Allgemeine Fragen Lasius niger

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon Roebli » 27. Apr 2017 12:12

Hallo liebes Forum
Ich bestelle bald meine erste Lasius niger Kolonie, ein dazugehöriges Formicarium und das ganze Zubehör.
Wenn ich jetzt alles eingerichtet habe, kann ich dann einfach die Ameisen im Reagenzglas in die Arena legen (offen natürlich) ;D.
Und ich habe noch ein paar andere Fragen:
Muss ich beim Schwarmflug etwas spezielles machen oder findet der im Formicarium gar nicht statt?
Bei uns ist es im Keller ca. 10 Grad kalt, die Ameisen sollten aber für die Winterruhe 6-8 Grad haben, ist das schlimm ?
Und zu letzt noch: Ich möchte sie in meinem Zimmer haben, die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur sind genau richtig. In der Nacht aber hat es sehr dicke Luft (wenig Sauerstoff) im Zimmer ist das schlimm und sollte ich den Ameisen ein kleines Licht installieren ?

Danke für die Antworten :D
Roebli
member
member
 
Beiträge: 18
Registriert: 27. Apr 2017 11:53
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon Rottweiler » 27. Apr 2017 12:55

:sign_welcome:

Hallo Roebli,
1. Ja du kannst sie offen in die Arena legen.
2. Beim Schwarmflug (was auch im Formicarium geschehen kann) solltest du einen Deckel für dein Formicarium haben.
3. Wenn du sie im Keller in eine Ecke auf dem Boden stellst (wo es etwas kühler ist) sollte das passen 2 Grad mehr oder weniger sollten kein Problem sein.
Denk nur dran die Kolonie nicht austrocknen zu lassen.
4. Das Nest musst du sowieso bewässern, wenn du bereits einen Deckel hast solltest du immer mal auf die Luftfeuchtigkeit und Temperatur achten.
Und wenn es dich nicht stört das in der Nacht in deinem Zimmer wenig Sauerstoff ist, stört es die Ameisen erst recht nicht. Sie benötigen zwar auch Sauerstoff, aber wesentlich weniger als wir.
5. Licht kannst musst du aber nicht installieren.
Solltest du es machen um einen Bereich zu erwärmen wie es in der Natur durch die Sonne erledigt wird bedenke das du für ausreichend Lüftung sorgst, da es sonst in der Arena einen Hitzestau geben wird. (Wenn ein Deckel drauf liegt und die Lampe im Deckel verbaut ist.)

Lg Rotti
Rottweiler
member
member
 
Beiträge: 627
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 29. Jun 2013 05:20
Wohnort: 30890 Egestorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 178 mal
Danke bekommen: 134 mal
Ameisen: Haltungsbericht(6)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon Roebli » 30. Apr 2017 20:43

Hallo zusammen :)
Da der Versand 9 Fr. kostet bestelle ich mir einen kleinen Vorrat an Essen und Ausbruchsschutz.
Nun meine Frage: Wie viel Gramm Proteinfutter essen die Ameisen (Lasius Niger) und wie viel Zucker/Honigwasser. Das Zuckerwasser stelle ich selber her. Ich möchte ihnen im ersten Jahr viel protein geben, damit sie eine grössere Kolonie werden und die grösse nicht im 2. Jahr "explodiert". [-X
Liebe Grüsse aud der Schweiz :D
Roebli
member
member
 
Beiträge: 18
Registriert: 27. Apr 2017 11:53
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon gaiglkorbinian » 30. Apr 2017 21:26

Gib den Ameisen lieber frisches Futter. Das Proteinfutter kannst du ihen ja geben, wenn du im Urlaub bist. Beim Honig/Zuckerwasser kannst du ja ein paar kleine Tröpfchen anbieten und schauen, wie lange das hält. Ich mache es so, dass immer etwas verfügbar ist (das wird auch zu jeder Zeit angenommen). Proteine verfüttere ich alle paar Tage in Form von Fliegen, Mücken, Käfern, Larven, Spinnen etc. Ich merke normalerweise, wenn es soweit ist, wenn die Reste von den Tieren rausgetragen werden, oder die Ameisen wieder aktiver auf Futtersuche sind.
gaiglkorbinian
member
member
 
Beiträge: 213
Alter: 20
Registriert: 18. Sep 2016 12:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 26 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon trailandstreet » 30. Apr 2017 21:28

Kommt drauf an, wie viele es sind Unix wieviel Brut sie haben.
Eine starterkolonie mit ein paar Arbeiterinnen und etwas Brut kommt alle paar Tage mit einer Stubenfliege und einem Tröpfchen Zuckerwasser oder Honiglösung aus.
Kann dir aber jetzt nicht sagen, wieviel das wiegt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 1. Mai 2017 02:38

Ich empfehle dir für den Anfang eine Dose von den kleinen nicht fliegenden Fruchtfliegen (Drosophila melanogaster).

So eine Dose ist sehr ergiebig und reicht dir für Monate wenn du einen Teil einfrierst.

Die Fruchtfliegen werden sehr gut angenommen und schon von einer einzelnen kleinen L. niger Arbeiterin ins Nest eingetragen.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 783
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon Roebli » 5. Mai 2017 20:27

Hallo zusammen :wink:

Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit getrockneten Mehlwürmer gemacht ? Solche die man auch an Echsen oder Mäuse verfüttert. Oder gibt es noch bessere Proteinspender, solches das lange haltet und nicht lebendig ist :!:

Danke für die Antworten :grin:
Roebli
member
member
 
Beiträge: 18
Registriert: 27. Apr 2017 11:53
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon gaiglkorbinian » 5. Mai 2017 20:41

Fischfutter benutzen einige Halter. Du kannst aber auch in einem Zooladen Maden oder Fliegen kaufen. Wenn du die nicht lebendig haben willst, kannst du sie einfrieren und wenn du sie brauchst wieder auftauen. Ich habe zwar keine Erfahrung damit, es soll aber eigentlich ganz gut angenommen werden.
gaiglkorbinian
member
member
 
Beiträge: 213
Alter: 20
Registriert: 18. Sep 2016 12:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 26 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 5. Mai 2017 21:24

Man kann meines Erachtens generell sagen, dass getrocknetes Futter nur angenommen wird bei großem Bedarf und wenn wirklich nichts anderes da ist.

Geht nichts über ein frisches, saftiges Insekt.

Noch besser wenns noch zuckt, aber will niemanden zur Lebendfütterung überreden :wink:


Ich benutze z.B. rote Mückenlarven aus der Dose (auch Fischfutte) wenn ich mal länger abwesend bin.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 783
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon gaiglkorbinian » 5. Mai 2017 21:43

Man kann es ja zuvor zerquetschen, um den Ameisen ein Gefühl der Jagt zu geben, obwohl das Tier schon tot ist. (Insekten zucken nach dem Tod oft noch eine sehr lange Zeit weiter, auch wenn der Kopf schon abgetrennt ist. Das Gleiche ist es auch mit einzelnen Gliedmaßen.)
gaiglkorbinian
member
member
 
Beiträge: 213
Alter: 20
Registriert: 18. Sep 2016 12:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 26 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon trailandstreet » 5. Mai 2017 21:52

Ich hab schon einiges an getrocknetem getestet.
Im allgemeinen kommt das bei den meiden kaum an. Manches etwas besser, wenn man es vorher einweicht.
Da ist zB das gefrorene Fischfutter noch besser. Also die Mückenlarven etc.
was auch noch einigermaßen angenommen wird, ist das Katzen- bzw Hundeleckerli aus den Tuben.
Meine Messor fressen aber auch die getrockneten Sardellen und die Entenbrust. Die kommen mit dem Kauzeug wohl besser zurecht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon Rottweiler » 5. Mai 2017 22:18

Also erstens habe ich noch nie mit dem Gedanken gespielt un zweitens habe ich gelernt das Ameisen flüssigkeiten am besten verarbeiten können. Sobald sie feste Nahrung verdauen müssen singt die Lebenserwartung von ihnen.
Die Messor arten sind da eine Außnahme, da sie ja auch das Ameisenbrot fressen und es eine ihrer Ernährungsweisen ist.

Ich habe einen Schokoschabenzucht und wenn die Schaben sich nicht stark genug vermehren füttere ich Drohnenbrut die auch gern angenommen wird.
Einige Imker verkaufen diese sogar schon als Futter ich bekomme sie noch kostenlos.

Lg Rotti
Rottweiler
member
member
 
Beiträge: 627
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 29. Jun 2013 05:20
Wohnort: 30890 Egestorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 178 mal
Danke bekommen: 134 mal
Ameisen: Haltungsbericht(6)

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 5. Mai 2017 23:16

Hab auch Schokis daheim - ist eine ganz angenehme Grundversorgung.

Was ich sehr empfehlen kann als Ergänzung sind tropische Springschwänze. Kenne kein Futtertier was so einfach zu halten ist und sich derart extrem schnell vermehrt.
Eine kleine Plastikbox mit feuchtem Seramis und alle paar Tage paar Fischflocken oben drauf - mehr braucht es nicht.
Und die kann man bei Bedarf jeden Tag zu 100ten entnehmen und sind so winzig, das auch die kleinsten Ameisen diese direkt ins Nest eintragen.

Noch dazu eine beliebte Schimmel- & indirekt Milben Polizei für feuchte Formicarien.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 783
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon epa0815 » 26. Mai 2017 08:35

Ich habe eine frage zu meinen Lasius niger

Was soll ich beim Hochzeitsflug machen? Kann ich auch eine Wespe verfüttern( meine Kolonie besteht aus 11 Ameisen)?

Schon mal danke
epa0815
newbie
newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Mai 2017 20:27
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Allgemeine Fragen Lasius niger

Beitragvon HookNick » 26. Mai 2017 13:34

Vespen kann man verfüttern, jedoch stehen nur die 'Deutsche Vespe' und die 'Gemeine Vespe' nicht unter Naturschutz.
Sollte man also nur machen wenn man sie eindeutig bestimmen kann.

Zum Hochzeitsflug:
Wenn die Kolonie aus deiner Nähe stammt (ca. 50km Umkreis) dann kannst du die Geschlechtstiere bei passendem Wetter frei lassen.
Stammt die Kolonie jedoch von weiter weg oder du kennst den Sammelort nicht, dann lässt du die Geschlechtstiere einfach im Formikarium.
Benutzeravatar
HookNick
member
member
 
Beiträge: 444
Alter: 26
Registriert: 1. Mai 2015 15:40
Wohnort: Barsinghausen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 54 mal
Danke bekommen: 133 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste