Diskussion - Temnothorax sp. meine erste Haltung

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Diskussion - Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Deramis » 29. Aug 2010 10:05

Hallo,
Hier ist mein erster Diskussions-Thread. Kritik, Vorschläge und allgemeine Meinungen lasse ich gern über mich ergehen :D
So lange es meinen Kleinen gut geht.

Zum Haltungebericht?
Hier: viewtopic.php?f=170&t=14837&start=0&st=0&sk=t&sd=a
Deramis
member
member
 
Beiträge: 13
Alter: 27
Registriert: 16. Mär 2010 17:17
Wohnort: 76534 Baden-Baden
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Erne » 29. Aug 2010 20:25

Ameisen sind in der Natur nicht immer gut versorgt, meistens haben sie es in der Haltung einfacher an Futter zu kommen.
Zuckerwasser deckt in erster Linie den Energiebedarf der Arbeiterinnen.
Die kleine angenommene Fliege ist da schon eher ein Zeichen, das sie Futter für Larven brauchen.

Gutes Gelingen für Deinen Start der Ameisenhaltung.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Steckdosenteufel » 30. Aug 2010 10:47

Ich staune wie schnell ihr diese Art immer findet. Ich werde mich demnächst auch mal auf die Suche machen.
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon fabber » 6. Sep 2010 15:18

Hi
Tizian,

probiers mal mit motten und fruchtfliegen. habe seit 2 wochen auch eine kolonie von 60 tierchen. eine fliege haben fast kaum angerührt. fruchtfliegen jedoch schleppen sie sofort am stück in ihre nuss ;)
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Steckdosenteufel » 6. Sep 2010 15:47

Da ich mich am Samstag auch mal auf die Suche gemacht habe und erfolgreich war kann ich jetzt auch schon "etwas" mitreden.

Ich habe selbstgezüchtete Fruchtfliegen (wenn man den Bio-Müll als Zucht bezeichnen möchte :D ) angeboten und diese wurden nicht angerührt. Dafür stehen sie sehr auf Bienen-Honig :)
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Steckdosenteufel » 9. Sep 2010 09:22

Konntet ihr schon in Erfahrung bringen was die Kleinen so alles fressen?
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon fabber » 9. Sep 2010 09:52

Steckdosenteufel hat geschrieben:Da ich mich am Samstag auch mal auf die Suche gemacht habe und erfolgreich war kann ich jetzt auch schon "etwas" mitreden.

Ich habe selbstgezüchtete Fruchtfliegen (wenn man den Bio-Müll als Zucht bezeichnen möchte :D ) angeboten und diese wurden nicht angerührt. Dafür stehen sie sehr auf Bienen-Honig :)



Hi,

nach 3wochen kann ich zwar noch nicht von viel erfahrung reden, aber meine kolo (40-70 tiere) nehmen am liebsten fruchtfliegen und motten. honigwasser auf ein wattestück wird auch gern angenommen ;)

VG
fabber
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 29
Registriert: 6. Feb 2010 14:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Steckdosenteufel » 9. Sep 2010 10:49

Da machen meine Fruchtfliegen irgendetwas falsch. Habe jetzt mitlerweile schon einige reingelegt und bisher wurden keine angenommen. Werde heute abend mal eine Grille von unserem Chamäleon mopsen und anbieten (natürlich zerkleinert). Mal sehen ob sie dies annehmen.

Honig haben sie die ersten Tage auch super angenommen und fast alles aufgesaugt, aber mitlerweile auch da etwas schleppend. Aber die werden schon wissen wie viel sie benötigen.

Denke das meine Kolonie aus ca 20 Tieren besteht (also eine "recht neue" Kolonie erwischt).

Einen Umzug planen sie aber noch nicht, obwohl die Hälfte der Eichel beim "nachschauen ob was drin ist" kaputt gegangen ist. Bieten aber schön Eicheln an...na ja.
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Deramis » 11. Sep 2010 11:45

So ihr lieben, also ich kann euch nur herzlich Mehlwurm-puppen empfehlen meine sind ganz verrückt danach, sie haben sich zwar tagsüber zurückgezogen, aber nachts sind sie wohl sehr aktiv.

Irgendwie komisch XD

Gruß: Tizian
Deramis
member
member
 
Beiträge: 13
Alter: 27
Registriert: 16. Mär 2010 17:17
Wohnort: 76534 Baden-Baden
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax sp. meine erste Haltung

Beitragvon Steckdosenteufel » 21. Sep 2010 11:55

Hi,

das mit dem Ausbruch ist bei mir genauso. Ich habe keinen Ausbruchschutz, jedoch einen Deckel. Aber selbst den kann ich ohne Bedenken weglassen.

Die Nachtaktivität kann ich auch feststellen. Tagsüber ist nur wenig "Action" ;-)

freu mich auf ein paar Bilder ;-)
Steckdosenteufel
member
member
 
Beiträge: 76
Alter: 33
Registriert: 26. Jul 2010 11:51
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste