Kartonnest Bau bei Crematogaster scutellaris

Archivbeitrage aus den Unterforen "Einsteigerfragen" und "Diskussion und Fragen allgemein" aus den Jahren 2003 bis 2008.

Kartonnest Bau bei Crematogaster scutellaris

Beitragvon Naranek » 19. Jul 2008 12:04

Hallo Liebe Antstore Community,
es ist Wochenende und ich kann endlich wieder ins Internet :D

Ich interessiere mich für die Art Crematogaster scutellaris.
Wie ich weiß baut diese Art Kartonnest ähnlich der Wespen.
Meine Frage ist, da kleine Kolonien noch keine Kartonnester besitzen müssen sie ja solche noch bauen. Passiert dies denn überhaupt in Gefangenschaft und was für Faktoren müssen dafür eingehalten werden.

Ich hoffe auf gute Antworten :lol:

Liebe Grüße,
Steven
Naranek
member
member
 
Beiträge: 111
Alter: 32
Registriert: 24. Sep 2007 17:08
Wohnort: Falkensee bei Berlin^^
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Gubischubi » 19. Jul 2008 12:41

Hallo,
ich würde die Frage gerne um Lasius emarginatus erweitern.

MfG
Gubischubi
member
member
 
Beiträge: 240
Alter: 28
Registriert: 25. Mär 2007 18:50
Land: Australia (au)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon donbilbo » 9. Aug 2008 14:44

Ich habe inzwischen eine kleine Kolonie Crematogaster scutellaris und kann dir sagen sie machen keine Anstalten irgendetwas Nestartiges zu bauen. Ich biete ihnen ein Korknest an (10x10x2cm) das von zwei Plexiglasscheiben umhüllt ist und bereits einen Gang eingefräst hat. Ausserdem liegen kleinere Holzstücke zum Knabbern im Becken. Sie sind sofort in den Kork eingezogen, dort leben sie aber einfach ohne weiter zu nagen oder zu versuchen den Eingang zuzukleben.

Die Kartonnester entstehen ja soviel ich weiss, indem sie Holz zernagen, dies mit Honigwasser aus ihrem Magen vermischen und dann schimmelt das Ganze und wird daruch stabil. Insofern bin ich vielleicht sogar froh wenn sie nichts selbst bauen und somit auch nichts schimmelt. ;)
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Naranek » 10. Aug 2008 09:00

Hey vielen dank für deine Antwort.

Wahrscheinlich setzt dieser Kartonnest bau erst bei größeren Kolonien ein. Vielleicht kannst du ja nach einiger Zeit wieder davon berichten.

Wie der Nestbau von Crematogaster scutellaris funktioniert weiß ich leider nicht, bis auf dass sie Holz verwenden.

Bei Lasius fuliginosus besteht das Kartonnest aus 50%Zucker und Holz. Hierbei "züchten" sie einen Pilz der diese Zucker/Holzmasse "umspinnt" und so dieses Kartonnest verstärkt. Vielleicht läuft es bei Crematogaster scutellaris ähnlich.

Mfg
Steven
Naranek
member
member
 
Beiträge: 111
Alter: 32
Registriert: 24. Sep 2007 17:08
Wohnort: Falkensee bei Berlin^^
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu History Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste