Bilderbericht Temnothorax spec.

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon MrIglo » 19. Jun 2010 20:50

Temnothorax sind unauffällige genügsame einheimische Ameisen.

In diesem Bericht will ich vor allem die Bilder sprechen lassen.

Nur ein paar Worte vorweg:
Die Kolonie stammt aus einer Eichel, aus einem nahegelegenen Waldstück.
Das Formicarium besteht aus einem Glasschälchen mit etwa 15cm Durchmesser.
In dem Formicarium befindet sich ein Gipsnest. Der Boden ist mit Lehm bedeckt. Außerdem ist eine Schieferplatte in dem Farmicarium vorhanden, auf der ich Zuckerwasser anbiete.
Als Lichtschutz ist das Gipsnest mit einer Aluminiumplatte abgedeckt, die ich entferne wenn ich einen Blick in das Nest werfen will.
Als Ausbruchsschutz verwende ich Vaseline.
Als Futter gebe ich neben dem Zuckerwasser Drosophilia...
Einen Disskusionsthread werde ich nicht eröffnen. Anregungen/Fragen etc. direkt hier posten, oder als PN.

Jetzt die Bilder:
1. Formicarium komplett.JPG

2. Königin klein.JPG

3. Königin groß.JPG

4. Königin groß.JPG

5. mittlere Kammer klein.JPG

6. mittlere Kammer groß.JPG

7. nähe des einen Ausgangs.JPG

8. Ameisen am Ausgang.JPG


Weitere Bilder werden folgen, wenn die Kolonie größer ist, oder es etwas anderes zu sehen gibt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Ameisenfreund001 » 9. Feb 2012 15:16

Das Nest sieht ein bisschen groß aus für eine "kleine" Kolonie :?:
Ameisenfreund001
member
member
 
Beiträge: 173
Registriert: 23. Dez 2011 19:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon MrIglo » 9. Feb 2012 16:16

Das Nest war 6X9cm.
Als die Kolonie ausgewachsen war hat sie das Nest ganz gut ausgefüllt.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon AntsInSL » 9. Feb 2012 18:35

Sieht schön aus! Dadurch, dass du gegossenen Gips (?) als Bodengrund verwendest, bleibt das Nest natürlich sauber,
wodurch man einen schönen Einblick hat. Muss ich mir mal merken.
AntsInSL
 

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Ameisenfreund001 » 9. Feb 2012 18:44

Kann ich nur zustimmen ! Ist das alles Gips und nur oben hast du etwas Sand/Lehm drauf oder wie...?
Ameisenfreund001
member
member
 
Beiträge: 173
Registriert: 23. Dez 2011 19:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon MrIglo » 9. Feb 2012 18:50

Es ist ein "normales", sehr kleines Gipsnest, dass ich in diese Glasschale gestellt habe. Den Boden habe ich mit einigen Millimetern Lehm bedeckt und alle Kanten z.B. am Nest anmodelliert.

Die Art braucht es nicht sehr feucht, da ist der Lehm hart genug, dass sie nicht graben.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Gliederfüßchen » 7. Jun 2012 13:38

MrIglo hat geschrieben:Die Kolonie stammt aus einer Eichel, aus einem nahegelegenen Waldstück.


Wie schön! Noch eine Frage zur Eichel: Woran erkennt man, dass diese von Temnothorax spec. bewohnt ist? Danke für deine Antwort!
Gliederfüßchen
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 50
Registriert: 5. Jun 2012 14:23
Wohnort: MUC
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon MrIglo » 7. Jun 2012 16:05

Moin,

Woran erkennt man, dass diese von Temnothorax spec. bewohnt ist?


Man erkennt es nicht. Bin wie folgt vorgegangen:
1. Formikarium prepariert.
2. Mit einem Skalpell einer Pinzette und einer kleinen Plastikdose losgezogen.
3. Am Waldrand sukzessiv Eicheln aufgetrennt, dabei habe ich sehr darauf geachtet sie nicht zu quetschen.
4. Als ich fündig wurde alles in die Dose.
5. Zuhause alles vor den Nesteingang gelegt, die Eichel weiter zerteil, mit einem sehr feinen Pinsel die Königin ins Gipsnest gelenkt und den Umzug etwas gesteuert. Eine Lupe kann hilfreich sein.

So weit ich es erkennen konnte sind Arbeiterinnen Puppen und Königin unversehrt geblieben. Aufgrund der sehr geringen Größe der Eier und Larven kann ich das hier nicht mit Sicherheit sagen.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Gliederfüßchen » 7. Jun 2012 17:02

Danke für deine Antwort! Gut, dann werde ich in diesem Herbst mal gezielt Eicheln anschauen. Bislang habe ich die Löcher darin immer für die Legelöcher von Eichelbohrern (Curculio glandium) gehalten. Interessant zu wissen, dass diese auch von Ameisen bewohnt werden! :D
Gliederfüßchen
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 50
Registriert: 5. Jun 2012 14:23
Wohnort: MUC
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Muzzleloader » 7. Jun 2012 17:09

Du könntest auch genauso jetzt nach ihnen suchen... würde ich sogar bevorzugen da es nicht sooo viel Eicheln gibt auf dem Boden und wenn, dann ist die Chance um einiges höher das sie bewohnt ist, als im Herbst wenn tausende von ihnen umher liegen.
Temnothorax bewohnen auch lieber ältere teilweiße verfaulte oder hohle Eicheln, frische dagegen eher selten.

MFG CHRIS
Benutzeravatar
Muzzleloader
member
member
 
Beiträge: 242
Alter: 31
Registriert: 23. Feb 2010 20:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Gliederfüßchen » 7. Jun 2012 17:21

Hui! Danke für den Tipp! Dann mache ich das im Laufe des Sommers. Wollte mir nämlich ohnehin im Shop einige Würfel bestellen und kann dann auch gleich einen für die Temnothorax spec. besorgen. Bis dahin werde ich mich brav gedulden und erst noch Erfahrungen mit meinen Lasius niger sammeln. Und nein, keine Angst: Ich habe nicht die Absicht, hier Ameisen zu horten. Aber diese Winzlinge haben es mir spontan angetan und natürlich werde ich mich erst noch ausführlich über ihre Haltung informieren, bevor ich auf Eicheljagd gehe. Ich muss sowieso regelmäßig in den Wald und Futter für meine Phasmiden suchen - also kann ich schon jetzt die Augen offen halten und die Tiere in ihrem natürlichen Habitat beobachten. Ist ja auch spannend.
Gliederfüßchen
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 50
Registriert: 5. Jun 2012 14:23
Wohnort: MUC
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Bilderbericht Temnothorax spec.

Beitragvon Simon14601 » 19. Apr 2014 20:34

Hallo
ich bin seit heute auch ganz frischer Besitzer einer wahrscheinlich Temnothorax crassispinus Kolonie :grin:
Ich kann euch sagen in dem Wald wo ich unterwegs war, war es schwieriger eine Kastanie zu finden, die nicht bewohnt wurde von einer Kolonie als eine mit...
LG
Simon
Simon14601
member
member
 
Beiträge: 36
Alter: 18
Registriert: 9. Apr 2014 17:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast