Messor spec. - Diskussionsthread

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Beniger » 22. Apr 2014 14:38

Hier könnt ihr euren Senf zu meinem Haltungsbericht geben.
Hier der Haltungsbericht: viewtopic.php?f=235&t=19321

MfG

Beniger
Beniger
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 3. Jan 2011 12:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: ANTCUBE Starter Kit for Messor spec.



Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Beniger » 23. Apr 2014 14:14

Hab in meiner Farm richtige Staunässe. Wie bekomme ich das gehandhabt? Hab es mindestens 4 Tage an der Heizung und offen gehabt. Das hat nichts gebracht.

Wenn es so superfeucht ist wie jetzt dann denke ich ist das weniger gut für meine Messor. oder zumindest nicht so gut für die Samen...

Hat wer nen Rat?
Beniger
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 3. Jan 2011 12:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon wipumo » 16. Mai 2014 16:29

Hallo Beniger,
ich halte auch Messor spec. Habe jetzt ca. 240Stk. Konnte bei mir aber auch am Anfang beobachten, dass sie Fliegen und co interessanter fanden, Körner waren nebensächlich. Das hat sich aber mit wachsender Kolonie bei mir geändert. Es wird alles an Samen gesammelt und gehortet wo immer es auch geht. Habe mal gelesen, dass kleine Messor Kolonien den Aufwand nur sehr selten mit den Samen betreiben, da es zu energieaufwändig sei. Aber meine sind auch jetzt nicht wählerisch was Futter angeht - sie fressen alles. Samen (Brot), Obst, Insekten, Maden, Würmer, frisch (abgebrüht), gefroren, getrocknet egal... Aber sie werden mit wachsender Größe der Kolonie auch immer aggressiver, bei nur kleinsten Erschütterungen strömen sie in Massen aus und sie können leider auch sehr gut und schnell an Scheiben hochkrabbeln. Du solltes Dir also noch einen PTFE- Rand oder einen anderen Ausbruchsschutz zulegen.

LG
wipumo
member
member
 
Beiträge: 15
Alter: 43
Registriert: 1. Dez 2013 14:17
Wohnort: Ennepetal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Acid150 » 16. Mai 2014 16:33

Bei mir war es genau anders herum. Anfangs wurden fast nur Körner eingetragen. Erst ab ca. 100 Tieren wurden Insekten genauso gerne angenommen.
Benutzeravatar
Acid150
member
member
 
Beiträge: 961
Alter: 31
Registriert: 16. Sep 2004 20:01
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon mati » 24. Jun 2014 20:37

Hallo Beniger,

ich hab keine Erfahrung mit der Art, die du hälst, dafür aber mit Schimmel im Nest. :mrgreen:

Bei meiner Kolonie (Formica sanguinea) hat geholfen, ein neues Nest anzubieten, bzw. ein Zwischennest, da das eigentliche Nest in einem Becken war.
Das hab ich dann neu gemacht und sie wieder einziehen lassen.
Das Nest, in dem ich sie gerne haben wollte, habe ich mit einer Lampe erwärmt, so dass es der wärmste Platz in der Anlage war. So konnte ich die Damen meist zum Umzug überreden.
Kannst ja mal versuchen, ob es auch bei Messer sp. klappt...
So oder so: Viel Erfolg!
Benutzeravatar
mati
member
member
 
Beiträge: 232
Alter: 42
Registriert: 7. Jun 2010 13:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Beniger » 25. Jun 2014 11:27

Danke Mati.

Soweit alles klar, den Umzug bekomme ich hin. Aber wie stelle ich sicher, dass mein neues Nest nicht auch Schimmel fängt?
Beniger
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 3. Jan 2011 12:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon uta » 2. Jul 2014 18:13

Verschoben aus dem Haltungsbericht von 02.07.2014:

moscher hat geschrieben:Gegen Schimmel sollen Springschwänze und weisse Asseln helfen. Dies ist zudem auch noch zusätzlich Protein für Deine Lieblinge.
Nur weiss ich nicht wie Du bei dir den Lebensraum für die Springschwänze schaffen willst.

Hab bei meinen Schnappkiefern ordentlich Springschwänze reingehaun. Dort ist es relativ einfach, da sie in einer Erdarene wohnen. Bis jetzt seit Wochen ist kein Schimmel, obwohl ich eine hohe Luftfeuchtigkeit von 70-80 % habe.Dazu grabbeln noch mini Grillen rum. Langsam entwickelt sich ein eigenes Biotop.

Hab nochmal geforscht. In einem Ytong Nest kannst Du auch Asseln und Springschwänze halten, wenn es etwas wie hier zu lesen ist.
http://www.ameisenforum.de/gigantiops-e ... ungen.html

Dort sind Wurzeln durch das Ytong gedrungen und dort leben nun die Springschwänze und Asseln.


Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 173 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon trailandstreet » 16. Okt 2014 21:20

Ich hab bei meinen Messor barbarus noch nicht allzuviel Saat probiert, was sie aber mit Vorliebe annehmen, sind Löwenzahnsamen.
Milben hatte ich schon mal in einer meiner Myrmica Kolonien. Die sind aber mit zunehmendem Wachstum der Kolonie wieder von selbst verschwunden. Gut, das kann jetzt mehrere Gründe haben. Zum einen putzen sie sich ja auch gegenseitig. Zum anderen kann es natürlich auch dran liegen, dass den Milben eher das trockene Klima besser bekommt als das feuchtere.
Ich hab bei meinen außer Staubläuse nichts weiter drinnen.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 54
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Lenny-NP » 17. Okt 2014 10:53

Hi
Zu deiner Frage in deinem Haltungsbericht:
Ich würde vermuten, dass sie nur ein Drittel der Körner nehmen, da daraus ja auch wieder Pflanzen wachsen, die auch wieder Körner abwerfen (weil sie keinen Raubbau betreiben wollen). Genau wissen tu ich es auch nicht, das wäre aber meine einzige vernünftige Erklärung. :grin:
Hoffe ich konnte helfen.
Lenny-NP
member
member
 
Beiträge: 239
Alter: 18
Registriert: 25. Sep 2014 17:54
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 53 mal
Danke bekommen: 25 mal

Re: Messor spec. - Diskussionsthread

Beitragvon Beniger » 20. Okt 2014 10:16

danke ihr beide.

@trailandstreet: gut zu wissen, aber da meine Ameisen aus Nordafrika kommen, ist das eher trocken bei mir. Ich hab gestern kleine Viecher in meinem FC gefunden, die sich dort rumbewegen.... Keine Ahnung was das ist, sind zu groß für Milben oder zumindest belästigen sie meine Ameisen nicht und sehen ähnlich aus wie Läuse oder sind sogar vielleicht welche. :wink:

@Lenny: das hab ich mir auch gedacht mit dem "Raubbau", aber das gleiche machen sie mit den Fliegen oder den anderen Proteinen... vielleicht wollen sie nicht die ganze Nahrung für sich beanspruchen. Glaube ich zwar nicht, aber kann ja sein.
Ne andere Theorie die ich hatte war: das sie halt sehr wählerisch sind und daher nur das Beste für sich beanspruchen. :D


Ich danke euch beiden nochmals und freu mich wieder von euch zu hören. :shock:
Beniger
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 3. Jan 2011 12:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: ANTCUBE Starter Kit for Messor spec.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste