Acromyrmex im Antshop Schweiz

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Acromyrmex im Antshop Schweiz

Beitragvon Antroxego » 3. Jan 2012 00:28

Einige haben es schon mitbekommen, die anderen werden es nun erfahren...

antshop.ch ist umgezogen. Ins schöne Thurgau, direkt am Bodensee. Neu ist auch das Sortiment. Der Onlineshop wurde zum grössten Teil an antstore.net angepasst. Auch die schweizer Kunden können nun fast vom ganzen Sortiment profitieren. Lager wird ständig erweitert, so das bald das ganze Sortiment vorrätig sein sollte.

Neu ist es auch möglich antshop.ch direkt zu besuchen. Noch sind die Geschäftsräume klein, aber auch für eine Erweiterungsmöglichkeit wurde gesorgt. Das ist aber noch Zukunftsmusik. Man muss ja immer was zu tun haben ^^

Für alle Interessierten hier mal die Öffnungszeiten:
oeffnung.jpg
Wir machen den Shop nebenberuflich. Also für andere Besuchzeiten unbedingt vorher bescheid geben ;)


Damit Ihr schonmal sehen könnt, wie das ganze aussieht, hier noch einige Fotos des Raumes. Nicht erschreken, das ist so schon richtig ;)
P1000500.jpg
P1000503.jpg
P1000505.jpg

Stimmt, noch ist nicht viel da. Zum Saisonstart soll aber das Ameisensortiment erhöht werden. So das für jeden was dabei ist...

Damit auch alle was zum gucken haben, steht eine schöne Acromyrmex - Kolonie im Geschäft. Nicht nur Ameisen - Fans sind begeistert und schauen denKlienen "Rackern" stundenlang zu. Schlussendlich sind auch diese vom Ameisenfieber angesteckt. Gerne erklären wir den Interessierten die Funktionen der Becken und erläutern die Haltung genauer.
P1000560.JPG
P1000544.JPG
Die Schläuche sollten in naher Zukunft durch Plexiglasrohre ersetzt werden. Auch ist unten in den Regalen massig Platz für Becken eingeplant...
P1000546.JPG
Heute früh (6:30 Uhr) gabs lecker Melasse...
P1000548.JPG
Der zerstückelte Apfel würde über Nacht nieder gemacht...
P1000551.JPG
Der karge Rest von einem geviertelten Apfel. Verarbeitung in 10 Stunden...
P1000552.JPG
Unsere Wäscheleine. Was die "Kleinen" wohl wieder vor haben?
P1000556.JPG
Der Pilz: Es scheint den Ameisen zu gefallen in der Öffenlichkeit. in 2 Monaten hat dieser um 2/3 zugelegt.

Das wars fürs erste. Eure Kommentare, Anliegen oder niederschmeternde Kritik dürft Ihr gerne hier anbringen...
Benutzeravatar
Antroxego
member
member
 
Beiträge: 662
Alter: 40
Registriert: 25. Feb 2009 14:34
Wohnort: 8266 Steckborn (Thurgau)
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus



Re: Acromyrmex im Antshop Schweiz

Beitragvon Antroxego » 4. Jan 2012 08:59

Was nicht alles auftaucht, wenn man ein wenig in den alten Fotos stöbert...

So sah die Kolonie vor 3 Monaten aus...
DSC04854.JPG
Das Becken noch dreckig, der Pilz nich klein...
DSC04853.JPG
DSC04855.JPG
Der müll lag auch noch im falschen Becken...
DSC04861.JPG


Doch mitlerweile haben die 2Kleinen Racker" aufgeräumt ^^
Benutzeravatar
Antroxego
member
member
 
Beiträge: 662
Alter: 40
Registriert: 25. Feb 2009 14:34
Wohnort: 8266 Steckborn (Thurgau)
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex im Antshop Schweiz

Beitragvon Antroxego » 27. Apr 2012 23:50

Nach 4 Monaten geht es der Kolonie immer noch gut.

Falsch, ihr gehts spitze! ^^ Die Kleinen vermehren sich dermaßen schnell, dass wir die letzten Wochen überlegten, was wir mit den Ameisen anstellen sollen. Eine Option war verkaufen. Aber wer will schon so eine grosse Kolonie? Zum Glück niemand. :mrgreen: Trotzdem musste etwas passieren. Nun seht selbst. Erweiterungsmöglichkeiten wurden ebenfalls eingeplant...

P1010266.JPG

Die ganze Anlage von rechts. Die Ameisen haben jetzt nicht mehr 4 Becken zur Verfügung sonder wir haben auf gestockt.
1 x 40x40x73 als Nest
P1010267.JPG

Von da 1m Schlauch in
1 x 20x20x7 über 10cm Plexiglasrohr nochmal
1 x 20x20x7 1,5m Schlauch führt in die Glaskugel (Wir hoffen nun, da wird nochmal ein Pilz entstehen)
oder die 2. möglichkeit: über 2,5m Schlauch die "Rondelle" in der Kugel entlang ganz nach oben...
P1010268.JPG

Oben angelangt führen 3m Schlauch und Plexiglasrohr zum anderen Ende der Anlage. Damit es nicht langweilig wird haben wir als verbinder immer diese Kugeln eingebaut.

Dann gehts steil bergab. Hinein in den ersten Zylinder. 20x40 sind die Maße. Oben über in Plexiglasrohr mit einem 2. verbunden. An den unteren Anschluss haben wir das alte 30x40er Becken angehängt.

Im 2. Zylinder benutzen wir vorerst nur den oberen Anschluss. Wiederum mit einem Rohr führt der Weg in einen 3. Zylinder. Hier wirds nun spannend... Wir haben einen Schlauch, wieder als Rondell, durch das Möbel nach unten geführt. Hier endet der Weg in einem 20x30er Becken. Wie von uns gedacht, wird dieses nun als Mülldeponie verwendet. Zum Glück, das ist das einzige Becken, welches wir ohne Weiteres abhängen können. ^^

Ein 2. Schlauch führt vom Zylinder in eine XXL - Farm. Diese haben wir ganz mit Erde und Seramis gefüllt. So haben die Ameisen etwas um zu graben.

Den letzten Anschluss nutzten wir um wiederum 1,5m Schlauch mit dem obersten Teil des Turms zu verbinden.
P1010269.JPG


Im ganzen müssen die Tiere nun gute 10m Weg marschieren, um ins letzte Becken zu gelangen. Natürlich auch zurück. Die Anlage läuft jetzt seit 5 Tagen reibungslos. Wir hoffen, das bleibt so ;) Euren Senf Zu dem Werk dürft Ihr gerne hier anbringen...


Edit Uta
Benutzeravatar
Antroxego
member
member
 
Beiträge: 662
Alter: 40
Registriert: 25. Feb 2009 14:34
Wohnort: 8266 Steckborn (Thurgau)
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex im Antshop Schweiz

Beitragvon Antroxego » 27. Jul 2012 22:06

... und wie seht es 3 Monate später aus? Kaum zu glauben was bei den Ameisen zur Zeit abgeht. Täglich 2- 3 kg Blattmaterial, Blumen, Äpfel, Müsli und Karottenschalen haben ihre Spuren hinterlassen.

Der Kolonie geht es blendend, fast zu gut. Sprunghafter Anstieg der kleinen Bewohner ist zu beobachten. Brut wird massig bewegt (mitlerweile haben wir verschiedene Wärme- und Feuchtigkeitszonen hinbekommen). Überall, wo es passt wird Pilz angebaut (wir müssen da mal wieder etwas Ordnung schaffen).

Schon wieder denken wir über eine Vergrösserung der Anlage nach. Aber wohin sollen wir noch bauen? Irgendetwas müssen wir uns auf jedenfall einfallen lassen...
Acro1.jpg
Acro2.jpg

Von weitem sieht die Anlage noch gleich aus, wie vor 3 Monaten. Gehen wir mal etwas näher...
Acro3.jpg

Der erste Zylinder, wir dachten eigentlich zum füttern. Die Ameisen nicht...
Agro4.jpg

Der 2. Zylinder. Scheint nun der Hauptpilz geworden zu sein. Die ganze Brut landet irgendwann hier...
Acro5.jpg
Acro6.jpg

Selbst im "Turm" wird gebaut.
Acro7.jpg

Mein Lieblingsgebilde: "Die Kugel"
Acro8.jpg

Hier sollte eigentlich der Hauptpilz enstehen...
Acro9.jpg

Die "Zuckerkammer". Hier warten die Tiere auf die tägliche dosis Apfel. 3 - 4 Stück pro Tag dürfen es schon sein...
Acro10.jpg

Ääähm ja, hier wird gerade der nächste Pilz an gesetzt...
Acro13.jpg

Das war mal eine Lüftungskugel...
Acro14.jpg

Und jetzt werden auch noch die Rohre und Schläuche besetzt...
DSC04853.JPG
Kaum zu glauben. Vor einem halben Jahr war das Pilzelein noch so süss und die Arbeiterinnen konnte man fast noch zählen...

Bewusst lies ich 3 Monate nichts von der Kolonie hören. So werden sie riesen sprünge, die eine Kolonie in kürzester Zeit machen kann, richtig sichtbar. Dessen sollte sich jeder bewusst sein, der sich Blattschneider zulegt. Natürlich könnten wir das Wachstum mit Futterreduktion drosseln. Aber wozu? Ich habe das Glück, das ein 9 köpfiges Team hinter mir steht und den Tieren täglich Futter mitbringt. Hinter unserem Haus haben wir zwar ein grosses Grün, auf welchem auch massig Brombeere und anderes wächst, aber bei dem was die Tiere zerschneiden, ist dieses in kürzester Zeit abgeerntet. Futter kaufen bei dem Hunger? Nein danke!
Benutzeravatar
Antroxego
member
member
 
Beiträge: 662
Alter: 40
Registriert: 25. Feb 2009 14:34
Wohnort: 8266 Steckborn (Thurgau)
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Acromyrmex - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste