Anthill Art

Hier kann über alles andere diskutiert werden.

Anthill Art

Beitragvon Rhodan » 11. Dez 2013 14:37

Benutzeravatar
Rhodan
member
member
 
Beiträge: 95
Alter: 33
Registriert: 2. Sep 2007 15:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon RaptorReptil » 11. Dez 2013 16:13

Hallo Rhodan,

Ich bin deiner Meinung. Das ist einfach respektlos, ich meine Ameisen sind ja schliesslich auch Lebewesen. Und sowas tut einem Liebhaber dieser kleinen Kerle auch irgendwie weh zu sehen wie sowas getan wird.

LG RaptorReptil
RaptorReptil
member
member
 
Beiträge: 45
Alter: 19
Registriert: 10. Jan 2013 17:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon TonreG-1895 » 11. Dez 2013 16:14

Ist echt eine Frechheit, mit dem Tod vieler für das Ökosystem nützlichen Ameisen Geld zu machen...

Traurig!
Benutzeravatar
TonreG-1895
member
member
 
Beiträge: 30
Alter: 32
Registriert: 15. Okt 2013 07:06
Wohnort: 40789
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon schlippergummi » 11. Dez 2013 17:07

In Deutschland sollte man Strafanzeige stellen, weil es mit Sicherheit verboten ist und gegen irgendein Gesetz verstößt.
und wenn man den Freak im Wald erwischt, vielleicht ein bißchen auf den Mund boxen und seinen ganzen Kram zerstören.Wird ja einiges mit sich rumschleppen.

Solche Spakos verdienen es nicht anders und leider sind die auch unbelehrbar.

Das sind ja hunderte Ameisenkolonien die er zerstört und alles verschiedene Arten.Traurig, dass sowas im Internet überhaupt gibt.

Hoffe, das sehen paar Hacker und nehmen sich der Seite an :-) Gibt a genug Gruppen, die sich für sowas einsetzen und ihre kreative/eigentlich strafbare Energie in was Nützliches umsetzen.

Edit Antstore
schlippergummi
member
member
 
Beiträge: 21
Alter: 51
Registriert: 18. Nov 2013 11:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon Gast » 11. Dez 2013 19:24

Das ist einfach respektlos, ich meine Ameisen sind ja schliesslich auch Lebewesen. Und sowas tut einem Liebhaber dieser kleinen Kerle auch irgendwie weh zu sehen wie sowas getan wird.


Ist echt eine Frechheit, mit dem Tod vieler für das Ökosystem nützlichen Ameisen Geld zu machen...


Das sind ja hunderte Ameinsenkolonien die er zerstört und alles verschiedene Arten.Traurig das sowas im Internet überhaupt gibt.


und wenn man den Freak im Wald erwischt, vielleicht ein bißchen auf den Mund boxen und seinen ganzen Kram zerstören.Wird ja einiges mit sich rumschleppen


Dieser Mensch, der zahlreiche Kolonien zerstört, um daraus so seinen Profit zu schlagen, sollte also "einen auf´s Maul" bekommen...

Wenn aber genau der gleiche Mensch sich nun "Sammler" nennt, also ebenfalls ganze Kolonien auslöscht, um die verbleibende Königin nebst einiger Arbeiterinnen an euch weiter zu verkaufen, damit ihr sie dann daheim (meistens!) gemütlich tot pflegen könnt, dann geht das in Ordnung?! Na Prima! :roll:

In meinen Augen eine verlogene, scheinheilige Doppelmoral!

Verwunderte Grüße!
Gast
 

Re: Anthill Art

Beitragvon schlippergummi » 11. Dez 2013 22:42

Wenn aber genau der gleiche Mensch sich nun "Sammler" nennt, also ebenfalls ganze Kolonien auslöscht, um die verbleibende Königin nebst einiger Arbeiterinnen an euch weiter zu verkaufen, damit ihr sie dann daheim (meistens!) gemütlich tot pflegen könnt, dann geht das in Ordnung?! Na Prima!

In meinen Augen eine verlogene, scheinheilige Doppelmoral!

Verwunderte Grüße!


Ich denke nicht das Anstore im Wald buddeln geht wegen ein paar Arbeiterinnen mit Brut.

Ist für mich eine Moralfrage ,gezieltes vernichten hunderter großer funktionierender Kolonien ist halt S....Ich denke, dass einige, wenn sie den sehen würden wie er flüsssiges Metall da reinkippt, sich den zur Brust nehmen.Und das werden gerade ältere Menschen so sehen.
Ich komme aus der DDR und schon als Kind wurde mir beigebracht das Ameisen unter Naturschutz stehen und es gab den "ZENSUR voll" wenn ich einen großen Ameisenhaufen zerstört hätte.

Eine Königin einsammeln im Sommer oder hier im Shop kaufen und artgerecht halten ist kein totpflegen, sondern das was Menschen seit tausenden von Jahren machen - Haustiere halten.

Edit Antstore
schlippergummi
member
member
 
Beiträge: 21
Alter: 51
Registriert: 18. Nov 2013 11:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon Nero » 12. Dez 2013 14:35

Ich finde es gar nicht so schlimm, sieht auch ganz cool aus, ich meine auch, dass man keinem Menschen wegen Ameisen etwas antun sollte, und diese Feuerarmeisen sind die nicht bei denen eine Plage? Schaut mal, die meisten hier essen doch auch Fleisch, Fisch oder Milchprodukte und heult auch keiner rum und wenn doch ist der ja auch gleich ein Spinner. Ich will hier auch gar keinen verärgern, aber das nennt man halt Doppelmoral und die ganzen Tiere, die wir an die Ameisen verfüttern? Was ist mit denen?
Benutzeravatar
Nero
member
member
 
Beiträge: 107
Alter: 30
Registriert: 22. Jul 2010 06:44
Wohnort: Wiesbaden
Land: Ukraine (ua)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon derameisige » 12. Dez 2013 14:57

@ schlippergummi:

1- Ich denke nicht das Anstore im wald butteln geht wegen ein paar Arbeiterin mit Brut.
…..
2 - …. schon als Kind wurde mir beigebracht das Ameisen unter Naturschutz stehen und es gab den ZENSUR voll wenn ich einen großen Ameisenhaufen zerstört hätte…
…..
3- Eine Königin einsammeln im Sommer oder hier im Shop kaufen und artgerecht halten ist kein totpflegen sondern das was Menschen seit tausende Jahre machen ,haustiere halten.

Zu 1: Sicher hast Du Recht damit, dass „Antstore“ nicht im Wald buddeln geht.
Aber es gibt Lieferanten, die das tun, und die den Shops die Ameisen verkaufen.

Zu 2: Auch in der DDR waren nur die Hügel bauenden Waldameisen unter Naturschutz, nicht die Myrmica, Formica fusca, Camponotus spp. etc., die in den Handel kommen.

Zu 3: Ameisen sind keine Haustiere! – Wirkliche Haustiere wie Pferd, Rind, Schaf, Hund, Katze, … werden seit Jahrtausenden in menschlicher Obhut gezüchtet. Keiner geht mehr in den Wald um einen Wolf zu fangen und zu zähmen.
Heimtiere sind Meerschweinchen, Goldhamster, Wellensittiche, Kanarienvögel, viele Zierfische usw.. Auch sie werden seit Jahrzehnten bis ein paar Jahrhunderten gezüchtet und in Gefangenschaft vermehrt.
Vogelspinnen, Skorpione, manche Käfer usw. werden zum größten Teil stets neu aus der Natur entnommen und bis zum bitteren Ende zu Hause „gepflegt“. (Ich weiß, dass es auch nachgezüchtete Tiere darunter gibt).
Ameisen werden alle aus der Natur entnommen. (Es gibt Arten, die man züchten kann; für den Handel wären die aber viel zu teuer, oder aber uninteressant). Egal ob Königinnen eingesammelt oder Kolonien ausgegraben werden: Die Tiere sind der Natur entzogen und von der weiteren Fortpflanzung/ Arterhaltung ausgeschlossen.
Das dürfte nicht einmal vom Antstore bestritten werden!

Wie es beim Einsammeln von frei lebenden Ameisen zugeht, das kann man in diversen Foren nachlesen. Ich füge mal Links zu zwei aufschlussreichen, jüngeren Threads an, in der Hoffnung, dass diese nicht gelöscht werden:
http://www.ameisenforum.de/exotische-am ... ipian.html
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Das Ausgießen von Ameisennestern wurde in jahrelanger Kleinarbeit von einem amerikanischen Forscher entwickelt. Es war die „einfachste“, wenn nicht die einzig brauchbare Methode, um Aufschluss über die Konstruktion solcher Nester zu erhalten (aus der Kenntnis lassen sich auch Anregungen für die Gestaltung von Kunstnestern für Ameisen gewinnen!).

Dass sich nun ein „findiger“ Typ der Technik bemächtigt hat um damit Reibach zu machen, halte auch ich für sehr fragwürdig. Immerhin: Die invasiven, äußerst lästigen Feuerameisen werden auch in Massen bekämpft. So ist der Schaden an der Natur sehr begrenzt, denn die verdrängen und vernichten viele einheimische Arten. Hoffentlich kann der „Hersteller“ dieser Ausgüsse die schädlichen von den nützlichen oder harmlosen, ökologisch wertvollen Arten unterscheiden!
Von Ernteameisen werden in den USA jährlich –zig Millionen Individuen gesammelt und an die Käufer der Gelfarmen, Antquarium etc., verscherbelt. Ihr Schicksal lässt sich nur mit „Totpflegen“ treffend beschreiben.

Das zum Thema.

Lg,
derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 466
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: Anthill Art

Beitragvon schlippergummi » 12. Dez 2013 15:58

Ameisen sind keine Haustiere! – Wirkliche Haustiere wie Pferd, Rind, Schaf, Hund, Katze, … werden seit Jahrtausenden in menschlicher Obhut gezüchtet.


Das was du meinst sind Nutztiere.

Ameisen sind keine Haustiere!


Der Mensch entscheidet selber welches Haustier er zu seinen nutzen hält und definiert Haustier je nach Geburtsjahr anders.Der Hund war früher ausschließlich ein Nutztier und ist heute beides, wobei der Hauptbestandteil Haustier ist und nicht mehr Nutztier im eigentlichen Sinne. Der Nutzen ist Freude und Entspannung was ein Hund heute bringt und früher hat er aufgepaßt auf dem Hof-Dorf - andere Nutztiere ausschließlich.

Ich habe pro Zimmer in meiner 3 Raumwohnung mindestens 10 Spinnen in jeden Zimmer freilebend (Dunkelziffer ist bestimmt höher).Weberknechte, die mit den langen Beinen.
Viele widert das an und sagen oje,wie eklig, aber sie vergessen eines, dass sie ja Nutzen in der Wohnung haben. Man sieht sie kaum bis nie und die Wohnung ist übern Sommer fliegen- mückenfrei.

Für die Ameisenhaltung werden einige wohl als Futtertiere enden wie es in der Natur auch ist.

Ameisen werden alle aus der Natur entnommen.


Das stimmt, aber die Königinnen, die in der Natur anzutreffen sind, überleben die wenigsten beim Schwarmflug .Somit nimmt man der Natur nix weg, sondern alles bleibt wie es ist, nur das es weniger tote Königinen gibt.


Ich habe auch nix dagegen Ameisen, die schädlich sind, zu bekämpfen oder sie von Forschern, die fachgerecht darüber forschen, ausgegossen werden. Das was hier ist, ist nur Geldmachen und mehr nicht.
Egal ob schädlich oder nützlich, der Typ hat doch Haufen verschiedener Ameisenarten gegossen, und das sicher mehrfach.Wer sich für Nestaufbau etc. interessiert, kann doch die wissenschaftlichen Ergebnisse sich anschauen, statt selber mit wenig Wissen rumzudoktern.

Von Ernteameisen werden in den USA jährlich –zig Millionen Individuen gesammelt und an die Käufer der Gelfarmen, Antquarium etc., verscherbelt. Ihr Schicksal lässt sich nur mit „Totpflegen“ treffend beschreiben.


Da ist die Politik gefragt sowas zu verbieten. Hahnenkämpfe-Hunde-Stier etc. haben das auch durchlaufen und auch die Ameisen werden ihr Recht auf Schutz bekommen.

Edit Antstore
schlippergummi
member
member
 
Beiträge: 21
Alter: 51
Registriert: 18. Nov 2013 11:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon derameisige » 12. Dez 2013 17:24

@ schlippergummi:

Siehe Wikipedia:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar :
"Haustiere sind Tiere, die wegen ihres Nutzens oder des Vergnügens halber vom Menschen gezüchtet werden. Die Haustiere sind durch Domestikation aus Wildtierarten hervorgegangen".

Kein weiterer Kommentar.

derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 466
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: Anthill Art

Beitragvon mati » 12. Dez 2013 19:00

schlippergummi hat geschrieben:In Deutschland sollte man Strafanzeige stellen weil es mit sicherheit verboten ist und gegen irgentein Gesetzt verstößt.
[...]
Das sind ja hunderte Ameinsenkolonien die er zerstört und alles verschiedene Arten.Traurig das sowas im Internet überhaupt gibt.

Hoffe das sehen paar hacker und nehmen sich der seite an :-) Gibt a genug Gruppen die sich für sowas einsetzen und ihre kreative/eigentlich strafbare Energie in was nützliches umsetzen


Das war auch mein erster Gedanke. Leider sitzt der Typ in den USA, wird also nix bringen. Wobei der das echt im großen Stil aufzieht. 2250 US verlangt der für das "Kunstwerk".
Unglaublich!
Benutzeravatar
mati
member
member
 
Beiträge: 232
Alter: 42
Registriert: 7. Jun 2010 13:57
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Anthill Art

Beitragvon derameisige » 13. Dez 2013 09:54

Die Anzahl der von Anthill Art hergestellten Ausgüsse scheint bisher recht gering zu sein.
Für ein Fire Ant Nest läuft eine Versteigerung bei ebay.

Von einem Startpreis von US $ 200,- am 10. Dezember wurde der Preis nun auf sage und schreibe US $ 4.200,- hoch getrieben. Die Versteigerung läuft aktuell noch 17 Stunden….
"Kein Versand nach Germany".

Dem glücklichen Käufer möchte ich schon vorab meinen Glückwunsch zu einem so prächtigen Staubfänger entbieten! :grin:

lg,
derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 466
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 41 mal

Re: Anthill Art

Beitragvon schlippergummi » 13. Dez 2013 12:06

Habe mir das noch mal durch den Kopf gehen lassen.Wer sagt denn das das echt ist alles.Solche Gebilde /Konstrukte kann man doch viel schneller herstellen ohne Ameisen zu zerstören zu Hause im Keller.

Kennt jemand Bleigießen von Silvester her ? Auf Dmax kommt Modellbauersendung! In solchen Sendungen war auch schon Alugießen dabei. Ist primitiv und einfach wie mit Bleigießen.

Einmal eine Form bauen und los gehts. Müßte man bißchen experimentieren, aber denke das geht mit Formen, Gelform viel schneller zu realisieren und dann einfach eine Geschichte dahinter packen und fertig.

4200 Dollar wird Nachahmer auf den Plan rufen, schnell verdientes Geld ohne groß Arbeit. Könnte man schwach werden

Ist bei ebay sowas nicht verboten ?

Gruß schlipper
schlippergummi
member
member
 
Beiträge: 21
Alter: 51
Registriert: 18. Nov 2013 11:37
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anthill Art

Beitragvon Speedmaster19 » 13. Dez 2013 14:35

Ich hab das ganze mal bei E-Bay gemeldet, da ich es nicht nur geschmacklos finde (es is ja nicht nur die rote Feuerameise, auch wenn es schädlinge in deren Augen sind. Wir machen aber auch keine Mobiles aus Fruchtfliegen, oder hängen uns alle Waschbären um den Bauch), sondern gleichzeitig auch noch eine Frechheit für vllt 5Kg alu ca 4000-5000€ zu verlangen, was schon an Betrug grenzt (gab da mal in DE nen Fall, wo jemand ein Auto für das 10fache des Wertes gekauft hat, geklagt hat, und das Gericht ihm Recht zusprach. Er bekam nicht nur das Auto, sondern eine Neuverhandlung des Preises und ein Gutachten, welches vor Gericht benötigt wurde.)
Speedmaster19
member
member
 
Beiträge: 18
Alter: 27
Registriert: 12. Aug 2013 21:13
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Anthill Art

Beitragvon derameisige » 13. Dez 2013 15:11

Der Künstler hat ja nur US $ 200,- "verlangt". Es ist bei einer Versteigerung üblich, dass je nach Interesse der Preis dann hoch getrieben wird. Einigen ist das gute Stück halt so viel wert. Der Künstler wäre doch blöd, wenn er den freiwillig gebotenen Betrag nicht nehmen würde! :D
Wir machen aber auch keine Mobiles aus Fruchtfliegen, oder hängen uns alle waschbären um den bauch

Das nicht, aber manche setzen sich Waschbärmützen auf, oder hüllen sich in Pelzmäntel, wobei ein Nerzmantel noch deutlich teurer ist, und ein Persianer aus Pelzen von Karakul-Lämmern besteht, die per Kaiserschnitt vorzeitig zur Welt gebracht und direkt geschlachtet werden. :roll:

lg,
derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 466
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 41 mal

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast