Messor barbarus - Erste Arbeiterin geschlüpft - Wie weiter

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Messor barbarus - Erste Arbeiterin geschlüpft - Wie weiter

Beitragvon menschlicheAmeise » 3. Mai 2018 18:33

Hallo liebe Leute,

Es ist vollbracht: nach gut 2 Monaten ist die erste Ameise geschlüpft.

Die Königin legt, scheinbar, nur wenige Eier. Es dürfte aber bereits das nächste Ei im RG vorhanden sein.

Nun zu meiner Frage:

Ich hab die Watte nun vom RG entfernt. Auch den Karton ums RG hab ich entfernt. Die Arena und das Nest hab ich jedoch nach wie vor mit einem Tuch abgedunkelt.

Nun versuchen die Ameisen jedoch wieder den Eingang zu verschliessen.

Soll ich den Eingang jetzt wieder zumachen? Ich dachte die Arbeiter müssen fressen?
Können diese Arbeiterinnen auch wochenlang bzw. Monate ohne Nahrung leben?

Wie soll ich nun weiter vorgehen. Das RG wieder zu machen und warten bis 2,3 oder 4 Arbeiterinnen vorhanden sind?
Das dauert dann ja wieder 3,4 Monate, wenn die Königin nur 1 Ei legt, alle paar Wochen.
Muss ich jetzt schon füttern?

Mein Plan wäre es die Arena, mit dem RG, nicht mehr abzudunkeln, sondern nur noch das Nest.
Sodas die Ameisen dann sowieso irgendwann ins Nest übersiedeln. Ist das Okay so? Oder stresst das die Königin wieder, wenn sie nun zumindest tagsüber im "Hellen" ist?

Vielen Dank für eure Antworten.

Edit Uta
menschlicheAmeise
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 100
Registriert: 8. Mär 2018 22:38
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus - Erste Arbeiterin geschlüpft - Wie weiter

Beitragvon HarryAnt » 4. Mai 2018 13:45

Hi,

das sie versuchen den RG Eingang zu verkleinern ist normal - die wollen nicht ganz zu machen aber einen kleinen und gut zu verteidigenden Eingang.
Da wäre es gut wenn du in RG Nähe entsprechendes Baumaterial anbietest. Sand, ganz kleine Steine, Zweige usw.

Nahrung kannst du ab sofort anbieten, also 2-3 frische kleine Insekten (Fruchtfliegen sind top) und kleine Samen und Körner, Anfangs am besten etwas zerdrücken oder durch die Pfeffermühle jagen.

Auch eine Tränke mit Wasser und eventuell einen Tropfen Honig kannst du anbieten.

Das RG Nest würde ich aktuell abdunkeln, z.B. mit einer abnehmbaren Haube aus zurecht geschnittenem Rundkarton von Küchenrolle oder ähnliches.
Die Arena brauchst du nicht abdunkeln.


Hier noch zwei links die vielleicht interessant sind:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar (unten geht's dann weiter ins 2te Jahr usw.)

Noch nicht die große Aktivität in der Arena erwarten (das dauert noch eine Weile) und möglichst wenig am RG Nest stören.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 578
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus - Erste Arbeiterin geschlüpft - Wie weiter

Beitragvon trailandstreet » 4. Mai 2018 13:49

Leg ihnen ein paar Körner rein. Löwenzahn ist da eine gute Wahl, den bekommen sie klein und sind auch recht scharf drauf.
Entweder Du lässt ihnen den Eingang verkleinern oder machst ihn selbst etwas kleiner. Soll ja nicht wie ein Scheunentor offen stehen.
Eine einzelne Arbeiterin macht den auch locker zu, wenn Material dafür da ist und Körner sammelt die nebenbei auch noch.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 892
Alter: 51
Registriert: 13. Mär 2014 12:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 138 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste