Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

Beitragvon Celissa » 18. Sep 2018 09:32

Hallo allerseits,

ich habe mich schon durch das Forum gelesen aber bin immer noch unsicher. Ich freue mich gerade sehr über meine Lasius niger, ich habe die Königin im Juli gefangen und sie hat brav im Reagenzglas 12 Arbeiterinnen ausgebrütet. Jetzt haben die Damen schon neue Eier in Pflege und nehmen mehrere Tropfen Honigwasser und eine kleine Spinne in der Woche an. :D
Allerdings ist, wohl durch die große Hitze der letzten Monate, der eigentlich großzügige Wassertank (ich habe eine großes Reagenzglas genommen) beinahe ausgetrocknet. Ich habe jetzt eine kleine Farm bestellt und würde sie gerne umziehen lassen. Überwintern kann auch die kleine Farm problemlos im Kühlschrank.
Aber ich frage mich, wie ich die Farm feucht genug halte. Klappt das mit dieser Drainage, also einem Strohhalm mit Watte unten drin mit in die Farm zu stecken (unten Granulat) und da Wasser hinein zu füllen? Geht da genug Feuchtigkeit aus der Watte über das Granulat in den Bodengrund der Farm?
Oder sollte man ab und zu vorsichtig einsprühen?

Freue mich über Antworten!
Celissa
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Sep 2018 10:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

Beitragvon trailandstreet » 18. Sep 2018 10:42

Normalerweise zieht das Substrat auch Feuchtigkeit, wenn ein Kontakt vorhanden ist. Es ist ja im Kühlschrank auch nicht gefroren.
Das sollte für den Winter reichen und kontrollieren sollte man es ab und zu sowieso.
Lieber mal öfter, als Zuviel!
Ansonsten halt mal ein zweites RG anbieten und auch eine Tränke (RG bei kleinen Völkern) sonst geht der Tank natürlich schnell zu Ende.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 963
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 127 mal
Danke bekommen: 150 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

Beitragvon Celissa » 19. Sep 2018 09:35

Vielen Dank für die Antwort! Und das funktioniert dann auch außerhalb der Winterruhe mit dieser Drainage?
Celissa
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Sep 2018 10:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

Beitragvon trailandstreet » 19. Sep 2018 11:26

Sollte sie, die Physik ist ja dieselbe.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 963
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 127 mal
Danke bekommen: 150 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Neuling Befeuchtung Farm Lasius Niger

Beitragvon Serafine » 19. Sep 2018 12:59

Neues Reagenzglas machen, mit einem Strohhalm beide verbinden, warten bis die Ameisen umziehen - Problem gelöst. Würde so eine kleine Kolonie nicht in einer Farm überwintern (schon garnicht in einem Kühlschrank, der eine stark austrocknende Wirkung hat).
Du kannst übrigens noch etwas warten wenn sie nicht sofort umziehen, meine Lasius niger waren letztes Jahr bis in den Dezember aktiv.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 177
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 42 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast