Mehlwürmer werden nicht genommen

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Kuemmerz » 5. Jul 2018 18:10

Hallo,

ich habe meine C. ligniperdus die letzten zwei Jahre mit wild gefangenen Insekten versorgt. Da ich nun dieses Jahr unter anderem drei Manica rubida Gynen gefangen habe und der Bedarf insgesamt gestiegen ist, habe ich mir eine kleine Mehlwurmzucht angeschafft, um immer Proteine verfügbar zu haben.
Nun nehmen meine M. rubida Gynen Mehlwumstückchen sehr gut an, meine ligniperdus hingegen ignorieren die Würmer, Wurmstückchen sowie Mehlwurmpuppen, obwohl momentan ein großer Haufen Larven im Nest vorhanden ist.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tipps wie ich die Mehlwürmer attraktiver machen kann oder woran das Ignorieren dieser liegen kann?

Vielen Dank vorab für eueren Support!
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon UncleYork » 5. Jul 2018 18:31

Hey,

meine Myrmica rubra zeigt auch nahezu kein Interesse an Mehlwürmern. Einzige Chance sie dazu zu bekommen Mehlwürmer an zu rühren ist ihren Futterrythmus zu unterbrechen und sie auf heißen Kohlen sitzen zu lassen, was ich nicht machen möchte.

Grüße
York
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 45
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 9 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Barristan » 5. Jul 2018 18:47

Meiner Erfahrung nach mögen die Ameisen Mehlwürmer nicht so besonders, nur wenn sie wirklich hungrig sind, nehme sie die, ansonsten werden sie verschmäht. Ich kaufe oder züchte sie deshalb auch nicht mehr.

Besorg dir Lieber fliegen, z. B. Maden vom Angelmaden, die Du schlüpfen lässt, oder Fruchtfliegen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 281
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 72 mal
Danke bekommen: 75 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Sojave » 5. Jul 2018 18:55

Selbst zerschnitten halte ich nichts von Mehlwürmern. Haben nie wirklich funktioniert, solange (wie bereits angemerkt) die Kolonie wirklich Schmacht hat. Heimchen gehen meist auch, sind aber umständlicher in der Handhabung. Super sind halt Fliegen, aber muss ich dir zustimmen, irgendwann wirds knapp. "Terflys" sind eine gute Alternative, bisschen Anfüttern noch besser. Oder mit etwas Zeit (du züchtest ja eh) sind Maden ausm Angelladen fett und werden nach 2-4 Wochen zu richtigen dicken Brummern. Top und sehr billig.
Benutzeravatar
Sojave
member
member
 
Beiträge: 612
Alter: 33
Registriert: 8. Jun 2007 18:22
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 12 mal
Ameisen: Haltungsbericht(27)

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon UncleYork » 5. Jul 2018 19:06

Ich habe heute mal Wachsmaden und kleine Grillen geholt. Kommt beides sehr gut an und ich hab seit langem nicht mehr so viele Arbeiterinnen jagen gesehen.
Heimchen nehmen meine immer an. Schaben mögen meine nicht so sehr.
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 45
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 9 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Barristan » 5. Jul 2018 19:12

Heuschrecken sind auch recht gut, aber halt etwas groß, selbst die Nymphen. Eine Zeit lang fand ich Schokoschaben super, aber die sind auch nicht so beliebt wie Heuschrecken und Fliegen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 281
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 72 mal
Danke bekommen: 75 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Kuemmerz » 5. Jul 2018 19:33

Am besten gingen bisher wild gefangene "mini Heupferde" und Fliegen.
Mehlwürmer wären aufgrund der Dosierbarkeit halt praktisch gewesen.
Meine Myrmica rubra fressen komischerweise alles :D
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Serafine » 5. Jul 2018 23:09

Die Fliegen werden von den Ameisen übrigens auch angenommen, wenn man sie mit einer elektrischen Fliegenklatsche erschlagen hat - das erleichert die Sache ungemein. Sollte eigentlich auch eventuelle Milben frittieren.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 68
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Kuemmerz » 6. Jul 2018 15:50

Fliegen habe ich meistens lebend gefangen, da kam es manchmal vor, dass am nächsten Tag Eier oder schon Larven im Sammelröhrchen waren, was ich nicht so appetitlich fand :?
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon UncleYork » 9. Jul 2018 14:30

Kuemmerz hat geschrieben:..... Meine Myrmica rubra fressen komischerweise alles :D



Was echt? Haha meine sind richtig Picky mit dem angebotenen Essen. Ich würde mir wünschen das denen wenn ich in den Urlaub fahre auch ein Protein Jelly und Zuckerwasser reicht.
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 45
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 9 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Kuemmerz » 9. Jul 2018 21:43

Habe mir heute mini Heimchen und Stubenfliegen geholt.
Bin gespannt wie diese angenommen werden.
Flugunfähig sind die Stubenfliegen jedoch nicht :shock:

IMG_20180709_184026.jpg


IMG_20180709_184045.jpg


Ich gebe wieder ein Update wie gut diese Futtertiere gehen.
Meine gründenden Manica rubida Gynen haben heute jeweils zwei Stubenfliegen bekommen.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon UncleYork » 10. Jul 2018 14:48

Denke das die Heimchen gut ankommen, Einzige nervige ist das die Heimchen wie verrückt im Formicarium rum springen. Mir ist auch aufgefallen das sich meine Myrmica rubra wesentlich schwerer damit tun ein kleines Heimchen zu jagen als eine deutlich größere Grille. Woran das nur liegen mag... Die Grille ist meist hinüber wenn 2-3 Arbeiterinnen sie packen. Das Heimchen springt selbst dann noch rum und schüttelt die Arbeiterinnen ab.
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 45
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 9 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Kuemmerz » 10. Jul 2018 20:32

Ich töte die Tiere eigentlich immer bevor ich sie verfüttere. Oder zumindest quetsch ich sie an sodass sie nur noch zucken, für jagende Arten dann etwas attraktiver als ganz tot.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon Serafine » 10. Jul 2018 20:56

UncleYork hat geschrieben:Denke das die Heimchen gut ankommen, Einzige nervige ist das die Heimchen wie verrückt im Formicarium rum springen. Mir ist auch aufgefallen das sich meine Myrmica rubra wesentlich schwerer damit tun ein kleines Heimchen zu jagen als eine deutlich größere Grille. Woran das nur liegen mag... Die Grille ist meist hinüber wenn 2-3 Arbeiterinnen sie packen. Das Heimchen springt selbst dann noch rum und schüttelt die Arbeiterinnen ab.

Heimchen sind hart im nehmen (die flüchten auch dann noch wenn ihnen eine Major zwei große Löcher in den Thorax gebissen hat) und durch ihre enorme Sprungweite können sie effektiv verhindern, dass sich eine Masse von Ameisen um sie sammeln kann. Zudem scheinen Heimchen ziemlich resistent gegen Ameisensäure zu sein. Meine Camponotus barbaricus haben auch deutlich mehr Probleme mit Heimchen als mit gleich großen Heuschrecken.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 68
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Mehlwürmer werden nicht genommen

Beitragvon UncleYork » 11. Jul 2018 19:13

Da stimme ich dir zu Serafine. Wobei beim Futter sollte man glaube ich generell etwas rumprobieren und nicht bei dem erst besten Halt machen für das sich die Kolonie interessiert. Habe jetzt nach ein paar Monaten herausgefunden das sie sich für Grillen mehr interessieren als für Heimchen. :roll: :grin:
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 45
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 9 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)


Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast