Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsbericht)

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsbericht)

Beitragvon ANThomas » 23. Nov 2016 21:37

Hier geht es zum Disskusionsthreat: disskussionsthreat-zu-ein-fremdling-in-der-lasius-flavius-ko-t20530.html

Hallo,
In diesen Bericht möchte ich euch über meine (komische) Lasius flavus Kolonie berichten.
Ich fand die Königin am 21.07.16.
Vor der Lasius flavus Königin hatte ich eine Lasius niger Königin im Reagenzglas.(von denen hatte ich 10 Stück gefangen)
Als ich die Lasius flavius Königin auf den Boden habe rumlaufen sehen, hatte ich keine Zeit ein neues Reagenzglas vorzubereiten.
Also nahm ich eine von den zehn Lasius niger Königinnen und ließ sie raus.
Sie hatte jedoch schon Eier gelegt.
Diese entfernte ich mit einem kleinen Stückchen Holz.
Dabei passierte das, was mich dazu getrieben hat diesen Haltungsbericht zu schreiben.
Ich übersah ein Ei un ließ es anscheinend auf der Watte zurück.
Ich setzte die Lasius flavus Königin ins Reagenzglas.
Sie fand das Ei der Lasius niger Königin und dachte es wäre ihr eigenes.
Ich dachte es wäre alles normal bis die erste Arbeiterin schlüpfte, die übrigens viel früher schlüpfte als die anderen (,weil sie bei der anderen Königin schon etwas länger war).
Als ich sah, dass es eine schwarze Arbeiterin war, war ich richtig irritiert. :shock:
Ich dachte mir ob es vielleicht eine Lasius brunneus war oder nicht und kahm zum Schluss, dass es wohl so sein muss.(Ehrlich gesagt war ich ein bisschen enttäuscht).
Als nächstes schlüpfte eine kleinere gelbe Arbeiterin.
,,Was ist denn hier los''...
Und dann verstand ich es auf einmal.
Ich ließ die Kolonie also wachsen und natührlich bekahmen sie auch ihre erste Mahlzeit: Honig und eine Obstfliege.
Sobald die Kolonie ein bisschen größer war verfütterte ich Mücken.
Später bekamen sie 1-2 manchmal auch 3 Mücken pro Tag.
Gegen Ende des ersten Jahres hatten sie ca.20 Arbeiterinnen.
Eine davon natürlich die Lasius niger Pygmäe. :D
Jetzt sind sie in der Winterruhe.
Wenn ihr über den Ablauf der Winterruhe der Kolonie mehr erfahren wollt, lest euch meinen Haltungsbericht über meine erste Kolonie durch.(die Lasius flavius Kolonie ist in der gleichen Überwinterrungsbox)
Hier ist der Link dazu: topic20508.html
Dass die Lasius niger Pygmäe in der Kolonie ist, finde ich super, da man ein paar kleine Experimente über Lasius niger Pygmäen machen kann.
Ich möchte herausbekommen ob eine Lasius niger Arbeiterin sich in einer Lasius flavius Kolonie zurechtfindet.
Lasius niger und Lasius flavus sind sich so unterschiedlich in den Verhaltensweisen.
Die eine ist draußen aktiv, die andere wiederrum ist die meiste Zeit ihres Lebens im Nest.
Außerdem kann ich so die Lebensspanne einer Lasius niger Pygmäe besser herausfinden.
Sie ist am 1.09.16 geboren.
Ich möchte probieren das Leben von Lasius flavus ganz genau nachzumachen um zu sehen, was die Lasius niger Arbeiterin in dieser Gesellschaft macht.
Da ich noch keine guten Ideen habe wie ich das anstellen soll, würde ich euch bitten, dass ihr in den Disskusionsthreat ein paar Ideen rein schreiben sollt.
Bitte nicht hier rein schreiben, danke.
Ich freue mich schon auf eure Ideen und Bilder kommen wahrscheinlich morgen, da es mir jetzt zu spät ist.

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)



Werbeanzeige: Aluminium Streckgitter ultrafein Mw 0,2mm - 10cm x 20cm



Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 24. Nov 2016 19:58

Heute kommen die Bilder wie versprochen...
Viel Spaß.
IMAG0158.JPG
Königin mit Eier
IMAG0158.JPG (3.36 KiB) 2718-mal betrachtet

IMAG0186.JPG
Königin mit Eier
IMAG0186.JPG (3.85 KiB) 2717-mal betrachtet

IMAG0187.JPG
Königin mit Eier
IMAG0187.JPG (3.83 KiB) 2716-mal betrachtet

P1020761.JPG
Kolonie
P1020761.JPG (32.29 KiB) 2718-mal betrachtet

P1020762.JPG
Kolonie
P1020762.JPG (32.23 KiB) 2717-mal betrachtet

P1020763.JPG
Kolonie
P1020763.JPG (32.23 KiB) 2719-mal betrachtet

P1020768.JPG
Kolonie von unten
P1020768.JPG (32.63 KiB) 2716-mal betrachtet

P1020769.JPG
Brut
P1020769.JPG (32.13 KiB) 2716-mal betrachtet

P1020770.JPG
Brut
P1020770.JPG (32.12 KiB) 2717-mal betrachtet

P1020771.JPG
Puppe
P1020771.JPG (31.79 KiB) 2716-mal betrachtet

P1020773.JPG
viele Larven
P1020773.JPG (32.33 KiB) 2717-mal betrachtet

P1020774.JPG
Kolonie
P1020774.JPG (32.29 KiB) 2714-mal betrachtet

P1020776.JPG
Kolonie
P1020776.JPG (32.42 KiB) 2712-mal betrachtet

P1020778.JPG
Brut
P1020778.JPG (32.05 KiB) 2713-mal betrachtet

P1020779.JPG
Kolonie
P1020779.JPG (32.41 KiB) 2710-mal betrachtet

P1020783.JPG
Königin
P1020783.JPG (32.37 KiB) 2714-mal betrachtet


Ich warte schon auf eure Ideen.
Ps.:Ich konnte die Bilder nicht größer machen, man kann nur 1000 Pixel einstellen.
Jedoch sehe ich bei anderen Beiträgen, dass viele große Bilder vorhanden sind.
Könntet ihr mir sagen, wie man die Bilder größer reinstellen kann. (bitte in den Disskusionsthreat)
Dann werde ich auch größere Bilder reinstellen, wo man die Lasius niger Arbeiterin erkennen kann.


VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 1. Dez 2016 20:32

Als ich vorgestern in den Überwinterrungskarton geschaut habe sah ich meine Königin Kopfüber im Reagenzglas.
1 Sekunde langer Shock und dann beruhigte ich mich wieder.
Ist normal, wenn die Königin so aussieht als wäre sie Tot wenn es unter ca. -5 ist.
(heißt nicht, dass es gut ist :grin: )
Wir hatten in der Nacht -7 bis -8 Grad. :shock:
Kein Wunder, dass sie eingefroren ist. :D
Ich muss es mir mal überlegen, ob ich sie bei der nächten kalten Nacht in den Keller stelle.
Dort ist es jedoch noch zu warm.
Werde ich mit Kühlakkus und ein bisschen Fenster auf regeln.(nicht unter dem Wohn oder Schlafzimmer :grin: )
Bilder von der eingefrorenen Königin werde ich ein anderes mal reinstellen.
Ich hoffe, dass die dann groß genug sind.(vielleicht stelle ich auch die alten Bilder noch einmal in groß rein)
Ich warte noch auf eure Ideen.

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 2. Dez 2016 16:56

Heute kommen die Bilder wie versprochen.
Hier sieht man auch die alten Bilder gut. :grin:

IMAG0158.JPG
Königin mit Brut

IMAG0186.JPG
"

IMAG0187.JPG
"

P1020761.JPG
Kolonie

P1020762.JPG
"

P1020763.JPG
"

P1020768.JPG
Kolonie von unten

P1020769.JPG
Brut

P1020770.JPG
"

P1020771.JPG
Puppe

P1020773.JPG
viele Larven

P1020774.JPG
Kolonie

P1020776.JPG
"

P1020778.JPG
Brut

P1020779.JPG
Kolonie

P1020783.JPG
Königin

P1030573.JPG
Königin auf dem Rücken

P1030574.JPG
Königin auf dem Rücken

P1030579.JPG
Nach ein bisschen Lichteinströmung, hat sie probiert, sich umzudrehen.
Guten Morgen! :-)

P1030588.JPG
Jetzt steht sie wieder


Danke an Rottweiler für den Tipp! =D>
Wenn ihr wissen wollt, was ich meine, hier der Diskussionsthread:
disskussionsthreat-zu-ein-fremdling-in-der-lasius-flavius-ko-t20530.html

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 29. Dez 2016 21:05

Heute habe ich eine kleine Anlage für die Kolonie gemacht.
Bestehend aus einer selbstgebastelten Farm und einer selbstgebastelter Arena.
Natürlich verbunden mit einem Schlauch.
Für die Farm habe ich ein Glas und ein ca.1cm dünneres Becherglas aus Plastik genommen.
In das Becherglas habe ich ein Loch mit einem Lötkolben gemacht.

P1060575.JPG


Das Becherglas habe ich mit der Öffnung nach oben in das Glas getan.

P1060536.JPG


Jetzt hat man einen Kreis in der Mitte und außen herum einen Platz, indem sich die Kolonie einnisten soll.
In den äußeren Bereich füllt man wie bei einer Farm eine ca. 1-2 cm dicke Schicht Granulat ein.
In meinem Fall Tongranulat.

P1060560.JPG


Darüber kommt die Grabfähige Sand-Lehm Mischung, bis kurz unter der Öffnung die ich mit dem Lötkolben gemacht habe.

P1060601.JPG


In die Mitte kommt ungrabfähiger Sand auch ungefähr so hoch, wie die Sand-Lehm Mischung.

P1060603.JPG


Die Farm selber wäre jetzt eigentlich schon fertig, doch ich habe noch einen Deckel und den Verbindungsschlauch eingebaut.
Für den Deckel habe ich einfach den Plastikdeckel eines Jogurts genommen und in der Mitte ein Loch gemach, wo der Schlauch durchpasst.

P1060532.JPG


Das kann man noch mit Heißkleber zusammenkleben, damit die Ameisen nicht durch die kleinen Löcher fliehen können.
Das habe ich jedoch noch nicht gemacht, da ich die Heißklebepistole noch nicht gefunden habe. :grin:
Den Deckel sollte man dann eigentlich auch drankleben, was ich ja nicht machen konnte.
Auf den ungrabfähigen Sand sollte man noch einen kleinen Zweig hinstellen, der zum Schlauch führt, da die Ameisen da nicht hochspringen können. :grin:

Dann habe ich eine Ferrerobox genommen und zwei Löcher mit dem Lötkolben reingemacht, die so groß waren, dass der Schlauch durchpasst.

P1060540.JPG


Die Ferrerobox muss ich wohl an einem höherem Ort haben als die Farm, da der Schlauch von der Farm von oben aus rausgeht.

P1060543.JPG


Ein bisschen abgedunkelt mit roter Folie habe ich die Farm auch noch.
In den Deckel der Arena habe ich noch vier Löcher zur Belüftung mit dem Lötkolben gemacht.
Und fertig ist die Anlage. (Außer die undichten Stellen, die ich mit Heißkleber noch fixieren muss.)
Eine Frage habe ich jedoch noch.
Ich wollte das Leben ja so Naturnah wie möglich an Lasius flavus anpassen.
Da ist mir etwas eingefallen.
Ich möchte Wurzelläuse in die Farm tun.
Hat irgendjemand Erfahrung damit gehabt?
Soll ich ein paar kleine Pflanzen einpflanzen, die von Wurzelläusen betroffen sind.
Wie würdet ihr das machen?
Und wie soll ich die Wurzelläuse finden?
Hier ist der Diskussionsthread: diskussionsthreat-ein-fremdling-in-der-l-flavus-kolonie-t20530.html
Danke schon einmal im vorraus.

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 27. Mär 2017 18:12

Endlich ist die Winterruhe vorbei. :D :D :D
Ich denke mal, dass alle Ameisenhalter von einheimischen Arten sich richtiiiiiiiiiig freuen. :D
So auch ich.
Die Kolonie hat die Winterruhe ganz gut überstanden und zum Glück gab es während der Winterruhe nur ein einiges Opfer. :D
Der Fremdling in der Lasius flavus Kolonie hat den ganzen Winter gut überstanden. :grin:
Um dieser Lasius niger Arbeiterin soll es auch hauptsächlich in diesem Haltungsbericht gehen.
Aber erstmal zur Kolonie.
Insgesamt geht es der Kolonie hervorragend.
Ich habe die Anlage nur etwas verändert, indem ich die Arena weggenommen habe und am Schlauch sitzt nun das Reagenzglas:

P1070582.JPG
Die ganze Anlage


Alle Larven, die vor der Winterruhe vorhanden waren sind soweit ich sehen kann noch da.
Außerdem konnte ich Gestern, als ich aufgestanden bin, die Königin dabei beobachten, wie sie ein Ei gelegt hat. :D
Jedoch konnte ich nicht alles gut erkennen, da die Scheibe vom Reagenzglas schon recht verschmutzt ist. :(
Deswegen sind mir auch keine guten Bilder von der Kolonie gelungen.
So, und jetzt dazu wie ich sie an die warmen Temperaturen gewöhnt habe.
Ich habe das eigentlich ganz schnell gemacht.
Jeden Tag habe ich die Temperatur in meiner Kühlbox um ca. 2 Grad erhöht.
Angefangen habe ich bei ca. 8 Grad, wie es auch im ganzen März schon war.
Zum ersten Mal habe ich die Temperatur am 15 März geändert.
Am 16 März dann auf 12 Grad.
12 Grad war auch der Keller, indem ich die Ameisen während der Winterruhe aufbewahrt hatte.
Das heißt, ich habe sie in einem anderen Keller Raum getan usw.
Am 18 März habe ich die Ameisen schließlich in meinen ca. 19 Grad warmen Zimmer getan.
Das Reagenzglas habe ich an die Anlage angeschlossen und in der mini Arena habe ich ihnen einen Mehlwurm und einen Tropfen Zucker- Honig Lösung getan.
Am Anfang haben sie es nicht angenommen, aber 1-2 Tage später habe ich auch die ersten Ameisen in der Arena gesehen.
Außerdem konnte ich auch noch eine Ameise im Farm Bereich erkennen.
Mein kleines in die leicht feuchte Farm vorgebohrtes Loch haben sie aber soweit ich sehen kann noch nicht gefunden :( :

P1070581.JPG
In das Sand- Lehm vorgebohrte Loch


Irgendwie habe ich jedoch das Gefühl das die Lasius niger Arbeiterin von den anderen etwas ausgeschlossen wird.
Alle anderen Arbeiterinnen sind nämlich immer an der Brut und die Lasius niger ist immer an der oberen Hälfte des Reagenzglases als einzige.
Mittlerweile hat sich das aber auch wieder gelegt.
Mal gucken was daraus wird.
Ich hoffe auch, dass sie möglichst schnell in die Farm ziehen.
So, und jetzt gibt es auch noch ein paar Bilder:

P1070484.JPG
Kolonie

P1070485.JPG
''

P1070487.JPG
Lasius niger Arbeiterin (leider etwas verpixelt)

P1070488.JPG
Lasius niger Arbeiterin

P1070516.JPG
Lasius flavus Arbeiterinnen

P1070518.JPG
Lasius flavus Arbeiterinnen mit der Lasius niger Arbeiterin

P1070567.JPG
Lasius flavus Arbeiterin

P1070568.JPG
Kolonie

P1070580.JPG
selbstgebastelte Farm


Ps.: Falls jemand über meinen Haltungsbericht oder über meiner Kolonie Diskutieren will, kann ganz gerne hier Diskutieren :D : disskussionsthreat-zu-ein-fremdling-in-der-lasius-flavius-ko-t20530.html

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 21. Apr 2017 13:32

Es gibt schlechte Neuigkeiten. :(
Schon seit etwas mehr als einer Woche kann ich nicht mehr die schwarze Arbeiterin sehen.
Sonst geht es der Kolonie gut.
Es gibt Brut und alle Arbeiterinnen leben noch, außer der Fremdling. :(
Da es in diesem Haltungsbericht um die Lasius niger Arbeiterin ging, werde ich nun eine Schlussfolgerung nehmen.
Da ich diesen Versuch nur ein mal durchgeführt habe, kann ich nichts genaues sagen, aber ich werde es Versuchen.
Die Arbeiterin hat nun ungefähr 7-8 Monate gelebt.
Ob sie wegen ihrem alter gestorben ist kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß, wie alt so eine Lasius niger Pygmäe werden kann.
Auf jeden fall kann ich sagen, dass sie mit der Lasius flavus Kolonie vor allem vor der Winterruhe gut zusammengelebt hat.
Nach der Winterruhe konnte ich immer wieder beobachten, wie die Arbeiterin von einer anderen Arbeiterin vom Fuß herumgezerrt wurde und wie sie immer etwas abstand von der Kolonie hielt.
Ob sie krank war?
Außerdem konnte ich auch immer öfters beobachten, dass sie alleine draußen in der Arena rumlief, was sie jedoch nie getan hat, als sie noch ,,gesund" war.
Eigentlich hielt sie sich immer im Reagenzglas auf.
Ich denke mal an den unterschiedlichen Lebensweisen die diese beide Arten haben, konnte es nicht so richtig gelegen haben, weil die L. flavus auch schon recht aktiv draußen in der Arena zu finden waren.
Darüber kann ich jedoch nur rumspekulieren.
Falls jemand von euch weiß wie lange eine L. niger Pygmäe ungefähr lebt, kann es gerne in den Diskusionsthread schreiben: diskussionsthread-zu-anthomas-erste-ameisenkolonie-t20507.html
Sonst würde ich sagen, dass der Haltungsbericht hiermit erstmal geschlossen ist. (außer ihr wollt unbedingt wissen, wie es mit der Kolonie weitergeht (was ich nicht glaube))

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Ein Fremdling in der Lasius flavus Kolonie (Haltungsberi

Beitragvon ANThomas » 30. Jun 2017 22:11

Es geht weiter mit dem Haltungsbericht. :D :D
Auch bei dieser Kolonie hat sich einiges getan, seit dem letzten Update.
In meinem letzten Update müssten es so ungefähr 30 Arbeiterinnen gewesen sein (ich bin mir nicht sicher), nun sind es um die 50 (schwer erkennbar, wegen der Farm, vielleicht sind es auch schon mehr). :D
Sie sind nämlich aus dem Reagenzglas ausgezogen und in die Farm hinein.
Nun habe ich eine kleine schöne und kompakte Anlage mit meinen Ameisen drinnen.
Wer nicht sehr viel dafür ausgeben möchte, dem empfehle ich so eine Anlage wirklich sehr.
Nimmt auch kaum Platz weg:

P1100343.JPG
Ganze Anlage

P1100345.JPG
Anlage von oben. In der Mitte holen sie sich ihr Futter und außen graben sie ihr Nest.


Es gibt jedoch einen Nachteil bei so einer Anlage.
Wenn es die Ameisen nach unten schaffen, kann man bei einem Glas, dass unten ,,verschwommen" ist nicht alle Gänge erkennen, wie es bei mir nun der Fall ist:

P1100360.JPG
Man erkennt ganz verschwommen an der Unterseite des Glases, dass Brut dort gelagert wird und sich Arbeiterinnen dort aufhalten.

P1100361.JPG
"


Man müsste um dies zu verhindern ein Gefäß nehmen, dass unten auch voll durchsichtig ist.
Und nun auch noch ein paar Bilder der Kolonie und deren Nest:

P1100346.JPG
Eine Arbeiterin beim Furangieren

P1100347.JPG
Die gegrabenen Gänge

P1100348.JPG
Und von der anderen Seite

P1100349.JPG
Die bewohnte Kammer

P1100350.JPG
Die Königin

P1100351.JPG
Die Puppen die in der Kammer drin sind. (der Rest ist ganz unten)

P1100352.JPG
In einer kleineren Kammer ist auch Brut gelagert.

P1100355.JPG
Da hat mich eine Arbeiterin entdeckt. :)

P1100358.JPG
Und auch die Königin. :)



Falls ihr Anregungen, Fragen oder Sonstiges habt, könnt ihr das gerne hier rein schreiben: diskussionsthreat-ein-fremdling-in-der-l-flavus-kolonie-t20530.html

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 16
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 15:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)




Werbeanzeige: Aluminium Streckgitter ultrafein Mw 0,2mm - 10cm x 20cm


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast