Futter von Larven

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Futter von Larven

Beitragvon Ben357 » 20. Jul 2017 06:37

Was fressen Larven (Ameisen in den Brutstadien)?
Ben357
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 17. Jul 2017 21:42
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Ameisen Futterröhrchen 2ml



Re: Futter von Larven

Beitragvon HarryAnt » 20. Jul 2017 11:23

Hauptsächlich Eiweiß durch frische Insekten.

Die Arbeiterinnen bringen teilweise sogar ganze Insekten oder Stücke zu den Larven (oder die Larven zu den Insekten) und diese fressen dann selbstständig indem sie ihren Kopf entsprechend drehen.
Kann man im Nest auch schön beobachten mit einer Lupe.

Ansonsten werden sie noch von den Arbeiterinnen gefüttert durch Übergabe von flüssigen Sekreten oder vorgekauter Nahrung.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 598
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 41 mal
Danke bekommen: 184 mal

Re: Futter von Larven

Beitragvon Smaug » 20. Jul 2017 16:46

Sicherlich gibt es bei der Fütterung Unterschiede je nach der Art. Ein großer Anteil bei der Larvenfütterung macht das Füttern durch Futtersekrete durch die Arbeiterinnen aus. Diese Sekrete werden in der Kopfdrüse hergestellt. Hierzu müssen die Arbeiterinnen Eiweiß zu sich nehmen. Dies tun sie nicht, um sich selbst zu ernähren, sondern nur für die Sekrete für die Brut und auch für die Königin(nen).
Smaug
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 6. Jun 2017 13:41
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Futter von Larven

Beitragvon Ben357 » 20. Jul 2017 18:10

Könnte man im Notfall auch mit üblicher Wurst fützern?
Ben357
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 17. Jul 2017 21:42
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Futter von Larven

Beitragvon HarryAnt » 20. Jul 2017 18:47

Jein - manche Arten verwerten z.B. ungewürzte Wurst oder Fleisch aber als Insekten Ersatz ist es wohl eher nicht geeignet.

Falls du gerade eine Gründerkolonie hast oder dir eine zulegen möchtest (L. niger schwärmt aktuell) reicht es aber zu Beginn vollkommen aus wenn du hin und wieder eine Spinne, Fliege, Käfer im und ums Haus herum fängst.
Dazu ein Mini Tropfen Honig , alle paar Tage erneuern und den Wassertank im RG Nest und der Start bis zur Winterruhe ist schon gesichert.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 598
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 41 mal
Danke bekommen: 184 mal




Werbeanzeige: Ameisen Futterröhrchen 2ml


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste