Lasius niger Überwinterung im Reagenzglas möglich?

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Lasius niger Überwinterung im Reagenzglas möglich?

Beitragvon alex.h » 9. Okt 2008 21:05

Ich habe seit august eine Lasius niger Kolonie. die jetzt immernoch nicht in Farm umgezogen ist.

Und jetzt ist die frage ob ich sie ganz einfach im Reagenzglas überwintern kann.

Der Wassertank ist halbvoll , dürfte der die 5 monate überstehen oder sollte ich sie vorher noch in ein neues Glas umziehen lassen ?

Und könnte die Watte in der zeit vieleicht Schimmeln ?


mfg
alex.h
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 29
Registriert: 9. Okt 2008 20:53
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)



Re: Überwintern

Beitragvon Species 8472 » 9. Okt 2008 21:14

hi alex

und :sign_welcome: im Forum.
Es ist die einfachste Lösung die Meisen im Rg überwintern zu lassen. So kann man fast sicher sein, das sie nicht austrocknen und die Größe vom Rg ist ja auch ideal. Sofern deine Meisen nicht viel Futter in das Rg gebracht habe und es sich noch immer dort befindet, sollte sich da auch so schnell kein Schimmel bilden. Eventuell stellst du mal ein Bild vom Rg und dem Wattepfropfen ein, so das man es genauer beurteilen kann wie du am besten vorgehst.
Benutzeravatar
Species 8472
member
member
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 28. Aug 2008 17:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon alex.h » 9. Okt 2008 21:29

hab mir das Glas gerade nochmal angesehen und das wasser ist jetzt nen gelb stich und die watte ist da wo die Ameisen sind grau dürfte schimmel sein ?
alex.h
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 29
Registriert: 9. Okt 2008 20:53
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon Species 8472 » 9. Okt 2008 21:35

das muss kein Schimmel sein. Ich habe meine Gyne seit Juli und im Moment sind es 5 Meisen + Gyne. An der Watte kann ich kaum Spuren feststellen, außer in einer Ecke, das sind so glaube ich aber Ameisenabfälle oder "Ameisenspucke" :). Zur Färbung des Wassers kann ich nichts sagen. Das es nicht mehr ganz frisch ist, das ist klar. Ob es aber nun schadet weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Species 8472
member
member
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 28. Aug 2008 17:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon alex.h » 9. Okt 2008 21:45

alex.h
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 29
Registriert: 9. Okt 2008 20:53
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon Species 8472 » 9. Okt 2008 21:57

also soweit ich das beurteilen kann ist das kein Schimmel. Sieht mir nicht so "flauschig" aus, sondern eher so wie bei mir. Würde sagen es handelt sich um Ablagerungen am Rg und sollte kein Grund zur Sorge sein.
Benutzeravatar
Species 8472
member
member
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 28. Aug 2008 17:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon rp12439 » 10. Okt 2008 15:31

Ich müsste jetzt auch meine Lasius (welche genaue Art auch immer, selbstgefangen) mal langsam in den Winterschlaf schicken. Meine Frau weigert sich aber den Kühlschrank mit der Minikolonie (Gyne +10 Arbeiterinnen) zu teilen. Jetzt überlege ich, ob ich das RG welches in einer Miniarena liegt einfach auf den Balkon stelle. Erfrieren mir die kleinen da? Schließlich haben sie kein tiefes Erdloch wo es evtl. wärmer noch ist?
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 46
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Überwintern

Beitragvon Sascha II » 10. Okt 2008 15:37

Hallo rp...,

Ich würde die Ameisen bzw. das RG aber am besten in eine Styroporkiste packen damit die Temperaturschwankungen "abgefedert" werden. Und dann am besten an direkt an eine Hauswand stellen, so zu sagen als Frostschutz. Wenn du nicht grade starke Minustemperaturen auf deinem Balkon bekommst sollte das reichen.
Als Tipp hast du keinen ungeheizten Keller?

Gruß S.
Benutzeravatar
Sascha II
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 45
Registriert: 29. Sep 2008 21:33
Wohnort: 13353
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon Species 8472 » 10. Okt 2008 15:40

hi,

wenn dein Balkon geschützt ist, so geht das auch. Allerdings würde ich hier eine Isolierung hernehmen. Eine Styropor-Box eignet sich da sehr gut. Wenn alle Meisen im Rg sind, brauchst du auch nur eine entsprechend große Box und musst nicht die gesamte Miniarena mit auf den Balkon stellen. Beachte aber bitte, das es auf dem Balkon zu erheblichen Temperaturschwankungen kommen kann und sich dadurch auch Kondenswasser im Rg bilden kann. Die könnte unter Umständen dazu führen, das deine Meisen regelrecht ertrinken. Eine Kontrolle wäre dort öfters mal angebracht.
Am besten du redest noch mal mit deiner Frau... eventuell gibt sie ja nach und du kannst deine Kleinen im Kühlschrank überwintern :wink:

€dit: Sascha war flinker :)
Benutzeravatar
Species 8472
member
member
 
Beiträge: 139
Alter: 48
Registriert: 28. Aug 2008 17:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon rp12439 » 10. Okt 2008 16:08

Das mit der Styropor Box hab ich mir auch schon überlegt. Ich habe zwar einen Keller aber ich glaube nicht das der um die 6 Grad kalt wird. Unser Haus ist prinzipiell was wärmer weil alle anderen Heizen wie die blöden und die Wohnungen sitzen über den Kellerräumen. Ich muss wohl das Risiko eingehen, die kleinen aufm Balkon zu überwinter. In Köln sind die Winter zum Glück was wärmer als in den Bergen :) Ich stelle sie Überdacht auf den Balkon. Da kommt dann kein Schnee dran.

Besten Dank!
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 46
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Überwintern

Beitragvon Erne » 10. Okt 2008 16:16

Zeige doch deiner Frau das Forum hier und lasse sie mitlesen, vielleicht kommt
Verständnis dafür auf, dass die Ameisen in den Kühlschrank müssen.

Wie schon angesprochen, eine Balkonüberwinterung bringt auch gefahren.
Eine Zeit lang Frost vertagen die Ameisen schon.
Der Platz darf auch nicht direkt in der Sonne liegen und kleintiersicher muss er auch sein.
Eine Styroporbox selber wärmt oder kühlt nicht, sie isoliert nur.
Früher oder später herrschen darin die gleichen Temperaturen wie auf der Terrasse.
Also wie vorab schon gepostet, im Auge behalten.
Gut geeignet dazu ist ein Min/Max Thermometer um die austretenden Temperaturschwankungen zu erfassen.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Überwintern

Beitragvon alex.h » 10. Okt 2008 21:31

wenn das auf dem bild kein schimmel ist dann werde ich meine Ameisen in dem reagenzglas überwintern.


danke für die antworten :D

und dann hätte ich noch eine Frage.

Gibt es Arten die sich vertragen wenn man 2 farmen und ein großes becken hätte ?
alex.h
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 29
Registriert: 9. Okt 2008 20:53
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon shar » 11. Okt 2008 00:26

Servus.

Mit Lasius niger kannst du keine andere Gattung/Art dazu setzten, ohne das es Krieg gibt, dazu sind Lasius niger zu aggressiv und zu erfolgreich im Kampf.

Camponotus ligniperda und Temnothorax nylanderi kann man in einem großen Becken i.d.R. zusammen halten, ohne das es Mord und Totschlag gibt, wobei ich schon gehört habe, daß es auch da zu Problemen kommen kann.
Beide Arten sind aber für eine Farm weniger geeignet bzw. für Temnothorax absolut unnatürlich bzw. wird wohl vermutlich auch nicht angenommen!


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Überwintern

Beitragvon alex.h » 11. Okt 2008 14:10

und in welcher größe sollte so ein becken sein ?
alex.h
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 29
Registriert: 9. Okt 2008 20:53
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Überwintern

Beitragvon shar » 12. Okt 2008 11:18

Servus.

600x300mm dürfte fast schon zu klein sein - kommt halt auch auf die Größe der beiden Kolonien an!


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal




Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast