Absoluter Neuling mit Fragen zur Haltung

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Absoluter Neuling mit Fragen zur Haltung

Beitragvon Creature » 7. Okt 2008 15:50

Ich hab einen derartigen Thread schon in einem anderen Forum erstellt daher werde ich diesen Auszug Kopieren.

MEIN ERSTER POST



Guten Tag Freunde der Miniwelten,

ich bin ein Mensch der ein Allgemein sehr hohes Interesse an Insekten hat.

Mein Interesse an Ameisen ist stark gestiegen als ich mir innerhalb der letzten Monate mal wieder einige
Dokumentationen über Insekten und auch spezielle Dokumentationen über Wanderameisen angesehen habe.

Also erinnerte ich mich an die Tage an denen ich noch jünger war (wie man am nick erkennt bin ich 88 geboren), als mein Bruder von meinem Vater eine Ameisenfarm gebaut bekam. Das behältnis bestand aus zwei Glasschreiben (so wie ich mich erinner 40cmx40cm) und die Seitenverkleidungen waren 40cmx4cm bestehen aus Holz. Diese Farm war schon sehr interessant daher dachte ich mir in letzter Zeit

"Mensch Ameisen sind doch ideal man legt ihnen die Grundlage sorgt für etwas Futter und den Rest tun sie alleine"

Doch da man nie von seinen Grundgedanken ausgehen sollte und ich keine Tiere durch unwissen Quälen möchte wollte ich mich hier Informieren

1.Welche wäre die günstigste und Robusteste Ameisenart (habe keine Wünsche für besonders Exotische oder Große Arten)?

2.Gäbe es vielleicht sogar eine gleich vor meiner Haustür die ich Mutter Natur entreißen kann ohne das ich gegen Naturschutzgesetze verstoße?

EDIT2: Wohne NRW (nähe Bonn)[Troisdorf]

3.Auf welche Weise sollte der Behälter aufgebaut sein?

4. Habe ich bei youtube ein Interessantes Video gefunden was eine Ameisenkolonie zeigt die Ihr Nest in Timelapse bezieht. Das besonders interessante an diesem Video ist , dass der Behälter mit einem Gel gefüllt ist das komplett durchsichtig ist. Kann mir jedoch nicht vorstellen , dass das gut für die Ameisen ist da dieses Material ja bestimmt nicht Atmungsaktiv ist und die Ameisen höchstwarscheinlich im Bau etwas dunkelheit wollen.
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Mein aller größter Interessen bereich wäre das Züchten von Hummeln nur dacht ich mir wäre es besser erstmal etwas aufzuziehen was mir nicht auf und davon fliegt , und zum andern steht der Winter vor der Tür da kann ich mir nicht vor stellen, dass die Hummeln diesen bei einem Anfänger überstehen falls sie das überhaupt tun

Edit: Ich liebe Hummeln ^^ die fetten Fliegenden Brummer die immer entspannt auf meinem Balkon herumschwirren. Man kann sie einfach in die Hand nehmen oder sogar die Hand um sie schließen und sie sitzen ganz entspannt da gucken ein bischen komisch und brrrrrrrrrrrrrrrrrrr brummen sie auf und davon :D

Viele Grüße euer Maddin




Mein zweiter Post



So also habe mich selber ein klein bischen Informiert.

Würde mir bei Antstore ein solches Starterset bestellen shop/product_info.php/info/p1446_Alpha-Ants-Starter-Set---A.html

Und mir dann eine mitteleuropäische kolonie kaufen

shop/index.php/cat/c106_Mitteleuropaeische-Arten.html

nur welche wäre wohl für meinen geschmack und mein starter pack geeignet

Vom geschmack her hätte ich gerne größere und Aktive , gerne auch aggresive Ameisen die sich von Honig und Zuckerlösungen
ernähren können aber auch gerne mal ein Insekt vertilgen und keinen zusätzlichen aufwand wie Wärmelampen etc. fordern
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon klasi » 7. Okt 2008 16:05

Hallo und Herzlich :sign_welcome: ,

Lasius niger scheint die perfekte Art für dich zu sein.

Stellen keine hohe Ansprüche wie eine Wärmelampe, sind agressiv, ernähen sich von Honig brauchen jedoch auch Insekten.

Das Starterset ist leider nicht Sichtbar, da der Link nicht geht jedoch sind eigentlich alle Starter-Sets für Lasius niger geeignet.

Du musst jedoch beachten das Lasius niger schon in der Winterruhe ist.

mfg Klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 14:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon shar » 7. Okt 2008 20:41

Servus.

Würde dir zu Formica fusca raten - größer als Lasius niger, wohl min. genauso aktiv und bleibt in der Koloniegröße in überschaubaren Rahmen und ist damit auch auf Dauer eine recht leicht zu haltende Art.
Ich hab mit Lasius niger angefangen - würde ich mit dem Wissen was ich jetzt habe nochmal anfangen würde ich mich folglich für Formica fusca entscheiden!
Diese Art findest auch praktisch "vor deiner Haustüre" wobei du dann auf den Schwarmflug warten solltest, wozu ich dir auch raten würde, den es ist m.M. nach von Vorteil, für dich und die Kolonie, wenn die Gyne/Königin aus deiner Gegend stammt und du damit dann später auftretende Geschlechtstiere auch frei lassen kannst, anstatt sie abzutöten bzw. zu warten bis die aufgefressen wurden, den dies ist zwingend erforderlich, wenn deine Gyne/Kolonie nicht aus deinem weiteren Umfeld stammt (bis ca. 100km waren es meine ich).

Wie du dein Becken und das Nest gestallten solltest solltest hängt u.a. von der gewählen Gattung und Art ab. Dazu bzw. allgemein zur Haltung sei dir folgende zwei Seiten als Einstieg ans Herz gelegt:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

4. Dies wird eine Gelfarm sein - ist was für die Mülltonne und um Anbieter die diesen absoluten Mist verkaufen Geld in die Kasse zu bringen. Unterstes Niveu für die Ameisenhaltung, von artgerechter Haltung kann keine Rede sein. Ein aufzeigen der gesamten natürlichen/üblichen Verhaltensweisen einer Kolonie ist damit NICHT zu erwarten. Eine lange Lebenserwartung der gesamten Kolonie ebenso NICHT! Tierquälerei!


Grüßle ~Shar~

PS: Mag Hummeln auch total gerne aber ob das Züchten so leicht ist?!
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 06:38

Erstmal danke für die ausführlichen Antworten. Hab mir ein bisschen die beiden Spezies (Lasius niger und Formica fusca) angesehen.
Beide arten gefallen mir gut nur würde ich auf grund der Größe zu Formica fusca tendieren.

Das Formicarien Starterset war shop/images/product_images/popup_images/1446_0.jpg

Also Ameisenfarm und Arena.

Das einzige Problem ist nur die Winterruhe beider Arten....
Kommt diese durch einen Bio Rythmus? Denke nicht das ihr eure Formicarien an der Freien Luft rumstehen habt ^^

Gibt es nicht eine leicht zu haltende Art die so mal eben auf ihre Winterruhe verzichtet :D

Viele grüße.... Maddin

EDIT: So ich hab mich mal ein bischen im Ameisenwiki durchgewuselt und mir den Auszug über die Winterruhe durchgelesen. Wenn ich es richtig verstanden habe ist es so , dass wenn ich mir nun die Formica fusca kaufen würde (falls antstore während der Winterruhe ausliefer) diese ins Formicarium setze müssten sie doch aufgrund der normalen Temperatur wieder Aktiv werden und auch ein Nest bauen? Oder würden doch eher auf die innere Uhr hören und vor sich hin mümmeln
EDIT2: Gäbe es denn Tropische Arten die leicht zu halten wären oder würden bei meiner normalen Zimmertemperatur eingehen?
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Sascha II » 8. Okt 2008 09:00

Hallo Creature,

die Frage nach einer anderen gut zu haltenden Ameisenart ist eigendlich sehr einfach zu beantworten - ja es gibt rel gut zu haltende Arten ohne Winteruhe.
Trotzdem solltest du wissen, dass die meisten Arten die keine Winterruhe halten, irgendeine Art Heizung brauchen. Des weiteren entnehme ich, dieser Frage eigendlich nur, den Wunsch möglichst schnell mit der Haltung von Ameisen anzufangen auch wenn ich das sehr gut nachvollziehen kann, sollte das auf keinen Fall deine Entscheidung für eine Art beeinflussen. Das wäre der falsche Weg.

Ich würde Dir mit gutem Gewissen zweierlei empfehlen:
1. Schau dich im Forum nochmals genauer um, irgendwann ließt du schon genau von der Art die dich interessiert und die du halten kannst, bzw. es Dir zutraust. Dann Frage nochmals genauer nach, hier im Forum z.B. Die Haltungsberichte sind eine wirklich tolle Entscheidungshilfe.
2. Nimm Dir Zeit und rufe mal im Antstore an (die sind super nett dort) oder besser noch fahr vorbei (wenn möglich) und rede mit denen, dort wird einem geholfen. Ganz in Ruhe und nicht mit dem Druck im Hinterkopf "Ich kaufe heute eine Ameisenkolonie". Und nein ich bekomme kein Geld dafür und bin nicht von Antstore :grin:

Gruß S.
Benutzeravatar
Sascha II
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 45
Registriert: 29. Sep 2008 20:33
Wohnort: 13353
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 09:09

Hehehe :D

Selbst verständlich habe ich den Drang mir möglichst schnell eine Ameisen Kolonie zu holen , jedoch bei der Spezies gibt es für mich wirklich keine Besonderen Wünsche. Bei mir geht es hauptsächlich um das Optische , am besten Groß und einem "aggressiven Look" also Scharfkantige körpersegmente , jedoch ist das auch nicht von nöten.

Durch die Haltungsberichte habe ich mich auch schon durchgewühlt , ich muss sagen , sehr detailiert ausgeführt . Viele Fotos viele ausführliche Schriftliche Berichte also doch sehr hilfreich. Nur das Problem ist natürlich, dass ich nicht am namen erkennen kann welche art jetzt tropischer herkunft ist (also keinen Winterruhe benötigt)

Ich werde aber denk ich , auf den tipp mit dem Anruf bei Antstore zurückgreifen und mich dort informieren.
Meine Frage ist nur , ist das ein normaler festnetz anschluss oder eine kostenpflichtige Hotline
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 12:13

So also ich hab gerade eben mal mit Antstore telefoniert und alle meine "bedürfnisse aufgelistet". Als optimaler fall aufgrund der größe und kurzer Winterruhe Phase wäre Messor barbarus genau mein fall , jedoch wären dafür am besten 2 Ameisenfarmen geeignet um eine als Futterkammer (trockenlagerung) zu nutzen und eine als brutfarm.

Diesem Aufwand versuche ich mir zu ersparen.

Dementsprechend wurden mir 2 Arten der spezies Lasius angeboten , einmal lasioides und emarginatus. Sind leider kleiner aber dafür einfacher in der Pflege. Maße habe ich jetzt leider keine der beiden spezies gefunden.... welche wäre denn die größere?
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Erne » 8. Okt 2008 12:29

Von der Größe her unterscheiden sie sich nicht, 3- 5 mm.
Ein Gedanke der mir bei deinen Überlegungen durch den Kopf geht, beide Arten vergrößern ihre Arbeiterinnenanzahl, könnte später nötig werden, doch ein weiteres Becken anzuschließen.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 12:46

Ich hoffe doch dass die Arbeiterinnenzahl nicht explosionsartig ansteigt sodass ich etwas zeit habe bevor ich das ganze erweitern muss. Es ist ja wie gesagt die Ameisenfarm ich glaub 20x10x1,8 zusammen mit der Arena 20x10x10. Sollte doch vorerst reichen für eine gewisse zeit
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Dennis373 » 8. Okt 2008 14:12

Also ich hätte dir ja zu Polyrhachis dives geraten die sind sehr pflegeleicht sehr schön und aktiv.
Aber die vermehren sich explosions artig bei guter fütterung.
Dafür stecken sie fast alles weg einige halten sie in trope formicarien und andre in trockenen schon fast wüsten artigen. So also wen du dir die farm noch nicht bestelt hast. Wöde ich dir zu dives raten.
Es gipt bei dives nämlich auch mehrere starter sets die man verwenden kann, und bei fragen kann man sich ja einfach an Martin S wenden er hält die auch und hat mir sehr geholfen glaub meine kommen morgen. xd :wink: :sign_welcome: :grin:
Benutzeravatar
Dennis373
member
member
 
Beiträge: 33
Alter: 25
Bilder: 0
Registriert: 23. Sep 2008 13:19
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 14:19

Also ich fange erstma trotzdem lieber mit etwas an was am Boden krabbelt. Wenn ich mir die bilder angucke was die sich für ein Riesen gesponnenes Nest basteln wenn sie wollen......

Ich wollt erstma wirklich nur in kleiner Größe starten von der Fläche her also für meinen geschmack ist das die farm und die arena schon ausreichend. Nur die ameisen dürfen ruhig was größer sein :)
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Dennis373 » 8. Okt 2008 14:35

Naja ich kann und hatte ja auch nie vor dich zu etwas zu zwingen ansonsten wöde ich zu Camponotus ligniperda dendieren. sie sind sehr aktiv. Jedoch muss ich dazu sagen jetzt nicht mehr meinen haben den zugangsschacht irehs unterirdischen reichs verschlossen und betteln nun nach ruhe und ner mutze voll schlaf. :) :) :) Auserdem sind sie sehr groß ich glaube du hast das classic starter set. Wie ich und sie fuhlen sich darin sehr wohl wobei ich sollte nächstes jahr erweitern. sie haben sich seit mai von 10 auf 25 tiere vermehrt also auch so wie du das möchtest. Unteranderem fressen sie alles was nach futter aussieht. Und wen die jagen werden die richtig schnell nur das einzigste problem die wollen jetzt bald schlafen. :) :) :) :D :D :D
Benutzeravatar
Dennis373
member
member
 
Beiträge: 33
Alter: 25
Bilder: 0
Registriert: 23. Sep 2008 13:19
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Doppelpost f

Beitragvon Creature » 8. Okt 2008 20:03

meine Frage speziell zur Winterruhe.... wie würden sich die Ameisen nun verhalten , sagen wir ich würde mich eine spezies kaufen die nun winterruhe hält, ich setze das Reagenzglas in mein Formicarium und dann....? was passiert dann?

Bleiben die Ameisen alle in dem Reagenzglas und "schlafen" bis die Winterruhe vorbei ist?

Kommen sie sogar aus dem Reagenzglas und bauen ein erdnest?

Verhalten sie sich normal nur ziehen keine larven auf?.....


Viele greetz vom Maddin
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Doppelpost f2

Beitragvon Sascha II » 9. Okt 2008 09:53

Creature hat geschrieben:meine Frage speziell zur Winterruhe.... wie würden sich die Ameisen nun verhalten , sagen wir ich würde mich eine spezies kaufen die nun winterruhe hält, ich setze das Reagenzglas in mein Formicarium und dann....? was passiert dann?

Bleiben die Ameisen alle in dem Reagenzglas und "schlafen" bis die Winterruhe vorbei ist?

Kommen sie sogar aus dem Reagenzglas und bauen ein erdnest?

Verhalten sie sich normal nur ziehen keine larven auf?.....


Viele greetz vom Maddin


Das kommt auf die Art an, die eina Art will von sich aus in die Winterruhe (innere Uhr). Die andere Art macht es erst wenn die Temperaturen fallen.
Also auch nicht so einfach zu beantworten. Also weitersuchen :grin:

Als Tipp, du hast oben geschrieben das du bei den Haltungsberichten nicht erkennen kannst, ob eine Art Winterruhe hält. Das ist zwar richtig, aber wenn du den Artenahmen bei google eingibst, dann bekommst du in den meisten Fällen eine Artenbeschreibung in der die Winteruhe oder eine Diapause aufgelistet steht.

Und wenn du dir nicht sicher bist kannst du immer noch hier Fragen. Oder den Schreiber des Haltungsberichtes direkt anschreiben (PM).

Gruß S.
Benutzeravatar
Sascha II
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 45
Registriert: 29. Sep 2008 20:33
Wohnort: 13353
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Absoluter Neuling

Beitragvon Dennis373 » 9. Okt 2008 10:23

Also ich wöde mal sagen da die meisten ameisen sich nach dem öffnen des transportröhrchens den eingang erstmal mit bodensubstrat verschlissen. Kann man wie viele andre zu dem ergebniss kommen das die ameisen dies als ihr nest ansehn. Sie werden also bei nahender winterruhe höchstwahrscheinlich das reagensglas verschlissen und versuchen in ihm zu über wintern. :roll: :roll: . Das ist jedoch nur eine tese und beruht auf den erfahrungen die ich gesammelt hab und denen die man aus andern berichten herauslesen kann. Also verlass dich nicht drauf aber ich wöde sagen es ist das wascheinlichste. #-o #-o :D :D

Ich würde sagen sie verschlissen das rg mit Bodensubstrat. Und betrachten das rg also als Nest.
Heist sie werden sich kein Nest bauen und erstmal versuchen zu überwintern.
Das beruht auf tesen da ich keinen kenne der seinen ants vor der Winterruhe erworben hat. :roll: :roll: :D :D
Benutzeravatar
Dennis373
member
member
 
Beiträge: 33
Alter: 25
Bilder: 0
Registriert: 23. Sep 2008 13:19
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste