Meine Temnothorax nylanderi

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon fabber » 25. Aug 2010 12:25

Hi,

Hier soll Platz für Fragen und Diskussionen sein!
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon Steckdosenteufel » 25. Aug 2010 15:40

Hallo,

finde diese Art auch sehr interessant. Habe eine im Antstore in Berlin gesehen (wenn ich mich nicht irre wars eine nylanderi).

Diese Tiere sind echt wahnsinnig winzig, aber irgendwie auch wieder cool.

Hoffe du schreibst deinen Bericht weiter. Werde ihn auf jeden Fall beobachten :)

Mein gewecktes Interesse kommt daher, da ich diese Art eventuell als 2. Kollonie in mein Formicarium einbringen möchte. Diese Art ist sehr unterwürfig wurde mir gesagt und daher bestens dafür geeignet. (Im Antstore stecken Diese mit 3 anderen Arten zusammen wenn ich das noch recht im Kopf habe).
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon MrIglo » 25. Aug 2010 16:21

Das Formicarium im gesamten sieht gut aus.
Vaseline hat sich als Ausbruchsschutz bei mir bewährt.

Sie sollen aus dem RG in die Muskatnuss ziehen?

Muskatnuss ist reich an Äterishen Ölen. Diese halten Insekten oft ganz wirkungsvoll fern. Riechen die Schalen nicht nach Muskat?
Eicheln wählen sie in der Natur. Eine Walnuss oder Haselnuss könntest du aber auch nehmen.

Oder ein Gips nest... Da hat man wenigstens Einblick.
Unter einer Glasplatte von einem Schmink-spiegel oder 2 Objektträgern oder unter einer Glasscherbe. Die Kolonie wird nicht sehr groß. 400- maximal 600 Tiere.

Die Gänge und Kammern haben sie am liebsten winzig klein!
Bei einem liegenden Nest 1- maximal 3mm Kammertiefe, eine Kammer 1-2cm² groß.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon fabber » 25. Aug 2010 16:31

MrIglo hat geschrieben:Das Formicarium im gesamten sieht gut aus.
Vaseline hat sich als Ausbruchsschutz bei mir bewährt.

Sie sollen aus dem RG in die Muskatnuss ziehen?

Muskatnuss ist reich an Äterishen Ölen. Diese halten Insekten oft ganz wirkungsvoll fern. Riechen die Schalen nicht nach Muskat?
Eicheln wählen sie in der Natur. Eine Walnuss oder Haselnuss könntest du aber auch nehmen.

Oder ein Gips nest... Da hat man wenigstens Einblick.
Unter einer Glasplatte von einem Schmink-spiegel oder 2 Objektträgern oder unter einer Glasscherbe. Die Kolonie wird nicht sehr groß. 400- maximal 600 Tiere.

Die Gänge und Kammern haben sie am liebsten winzig klein!
Bei einem liegenden Nest 1- maximal 3mm Kammertiefe, eine Kammer 1-2cm² groß.

LG


Ich denke auch nicht, dasss sie die muskatnuss mögen, sie mieft ziemlich. ich benutzte paraffinöl. werde die tage andere nüsse suchen.

Das tolle: die kolonie bildet schon geschlechtstiere aus, konnte 3 männchen und 2 gyne mit flügeln finden:) werde sie einfach mal im becken lassen und schaue was passiert.
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon huhnfan » 25. Aug 2010 18:51

Weißt du schon wie du das mit den geschlechts tieren machen willst?
ich hab nähmlich auch welche .vielleicht sollte man mal welche tauschen?
huhnfan
member
member
 
Beiträge: 114
Alter: 24
Registriert: 8. Jul 2009 09:01
Wohnort: 28327 bremen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon fabber » 25. Aug 2010 20:19

huhnfan hat geschrieben:Weißt du schon wie du das mit den geschlechts tieren machen willst?
ich hab nähmlich auch welche .vielleicht sollte man mal welche tauschen?

welche art hast du denn? habe auch noch 3 Lasius niger gyne mit reichlich brut ;)

VG
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon Steckdosenteufel » 26. Aug 2010 07:36

Also wenn jemand eine begattete Gyne am Ende abgeben möchte, würde ich euch gern um Eine erleichtern. Natürlich sorge ich für die Abholung etc...

*edit Uta


EDIT: Thx @ Uta :)
Zuletzt geändert von Steckdosenteufel am 26. Aug 2010 08:59, insgesamt 2-mal geändert.
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon uta » 26. Aug 2010 07:48

Hallo zusammen,

Ihr kommt vom Thema ab!
Bitte benutzt unseren Marktplatz oder die PN-Funktion, wenn Ihr Ameisen sucht, abgeben oder tauschen wollt. Danke! :)

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 167 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon MrIglo » 26. Aug 2010 09:36

@ Steckdosenteufel
Ich würde vorschlagen, versuche dir einfach eine Kolonie zu fangen. Dann hast du sie schon gleich.
Unter einer alten Eiche ein paar schon verottende Eicheln aufbrechen. Natürlich eine Filmdose oder so dabei haben!

Folgende Kolonie stammt aus einer Eichel: viewtopic.php?f=171&t=14224
Die Kolonie habe ich an einen Freund abgegeben. Mittlerweise sind es 3 mal so viele Ameisen.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon fabber » 26. Aug 2010 15:26

Hi,

also die Ameisen sind wie gesagt in eine kleine haselnuss umgezogen. unglaublich wie schnell das ging, und das sie da alle reinpassen. wie soll ich die nuss denn feuchthalten? oder tun sie das selbst, wenn ich wasser anbiete? danke
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon gambrinus » 27. Aug 2010 06:01

Temnothorax sp. sollen IMHO ihre Nester selbst befeuchten können.
gambrinus
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 48
Registriert: 16. Jun 2010 03:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon fabber » 3. Sep 2010 13:45

kann mir jemand sagen, wann ich die temnothorax einwintern soll und wie lange? die kolonie ist ca 40-60 tiere stark.

danke
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon MrIglo » 3. Sep 2010 15:54

Im Oktober stells du sie an einen kühleren Ort z. B. Keller, Gartenhütte, oder Balkon. Dann im November in den Kühlschrank bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Im Aprill wieder an einen Kühlen Ort, im März wieder Zimmertemperatur. Fertig.

Insgesamt sind temnothorax Temperaturunempfindlich, du könntest sie auch komplett auf dem Balkon überwindern. Halt etwas abdecken dass die Temperatur nicht zu sehr schwankt keine direkte Sonne. Bis -20° können sie angeblich vertragen.

Viel Erfolg dabei.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Temnothorax nylanderi

Beitragvon uta » 3. Sep 2010 18:36

Verschoben aus dem Haltungsbericht:

Nycroft hat geschrieben:bedenke das nich jede milbe schlecht ist!
wenn sie rot war kanns auch n raubmilbe gewesen sein

und diese ameisen sind so klein das ich nicht glaube das sie sich von milben was sagen lassen=)
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 167 mal
Danke bekommen: 12 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast