Diacamma rugosum Haltungsbericht

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 3. Nov 2009 16:52

Hallo,
da ich heute das Paket mit den Diacamma rugosum von Antstore erhalten habe, schreibe ich auch hier mal den Haltungsbericht, hier erstmal eine kurze Information(Quelle Antstore: http://antstore.net/shop/product_info.php/info/p1585_diacamma-rugosum.html/XTCsid/5e9f6fc025cc3032531f870f824745a8)

Name: Diacamma rugosum
Heimat: Südost Asien
Kaste: ---
Aussehen der Königin: Farbe: schwarz mit Silberglanz, etwa 10-12 mm groß
Aussehen der Arbeiterin: Farbe: schwarz mit Silberglanz, etwa 10-12 mm groß
Aussehen der Soldaten: ---
Nestbau: Legen Erdnester in feuchtem Lehmboden unter Steinen an
Nahrung: Lebende Insekten, Honigwasser
Temperatur: Lieben es sehr warm und feucht, 22-28°C
Luftfeuchtigkeit: feuchttropisch
Anzahl der Becken: 1 Becken ist ausreichend
Formicariengröße: Großflächigere Becken ab 40x30 (je nach Koloniegröße anpassen)
Bodenbeschaffenheit: Sand, Lehm, Humus
Bepflanzung: tropisch
Formicarienzubehör: Heizung, Lampe, Luftbefeuchter
Haltungsklasse: 2
Riskoklasse: 2
Gefahren: können stechen.
Besonderheit: Eine Führerin führt andere Arbeiterinnen im Tandemlauf zur Futterquelle. Sie jagen kleine Beutetiere indem diese mit einem Stachel gestochen werden.

Soweit ich es zählen konnte, sind es mehr als 25 Arbeiterinnen, vieleicht soger mehr, konnte sie nur schwer zählen. Larven und Puppen haben sie leider keine, aber paar Eier :)

Ich habe ihnen erstmal in der Transportbox, 2 Heimchen und paar Drosophila angeboten, die gleich erjagt und eingetragen wurden. Ans Honigwasser gingen sie nicht. Ich habe sie danach dann in ihr neues Zuhause getan, viele Arbeiterinnen (ca.10) machten sich dann auf Erkundungstour. Ich habe ihnen kein Nest zu Verfügung gestellt, da sie sich selbst ein Nest machen sollen. Vieleicht ziehen sie so schneller die Eier zu Larven und Puppen auf ohne sie zu fressen. Auch finde ich es besser wenn sie sich selbst ein Nest machen, da ich ein Problem mit dem bewässern eines YTONGnestes habe :(

Sie haben sich entschieden sich unter einer Rinde einzugraben, die ich eigentlich nur kurz da hingelegt habe, da ich das Röhrchen wo sie noch drin leben auf die Erde legen wollte. Sie sind schon dabei Erde unter der RInde herraus zu tragen. AUch konnte ich schon oft den Tademlauf beobachten: verliert die hintere Arbeiterin die vordere, merkt das die Vordere recht schnell und wartete kurz, als die Hintere immer noch nicht kam, lief sie rückwärts bis die Arbeiterin wieder mit ihren Fühlern ihren Gaster berührte.

Fotos bzw. Videos werde ich vieleicht später noch nachbieten, ich melde mich wenn sie fertig umgezogen sind wieder, ich hoffe ich kann diesen Haltungsbericht lange weiterführen :D

Wunderschöne Ameisen, bis jetzt keine Toten =D>

Diskussions – Thread

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Diacamma rugosum



Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 4. Nov 2009 18:01

Sie sind zum größten Teil schon fertig mit dem Nestbau, über Nacht sind die Restlichen umgezogen. Sie haben auch schon einen Haupteingang/Ausgang und haben das Rindestück außenrum komplett mit Erde zugemacht(es gibt aber paar Löcher, welche sie als Nebeneingang/Ausgang benutzen). Sie sind auch noch recht aktiv, meistens sind etwa 4 Arbeiterinnen unterwegs. Als ich ihnen aber heute Nachmittag ein mittleres Heimchen gab und sie dieses auch erfolgreich erbeutet und eingetragen haben, sinkt die Zahl der aktiven Arbeiterinnen auf die Nestbauarbeiterinnen. DIese transpotieren Erde aus dem Nest oder holen Moos, Erdstücke, Blätter, Holz usw. umd das Nest zu stabilisieren. An das Zuckerwasser ging bisher nur eine, die ist mit einem Tropfen in den Mandibeln zum Transportröhrchen (war gestern, als sie noch darin waren) und hat leider den Tropfen beim hinein gehen verloren.

D.r. Terra. Tag 1.jpg
Abends am Tag wo ich sie bekommen hatte. Das Transportrührchen liegt auch noch drin und eine HD.


D.r. Terra. Tag 1..jpg


D.r. Terra. Tag 2.jpg
Wurde gerade aufgenommen (17:50Uhr)


D.r. Terra. Tag 2..jpg
Wurde gerade aufgenommen (17:50Uhr)


D.r. Terra. Tag 1 beschriftet.jpg
Hier nochmal ein Bild, wo ich geschrieben habe, wo ihr Haupteingang ist und unter welcher Rinde sie leben


Sry, wegen der Qualität, die Scheibe ist verschmutzt und ist feucht.

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 15. Nov 2009 12:09

Guten Tag,
mittlerweile nehmen sie Traubensaft und Zuckerwasser an. Ich konnte vorhin beobachten, wie eine Arbeiterin am Zuckerwasser getrunken hat. Als sie satt war, machte sie ruckartige Bewegungen. Sie ist mit den Mandibeln in das Zuckerwasser und wieder raus. Nach paar Versuchen hatte sie einen Tropfen in den Mandibeln welche sie ins Nest transportierte. Samen tragen sie auch ein. Ich habe heute morgen paar Samen ins Becken geworfen, damit es paar neue Pflanzen im Becken gibt. Nun sammeln sie fleißig die Samen ein. Auch haben sie den Nesteingang vergrößert, statt einen kleinen, haben sie nun ihn über Nacht vergrößert. Schade, dass ich kein Nesteinblick habe, ich hoffe es geht ihnen gut und vermehren sich schnell. Larven scheinen aber noch nicht da zu sein, da sie nicht mehr jagen. Habe ihnen gestern eine frisch tote Steppengrille gegeben (adult). Diese haben sie auch eingetragen.

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 18. Nov 2009 09:16

Guten Morgen,
nachdem ich es gestern nicht lassen konnte und die Rinde wieder anhob, sind sie in das YTONG-Nest gezogen welches ich rein gestellt habe. Habe jetzt die Rinde entfernt, haben schöne Kammern gebaut. Aber ich will erstmal die Brut im Auge behalten, vielleicht setzte ich sie auch auch ganz um...muss ich mir noch überlegen. Sie haben, soweit ich es gesehen habe, ein Eierpaket. Ich hoffe das bald paar Larven schlüpfen und sie wieder jagen gehen.
Ich werde ihnen auch erstmal ein besseres YTONG-Nest machen, der jetzige lässt sich schlecht bewässern.

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Diacamma rugosum von Philipp022 Diskussion

Beitragvon Philipp022 » 20. Nov 2009 23:45

Hallo,
melde mich mal wieder:
Sie haben nun endlich Larven, Eier sind auch welche da. Sie haben die Fliegen die ich ihnen angeboten habe wahrscheinlich restlos gefuttert, da ich keine Reste finden konnte. Auch habe ich das Becken neu gestalltet, ich habe die ganze (auser eine) Rinde rausgetan damit sie sich nicht wieder unter einer eingraben. Ich habe auch das ganze alte Moos entfernt. Dann bin ich in den Garten gegangen und hab etwas Moos gesammelt, 2 kleine Pflanzen und ein kleinen Nadelbaum.
Paar der Samen spriessen nun die ich reingetan habe. Auch halte ich das Becken nun richtig feucht, sodass sich Wasser am Boden sammelt. Aber das nur auf einer Seite, die andere Seite bleibt etwas trockener, soll bedeuten, das sie nicht extra befeuchtet wird. Ich hoffe, dass mehr Eier schlüpfen und die Larven sich verpuppen und aus den Puppen Arbeiterinnen schlüpfen.
Habe auch versucht Videos zu machen, diese wären eig. auch sehr gut geworden aber irgendwie wenn ich sie abspiele sind sie doppelt so schnell als es sein sollte :(

Hier mal ein Link: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Die anderen 2 Videos folgen, ich werde dann diesen Beitrag editieren. Aber wie gesagt, spielen die Videos doppelt so schnell ab, deswegen erkennt man leider wenig... :(

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 23. Nov 2009 15:17

Habe paar Bilder gemacht, da sie leider zu groß waren um sie hier upzuloaden:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Leider ist die quali nicht so gut wie die orginalen Bilder, aber man erkennt es trotzdem :wink: Die Schaben sind übrigends tot, waren alte, die sich kaum bewegten. Eine davon ist mit Maden befallen, mal schauen ob es Fruchtfliegen oder normal große Fliegen werden. Wobei ich die großen bevorzuge, von den kleinen gibt es im Becken genug(lege ja immer Obst für sie rein).

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 3. Dez 2009 21:40

Hi,
sind mittlerweile ca.6-7 Puppen. Die Larven wachsen sehr schnell, mit ca. 1 Woche Entwicklung, habe vorgestern kleine Larven entdeckt und heute sind die schon wieder kurz vor der Verpuppung, glaube sogar eine hat sich schon verpuppt :D
Ich hoffe das es eine Königin (Arbeiterin mit Gammae) gibt und diese begattet ist, diese Ameisenart ist sehr interesant und macht viel Spaß =D>
Sie sind mittlerweile in ein größeres YTONG-Nest gezogen, dort werden sie auch noch eine Weile lang bleiben (vieleicht soger für immer darin wohnen?).
Bilder füge ich beim nächsten Update hinzu,

Arbeiterinnen:ca.35
Eier:1-3 Eierpakete
Larven:kleine und große
Puppen:ca. 6-7

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 15. Dez 2009 19:23

Hallo,
es gibt eig. nichts neues zu berichten auser das in dem Becken auser den Diacamma rugosum und den Temnothorax/Leptothorax Völker noch ein Lasius niger Volk und ein Polyrhachis dives Volk ( P. dives hat 2 Königinnen und ca. 30 Arbeiterinnen, eingezogen in das Becken sind sie am 12.12). Das Crematogaster Volk habe ich nochmal rausgenommen, da es erst noch etwas wachsen soll.
Die Diacamma haben einen riesigen Puppenhaufen und auch noch viele Larven, Eier habe ich vorhin bei der Kontrolle nicht mehr gesehen, vieleicht eine kleine Pause(?) Mal schauen wann die erste Puppe schlüpft, sind ja schon 21Tage vergangen als die erste Larve sich verpuppt hat, d.h. die erste Puppe ist 21 Tage alt und die 2te 20 Tage alt.

Als ich vorhin mal mit einer Taschenlampfe reinleuchtete (ins Nest durch die rote Folie) konnte ich die Larve beobachten die sich frisch verpuppt hat. Sie hat sich viel in der Puppenhülle bewegt. Leider geht das bei den älteren nicht mehr, da die Puppen dunkler werden.
Auch nehmen sie gerade Zuckerwasser an, habe mal paar Tage wieder nichts angeboten (auser Insekten) und schon nehmen die Arbeiterinnen das Zuckerwasser wieder an. Die Larven werden gut umsorgt und viel gefüttert.

Gruß Philipp
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 26. Dez 2009 18:41

Hallo,
wollte nur berichten, das bis jetzt nur Männchen geschlüpft sind, bis jetzt 8.
6 sind geschwärmt, 1 wurde getötet und 1 ist heute geschlüpft.

Gruß Philipp022
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diacamma rugosum Haltungsbericht

Beitragvon Philipp022 » 12. Jan 2010 17:26

Hi,
sind insgesamt bestimmt schon über 40 Männchen geschlüpft. Habe jetzt antstore angeschrieben, schade das sie unbegattet sind oder halt die Arbeiterin mit Gammae fehlt :?: :(
Schade denn es ist eine sehr interesante Ameisenart,




Thread geschlossen
Philipp022
member
member
 
Beiträge: 29
Alter: 24
Registriert: 26. Mär 2009 19:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Diacamma rugosum


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diacamma - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste