HB Camponotus cf. nicobarensis Karl FS

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

HB Camponotus cf. nicobarensis Karl FS

Beitragvon KarlFS » 31. Jan 2017 20:37

Hallo Community...

nicht wundern, das erste Foto war zur Probe, falls es jemand gesehen hat.
Der Haltungsbericht startet in Kürze...

LG Stefan

PS: Wenn es nicht gegen die Regularien verstößt würde ich auch keinen externen Diskussionsthread erstellen und freu mich somit auf eure Fragen, Wünsche, Meinungen oder was auch immer... :grin:
Benutzeravatar
KarlFS
member
member
 
Beiträge: 12
Alter: 39
Registriert: 9. Dez 2016 22:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: HB Camponotus cf. nicobarensis Karl FS

Beitragvon KarlFS » 2. Feb 2017 17:39

So... na dann mal los!

Meine Kolonie ist jetzt ca. 1 1/2 Monate in meinem Besitz. Ich hab mich sozusagen zu Weihnachten selbst beschenkt. :grin:
Erhalten habe ich eine Königin und fünf Arbeiterinnen in gutem Zustand. Leider war keinerlei Brut vorhanden, was mir schon wieder ein wenig
Bauchschmerzen bereitete. Bevor ich Sie mitsamt RG in ihre Arena setzte, gönnte ich ihnen erstmal ein paar Tage im abgedunkelten RG zum "ankommen".
Nach ihrem Umzug waren Sie sofort recht agil und hungrig, zunächst gab es Proteinjelly und Zuckerwasser.
Die bestellten Mittelmeergrillen und Schokoschaben ließen noch ein wenig auf sich warten.

Bilder vom ersten Set-up:
IMG-20170106-WA0002.jpg


IMG-20170106-WA0003.jpg


Mittlerweile hab ich es noch spartanischer eingerichtet da ich allem Anschein nach so etwas wie eine Chamäleon-Ameise im Bestand habe oder hatte,
die mich manchmal an meiner geistigen Gesundheit zweifeln lässt. #-o :oops:
Dazu aber mehr beim nächsten mal...
Benutzeravatar
KarlFS
member
member
 
Beiträge: 12
Alter: 39
Registriert: 9. Dez 2016 22:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: HB Camponotus cf. nicobarensis Karl FS

Beitragvon KarlFS » 11. Feb 2017 01:11

So... weiter geht's !

Als erstes, zur Chamäleon-Ameise die mal da, mal wieder nicht im Formicarium ihr Unwesen trieb.
Das Rätsel ist gelöst :!: :!: :!: :mrgreen:
Zwischenzeitig dachte ich schon es wäre eine entwischt, aber sie "versteckt" sich nur, und das ziemlich gut, in einer Aushöhlung
in der Reagenzglas-Watte. Nur mit einer Lupe und dem richtigen Licht bin ich ihr auf die Schliche gekommen.

Mittlerweile gibt es ordentlich Zuwachs zu verzeichnen und das nicht nur in Form von Brut, die jetzt zahlreich in allen Stadien vorhanden ist.
Die erste Lady hat vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickt und ich rechne morgen oder übermorgen mit der nächsten.
=D> =D> =D>
Sie haben sich offensichtlich gut eingelebt. Zuckerwasser und ähnliche "Süßstoffe" werden momentan ziemlich ignoriert.
Sogar feinste Köstlichkeiten reizen wenig. [-X
IMG-20170210-WA0005.jpg

Nur Proteine zählen. :grin:

Eine zweite Arena wurde "zugeschaltet".
IMG-20170210-WA0003.jpg


IMG-20170210-WA0004.jpg

Zum einen habe ich die Hoffnung das sie schnellstmöglich umsiedeln damit ich die erste Arena noch etwas pimpen kann um es ihnen ein bisschen
wohnlicher zu gestalten. Zum anderen habe ich ein wenig Angst das "Miss Chamäleon-Ameise" zu tief gräbt und eine Überschwemmung auslöst.
Hierzu hätte ich gern mal ein paar Meinungen. Ich denke zwar das sie instinktiv nicht zu tief graben wird, bin mir allerdings nicht wirklich sicher.
Vielleicht hat ja der ein oder andere Erfahrungswerte. Scheut euch bitte nicht hier zu posten :!: :sign_welcome:

Und zum Schluss für heute gibt's endlich mal Ameisen.
IMG-20170210-WA0002.jpg

IMG-20170210-WA0006.jpg

IMG-20170210-WA0010.jpg


Bis neulich... :salut:
Benutzeravatar
KarlFS
member
member
 
Beiträge: 12
Alter: 39
Registriert: 9. Dez 2016 22:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 1 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Camponotus - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste