Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Beitragvon David brahh » 16. Dez 2012 02:52

Mein erster Haltungsbericht also seid nicht zu streng mit mir ;)

Ich halte seit ca 2 monaten Camponotus nicobarensis in einem 30x20 Becken mit integrierter Farm. Das Nest besteht aus in der Hälfte durchgeschnittenen Bambus, welche ich dann schräg in die Farm eingebaut habe, zumal diese Art nicht so gerne gräbt.

image.jpg
Da sieht man die Eingänge der Nester


image.jpg
Seiten Ansicht der Nester


image.jpg
Vogel Perspektive


image.jpg
da sieht man die Königin samt Arbeiterinnen im reagensglas frisch angekommen


Es hat nichtmal 12 Stunden gedauert und das von mir angerichtete Nest wurde besiedelt.(Fotos folgen im laufe des Berichts noch) Für die Gründung der Kolonie, denke ich, ist dieses Becken ausreichend. Ich füttere meine Racker mit Maden, RAupen und Zuckerwasser, was auch super angenommen wird. .Im Moment muss ich die Maden aber noch zerkleinern, an lebende Maden haben sich die Arbeiterinnen zwar schon ran getraut, aber erste Angriffsversuche waren nicht so erfolgreich. Ich denke, die Kolonie ist noch zu schwach um die lebenden Maden gemeinsam zu zerlegen.

image.jpg
Lecker


image.jpg
Zerkleinert


Das Nest wurde auch am Eingang gut zugebaut, lag wohl an den Lichtverhältnissen.

image.jpg
Nest


image.jpg
Nest


Anfangs hatte ich eine rote Folie an der Scheibe kleben( wie oben zu sehen), doch musste ich schnell feststellen, dass diese noch zu viel Licht durchlässt. Habe improvisiert und einfach die Rückwand eines Collegeblock genommen und vor die Scheibe geklebt. Die Resonanz? Die Brutaufzucht ging schneller voran (meine Vermutung die Königin fühlt sich im verdunkeltem Nest sicherer und legt mehr Eier ) kann mich aber auch irren ;)

So nach ca. 2 Monaten war in der Arena schon ein wenig mehr los, und ich spielte mit dem Gedanken anzubauen, nach dem Motto (um so eher, um so besser) ich kaufte mir ein Aquarium 100x40x40.

image.jpg
100x40x40


ich denke mit dem Anbau hab ich erstmal für mehrere Monate vorgesorgt. Zwei BetonNester gekauft 59x15 und 39x15, die ich dann von innen an die Scheibe gestellt und von hinten mit lehmigen Sand stabilisiert habe. Um diesmal komplette Dunkelheit zu garantieren habe ich eine schwarze Folie bestellt und sie von außen an die Scheibe geklebt.

image.jpg
Schwarze Folie dahinter das Betonnest


Naja alles schön und gut, nur bei dem ganzen Einrichten und Dekorieren des Aquariums blieb mir die einzige Sorge( wie verbinde ich die beiden Becken? und wie bekomme ich das Aquarium dicht? Das Aquarium hat keine Bohrungen und kein Deckel. Dazu muss ich sagen, wollte ich mir ein Deckel bei Antstore bestellen, doch bei versandkosten von über 100 Euro habe ich's doch gelassen.
So ein Deckel von 100x40
Muss per Spedition geliefert werden. Also ich dann schnell in BauMarkt gefahren und Material besorgt. Zack da is das Ding.

image.jpg
Von oben


image.jpg
Von unten


hat mich nur 25 euro gekostet :) auch eine Bohrung, um dann einen Verbindungsschlauch anzubringen war jetzt vorhanden. Problem gelöst :) angeschlossen sieht das ganze dann so aus.

image.jpg
Becken verbunden :)


image.jpg
Innen Ansicht


Das ist der aktuelle Stand. Das ganze steht jetzt 2 Wochen, doch ein Umzug ins Betonnest hat noch nicht stattgefunden, das wird denke ich auch ersmal dauern.

Ich werd den Bericht ca einmal im Monat aktualisieren

MfG David
Ps: habe alles mit dem Handy hochgeladen. Tut mir leid wenn sich dabei ein paar Fehler eingeschlichen habe;)
David brahh
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 50
Registriert: 7. Dez 2012 01:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Beitragvon Easton » 16. Dez 2012 10:43

Ich hoffe es ist in Ordnung hier zu antworten :)

Das ist ein sehr schönes Becken, gefällt mir sehr gut. Vielleicht kannst du noch ein paar Fotos von der "Einrichtung" des großen Becken nachreichen. Würde mich freuen.

Gruss Steffen
Benutzeravatar
Easton
member
member
 
Beiträge: 181
Alter: 38
Registriert: 29. Mär 2012 08:24
Wohnort: 14059 Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Beitragvon David brahh » 16. Dez 2012 13:47

Freut mich wenn das Becken gut ankommt:)
und ja es ist in Ordnung hier zu Antworten.
Fragen, Diskussionen beleben den Haltungsbericht ja auch ein wenig;)

Mein Handy hat leider nicht alle Fotos hoch geladen
Aber sobald ich das Problem gelöst habe folgen Fotos
Und Videos ;)

MfG David
David brahh
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 50
Registriert: 7. Dez 2012 01:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Beitragvon David brahh » 20. Dez 2012 01:41

Hier noch ein paar Fotos :)

image.jpg
Da sieht man das Nest


image.jpg


image.jpg


image.jpg


image.jpg
Seiten Ansicht


image.jpg


image.jpg
Zuckerwasser


image.jpg


image.jpg


image.jpg
David brahh
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 50
Registriert: 7. Dez 2012 01:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Haltungsbericht Camponotus nicobarensis

Beitragvon Erne » 20. Dez 2012 14:43

Ein schöner Haltungsbericht.
Wenn es erst mehr Arbeiterinnen sind, wirst richtig Freude an diesen Ameisen haben.

Mache ihnen die Futteraufnahme etwas einfacher und zerteile gereichte Futtertiere.
Sie lassen Futtertiere mit hartem Panzer sonst meistens liegen.
Später als größeres Volk bekommen sie fast alles klein, ohne Hilfe ihres Halters.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4487
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Camponotus - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast