich habe seit mitte März (2019) eine Pheidole cf. yeensis Kolonie (damals ca. 50 Arbeiterinnen). Wie viele Ameisen es jetzt sind ist schwer zu sagen, da nicht alle Nestbereiche einsehbar sind. Wenn ich den Deckelaufmache und es richtig los wuselt, zähle ich zwischen 15 und 20 Soldaten (können aber auch mehr sein), wie viele Pygmäen es sind kann ich nicht sagen und schätzen finde ich schwierig (vllt. 250+?).

Noch sind meine kleinen in einem Kombi-Formicarium aus dem Antstore (30x20). Geplannt ist im Dez/Jan eine neue Farm zu kaufen. Ich weiß, das ist noch eine ganze Weile hin, aber ich bin schon recht augeregt und informiere mich gerne vorher. Zumal die hälfte der Farm schon relativ ausgefüllt ist.
1. Welche größte haltet ihr für Sinnvoll? Es sollte schon mindestens ein Jahr ausreichen, daher dachte ich an 40x20 oder auch noch größer? Bin mir aber recht unsicher.
Meine Wahl:
https://www.antstore.net/shop/de/Formic ... ehend.html

Im moment habe ich eine Sand-Lehm Mischung in dem Nest, dort wird auch fleißig gebaut und viele Kammern ausgehoben :)
In dem neuen Nest würde ich gerne einen Einsatz verwenden, laut Steckbrief der Ameisenart würde ein Gipseinsatz am besten passen.
2. Was haltet ihr vom Gips? Habt ihr bereits Erfahrungen damit gemacht?
Die Alternative wäre wohl kork, aber das passt nicht zu meiner Art glaube ich.
Das der Gips nach eine Weile Schimmeln kann ist mir durchaus bewusst, aber ich hoffe, dass sich das in Grenzen hält.

Dieses mal hätte ich gerne ein vorgefertigtes Nest, sodass von vorne eine gute Einsicht möglich ist. Jetzt bauen sie kreuz und quer kammern, mal vorne mal hinten oder auch groß genug und von beiden Seiten einsehbar. Das ist auch schön anzusehen, aber ich würde gerne etwas anderes ausprbieren ;)
Meine Wahl:
https://www.antstore.net/shop/de/Formic ... -5505.html
Ich habe schon gelesen, dass YTong Nester viel besser als Gips sind und die Marke Eigenbau natürlich am besten ist. Aber das würde ich zur Zeit lieber vermeiden.

Um eine entsprechende Temperatur zu erreichen habe ich unter dem Formicarium eine kleine Heizmatte liegen, die mithilfe eines sensors reguliert wird. Natürlich habe ich das Formicarium auch erhöht um einen Hitzestau zu vermeiden.
Bei dem Nest würde ich die Heizmatte auf der Rückseite befestigen, nur so, dass etwa 1/2 oder 1/3 des Nestes beheizt wird um meinen Kleinen einen Ausweichraum zu bieten.
3. Kann ich das so machen? Oder gibt es bessere Methoden eine Farm zu beheizen?

Da zu dieser Art relativ wenig zu finden ist, freue ich mich natürlich auf jegliche Tipps oder Hilfestellungen.

Sorry für den langen Text, aber ich wollte meine Fragen nicht zusammenhanglos stellen.

Danke und viele Grüße
Michael
Michael_123456
newbie
newbie
 
Beiträge: 4
Alter: 28
Registriert: 9. Aug 2018 21:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pheidole cf. indica



Re: Pheidole cf. yeensis | Neues Nest geplant

Beitragvon HarryAnt » 17. Aug 2019 13:47

Bei Pheidole würde ich persönlich von einem GipsNest eher abraten - da sind Probleme mit Schimmel in Verbindung mit der Feuchtigkeit und den Insektenresten usw. fast vorprogrammiert.

Auch habe ich keine guten Erfahrungen gemacht bei Pheidole mit vorgefertigten Ytong / Gips Nestern - scheinen sich da einfach nicht wohl zu fühlen.

Am besten scheinen Erdnester zum selber buddeln oder flache AcrylNester zu funktionieren.

Hier ein Beispiel: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar


Bzgl. Beheizen verwende ich, wie von dir angedacht, kleine einstellbare Heizmatten um einen Teil des Nestes punktuell zu erwärmen. Am HotSpot im Nest wird gemessen und die Wunschtemperatur eingestellt.
Die Heizmatten Kosten ca. 6 €.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 780
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal




Werbeanzeige: Pheidole cf. indica


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste