Mini-Mehlwurmzucht

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon TheDreadinator » 3. Apr 2017 19:02

Hi zusammen,
um die langzeitige Proteinversorgung meiner Kleinen zu sichern, hatte ich geplant selber Futterinsekten zu züchten. Da ich wegen meiner Wohngungssituation relativ eingeschränkt bin habe ich mich für Mehlwürmer entschieden und wollte sie in einem kleinen Set-Up nach dieser Anleitung Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar in mehreren Marmeladengläsern halten.
Hat jemand Erfahrung mit so kleinen Zuchtgrößen?
Und wenn ja auf was sollte man denn so achten? (Habe gehört, dass Mehlwürmer sehr anspruchslos sind)
Danke schonmal für eure Antworten :)
TheDreadinator
member
member
 
Beiträge: 36
Registriert: 20. Feb 2017 01:44
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 19 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon HarryAnt » 3. Apr 2017 19:47

Hast du dir mal Schokoschaben angeschaut ?


Ich weiß #-o ihhhh - Schaben in der Wohnung usw. !?! Aber die Tiere haben einige Vorteile find ich:

- Bessere Nährwerte und höherer Proteingehalt
- Nur ein einziger Zuchtbehälter notwendig; kein Umfüllen/Trennen der verschiedenen Stadien notwendig
- Kein Geruch, kein Lärm, sehr saubere Tiere
- Sie können keine glatten Flächen hochlaufen, ich könnet sogar auf den Deckel verzichten, können auch nicht fliegen oder springen
- Sehr weicher & dünner Panzer, werden von allen Ameisen sehr gut angenommen
- Von sehr klein bis ca. 30 mm alle Größen vorhanden, je nach Ameisenart und ggfls. Lebendfütterung
- Sehr einfache und anspruchslose Haltung bei guter Vermehrung, eine Plastikbox, paar Eierkartons und etwas Hundetrockenfutter &/oder Fischfutterflocken, ab und zu ein Apfel für die Feuchtigkeit --> Fertig

Anbei noch ein Video zur Zucht - es muss aber keine so große Box sein. Ich habe meine in einer kleineren und flachen Box, zwei Eierkartons horizontal übereinander:



Nur als Vorschlag bzw. Alternative :wink:
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 582
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 40 mal
Danke bekommen: 180 mal

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon TheDreadinator » 3. Apr 2017 19:58

oh cool danke für die Info. Über die Schokos habe ich ernsthaft auch erst nachgedacht aber ich wusste nicht, dass die keinen Lärm machen. Mein Gehirn hat sich da automatisch Grillengezirpe hinzugedichtet ^^
Aber am Ekel solls ja eigentlich nicht scheitern...ich meine ich habe ja auch Ameisen daheim :lol: :lol:
TheDreadinator
member
member
 
Beiträge: 36
Registriert: 20. Feb 2017 01:44
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 19 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon Pascal1242 » 3. Apr 2017 21:05

Hallo

habe selber welche und die Bezeichnung (- Kein Geruch, kein Lärm, sehr saubere) Tiere stimmt nicht
Auch mit guter Belüftung stinken die zu Tode ...
lärm mache sie ganz leicht xd
und saubere Tiere auf keinen fall - ich muss jede Woche 1 mal sauber machen,
also neue eierkartons, weil die scheisse immer dran kleben bleibt ...

MFG
Pascal
Pascal1242
member
member
 
Beiträge: 247
Alter: 14
Registriert: 6. Nov 2016 12:27
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 30 mal
Danke bekommen: 21 mal

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon HarryAnt » 3. Apr 2017 22:48

Hm dann hast du aber andere Schokis als ich >-<

Geruch ? Nichtmal wenn ich den Deckel öffne und die Nase bis kurz vor Berührung rein stecke. Höchstens die Apfelscheibe wenn sie über Nacht drinnen war :D

Hören tu ich sie nur wenn ich einen Eierkarton anhebe und die zu dutzenden wegrennen, sonst nie.
Was bitte hörst du da ?

Meine beiden Eierkartons wechsele ich ca. alle 2 Monate. Die sehen dann aber immer noch ganz ok aus ...dürften ca. 500 Tiere sein.

Was fütterst du denn ? Ich denke eher das Futter gammelt und du hälst sie zu feucht ?!?

Ich halte die ganz trocken, am Boden eine dünne Schicht Seramis (muss aber nicht sein) und Futter (auch Pfurztrocken) gibt es auf dem unteren Eierkarton, Apfel seitlich auf dem Bodengrund.
Am liebsten fressen sie die Fischfutter Flocken - so eine große Dose hält aber Monate.

Ich mein im Wohnzimmer würde ich sie jetzt auch nicht halten wollen - gilt aber auch für Mehlwürmer oder andere Futtertiere ^^
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 582
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 40 mal
Danke bekommen: 180 mal

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon Rottweiler » 4. Apr 2017 09:19

Moin,

also wenn man die Schaben fängt, dann sondern sie schon einen merkwürdigen Geruch ab, aber das riecht man fast gar nicht.
Wenn man die toten Schaben (wenn es denn welche gibt) regelmäßig entsorgt stinkt nichts.
Wenn ich sie füttere riecht es eher nach dem Futter.
Habe als Grundnahrung Katzen-Trockenfutter und Haferflocken die weg müssen und ansonsten gibt es Kiwis, Bananen, Äpfel (eher selten das sie sie nicht so mögen), Proteinjellys (die meine Ameisen nicht fressen wollen :evil: ) und wo sie sonst noch so richtig drauf abfahren ist Rettich.
alle 2-3 Tage fressen sie 1 Banane und ne Kiwi z.B.

Geräusche machen sie fast gar nicht und 1 mal alle 1-2 Monate mache ich sie sauber.

Lg Rotti

Ps: Der Rest wurde schon von HarryAnt gesagt.
Rottweiler
member
member
 
Beiträge: 627
Alter: 31
Bilder: 0
Registriert: 29. Jun 2013 06:20
Wohnort: 30890 Egestorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 178 mal
Danke bekommen: 134 mal
Ameisen: Haltungsbericht(6)

Re: Mini-Mehlwurmzucht

Beitragvon TheDreadinator » 10. Apr 2017 19:21

Kleines Update:
Aus Verfügbarkeitsgründen habe ich jetzt eine kleine Mehlwurmzucht in 3 Apfelmusgläsern begonnen :D
Später werde ich sehr wahrscheinlich auch noch eine kleine Schokoschabenzucht ansetzen
TheDreadinator
member
member
 
Beiträge: 36
Registriert: 20. Feb 2017 01:44
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 19 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)


Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast