Nutzung zweites Becken

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Nutzung zweites Becken

Beitragvon dannommensen » 7. Okt 2010 16:14

Ich habe ein Becken 60x30 in dem die Ameisen leben und Nest bauen und ein zweites 40x30 in dem unter anderem Futter liegt. Verbunden mit einem 25cm Schlauch. Trotz "Treppe" ahn die nicht das es ein zweites Becken gibt. Brauchen die es überhaupt?

Sprich für ein späteres Projekt will ich sie ganz bewußt dort zu futter bringen.
dannommensen
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 37
Registriert: 18. Jul 2010 21:50
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon Jumpstyle » 7. Okt 2010 16:17

Ähm,
Welche Art, wie viele und warum willst du, dass sie das Futter in einem anderen Becken annehmen? :?: 8) :lol:
lg Jump
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon dannommensen » 7. Okt 2010 16:41

Polyrhachis dives. Zwischen 250-500. Weil die Jungs für ein Website Projekt etwas wegfressen sollen. Später mal.
dannommensen
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 37
Registriert: 18. Jul 2010 21:50
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon Jumpstyle » 7. Okt 2010 17:37

Hm,
ok das ist sehr seltsam. Ich habe auch Polyrhachis dives (150), habe auch 2 Becken mit jeweils 1 Meter Schlauch angeschlossen. Aber die gehen da durch! Das ist schon eine richtige Straße. Keine Ahnung was mit deinen los ist. Wie lange hast du sie schon? Und ist es vll ein grundsätzliches Problem? :(
Ich weiß es nicht. Gib einfach mal Informationen durch, wie du sie hältst. Vielleicht kann ich dir dann helfen.
lg Jump
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon dannommensen » 8. Okt 2010 09:27

Bild

Die sind auch gut beschäftigt bei 24 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 70%, aber die bauen auch noch nicht wirklich ein neues Nest oder irgendwo wo ich es nicht sehe.
dannommensen
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 37
Registriert: 18. Jul 2010 21:50
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon Jumpstyle » 8. Okt 2010 19:50

Mach das Ganze mal etwas wärmer. Etwa 30 Grad.
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon Der Apotheker » 8. Okt 2010 22:47

Hi,

gehe mal davon aus, dass du deine Kolonie noch nicht lange hast.
Gebe ihnen ein bisschen Zeit sich an deine Becken zugewöhnen. Wenn du keine Ameisen im Becken sehen kannst, dann liegt es daran das sie es halt für nicht nötig halten aus ihren Nest zu gehen.
Hast du in deinen Becken rund um die Uhr 24°C?
Besitzt du eine Heizmatte?
Meine Polyrhachis dives erfreuen sich rund um die Uhr an meine Heizmatte, denn eine konstante Wärmequelle kommt den Polyrhachis dives sehr zu gute. Wenn du dich mal durch die vielen Berichten einiger erfahrender Polyrhachis dives Halter durch liest, kannst du sehr schnell erkennen das die Polyrhachis dives diese Wärmequelle nutzen um an ort und stelle ihr Nest zu bauen (d.h. wenn du ihnen auch die Möglichkeit gibst wzb. Nestmaterial, Holzstamm oder ähnliches). (Haltungsbericht von *klasi, donbilbo oder Erne´s Privat HP)

In deinem rechten Becken (siehe Bild) kann man erkennen das du mitten im Becken ein Baumstamm zum Nestbau zur Verfügung gestellt hast, auf diesem Baumstamm Strahlt eine Lampe in voller Pracht.
Laut deiner Aussage hat deine Kolonie dort begonnen ein Nest zu bauen, haben es aber irgendwie wieder aufgegeben. Das könnte daran liegen, das es ihnen in der Nacht, wenn das Licht (Wärmequelle) aus ist, einfach zu kalt wird.

Meine Polyrhachis dives haben in der Nacht im großen Hauptbecken zurzeit 21-22°C (Raumtemperatur) am Tage 24-25°C, die Heizmatte ist 24h 7Tage die Woche an. Das Nest befindet sich direkt an der Heizmatte. Im Sommer war es im Hauptbecken teils bis zu 30°C warm (Heizmatte war an).
In dieser Zeit flüchtete das Volk samt Brut in eins der Schläuche… somit war die Temperatur im Becken für meine Polyrhachis dives eindeutig zu warm.
Nach dem sich die Temperatur wieder minimiert hatte, zog das Volk wieder zurück zur Heizmatte, wo sie sich ein neues Nest gebaut haben und noch bauen (hatte das Altnest in der Zwischenzeit entfernt). In meinen 2 kleineren Becken gibt es keine extra Wärmequelle, demnach passt sich die Beckentemperatur der Zimmertemperatur an.

Da die Polyrhachis dives sehr viel Wasser benötigen, solltest du ihnen eine Wasserquelle in der Nähe des Nestes anbieten.
Habe bei mir in jedem Becken eine Wasserquelle, im Hauptbecken sogar 3.

Wenn deine Kolonie etwas aktiver wird, werden sie auch das andere Becken finden, so lange würde ich an deiner stelle im Nestbecken füttern.
Bei mir gibt es kein bestimmtes Becken wo ich füttere, mal gibt es in einem der kleinen Becken und mal im Hauptbecken was zu futtern, selbst Ahornsirup (Honig oder Zuckerwasser) gibt es nicht immer an derselben Stelle. So müssen die Damen sich bewegen und haben immer mal was zu tun^^

Ps. Polyrhachis dives lieben es viel zu laufen. Daher empfiehlt es sich ihnen lange wegen anzubieten und deine Jungs, sind keine Jungs sondern Damen.

Gruss
Der Apotheker
Der Apotheker
member
member
 
Beiträge: 41
Alter: 41
Registriert: 10. Feb 2009 18:25
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon Erne » 8. Okt 2010 23:51

Verlange nicht gleich zu viel von Deinen Ameisen, versorge sie gut und halte sie ruhig nur in einem Becken.
Damit sie sich gut entwickeln, Tipps dafür sind hier im Thread schon gepostet.
Eine gute Entwicklung (viele Arbeiterinnen) ist der Ansatzpunkt (Voraussetzung), das diese Art nach weiterem Lebensraum sucht und weitere Becken in ihren Lebensraum einbezieht.
Einmal richtig in Gange gekommen gibt es später genug Anforderungen weitere Becken und lange Laufwege anzubieten.

Jetzt gilt es erst mal Haltungsbedingungen hinzubekommen, die Voraussetzung eine Vermehrung der Arbeiterinnen zu ermöglichen.
Und das geht bei einem kleinen Volk prima in einem kleinen Becken.
Insekten, Kohlenhydrate, Trinkwasser, alles da rein.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon dannommensen » 9. Okt 2010 13:40

Vielen Dank für die super Antworten. Ich bin wahrscheinlich echt ein wenig ungeduldig, aber eher aus der Fürsorge.

Ich werde gleich in einen Zooladen latschen und dort eine Heizmatte besrogen. Ich habe schon einiges über diese Arte gelesen und auch über deren flexibles Nest bauen. Nun denn sollen Sie ein wenig Wärme bekommen.

Es gibt auch schon Neuigkeiten. Der Nestbau hat genau, wie er sagtet bei dem Strahler angefangen und auch das zweite Becken wird von wanderbegeisterten Arbeiterinnen genutzt.

Ich habe in das Hauptbecken noch eine Wasserschale gelegt, sowie Futter. Ich bin gespannt auf die nächsten Tage.

Vielen Dank für Eure Hilfe, ich werde weiter berichten.

LG

PS: Heizmatte ist nun am Start.
dannommensen
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 37
Registriert: 18. Jul 2010 21:50
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Nutzung zweites Becken

Beitragvon dannommensen » 14. Okt 2010 18:40

Kleines Update.

Das zweite Becken wurde voll angenommen. Heizmatte in der Ecke der Nestkugel, aber ein neues Nest wird nicht gebaut. Ich lass die Kleinen mal machen.
dannommensen
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 37
Registriert: 18. Jul 2010 21:50
Wohnort: Hamburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Polyrhachis - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste