2 Y-tong Nester einige Fragen aber auch Bilder mit Bericht..

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

2 Y-tong Nester einige Fragen aber auch Bilder mit Bericht..

Beitragvon zosse » 21. Mai 2008 05:18

Hallo erstmal,

sind ziemlich neu hier und haben uns die Grundsätze verinnerlicht, aber einige Sachen wären noch offen.

Wäre schön wenn wir hier ein wenig Hilfe bekommen würden.

Erstmal die Fakten:

Art: Lasius niger ( kommen Morgen oder Übermorgen )

Größe Y-Tong: 25cm x 20cm

wollen noch ne Arena bauen aber wir wissen noch nicht so genau wie sie ausehen soll...



So nun zu den Fragen:

1.
Wie können wir sie am besten einnisten?
Reagenzglas direkt an einem Schlauchstück befestigen und mit dem Nesteingang verbinden? :roll:

2.
Wollen die Kammen verstopfen. Dies wollten wir mit Sägespähnen oder etwas gröberern Hasenstreu tun.

Dieses soll vorher befeuchtigt werden um es dichter zu bekommmen.

Ist das machbar? bzw sinnvoll? :roll:

3.
Für den Besatz de zweiten Nestes sollte es auch Lasius niger sein, aber wir wollten die beiden Kolonien dann gegen einader kämpfen lassen.

Wie weit würden die Kämpfe dann gehen ?

Bis das ganze andere Nest ausgelöscht ist ?

Würden sie überhaupt kämpfen ?



So das wäre es erstmal fürs erste.....

Grüße Zosse
Dateianhänge
P1020304.JPG
erstes Nest ist fertig! die Spiegelverkehrte Kopie noch in der mache...
P1020307.JPG
beide soweit fertig nur bei dem einen fehlen noch die zugeschnittene Holz- und Plexieglasplatte...
P1020308.JPG
ein Nest, fertig...bis auf die Füllung
Benutzeravatar
zosse
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 35
Registriert: 20. Mai 2008 03:49
Wohnort: Gießen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pebbles 2-8mm washed 1000g



Beitragvon Coy » 21. Mai 2008 08:05

hi
1.
ja so würde ich es machen ist die beste möglichkeit.
2.
wenn du nicht willst das sie die anderen kammern zumüllen dann verschließe sie einfach mit sand.
3.
also es würde tot, verwüstung und noch einiges anderes geben!
es ist nicht der sinn der ameisenhaltung 2 kolonien gegeneinander kämpfen zu lassen, wenn du tier kämpfe sehen willst dan geh in die natur (wo es natürlich ist) und quäle nicht deine armen Lasius niger!!!!!!

mfg
Benutzeravatar
Coy
member
member
 
Beiträge: 119
Alter: 28
Registriert: 28. Nov 2007 22:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: 2 Y-tong Nester einige Fragen aber auch Bilder mit Beric

Beitragvon wanderameise » 21. Mai 2008 08:48


3.
Für den Besatz de zweiten Nestes sollte es auch Lasius niger sein, aber wir wollten die beiden Kolonien dann gegen einader kämpfen lassen.

Wie weit würden die Kämpfe dann gehen ?

Bis das ganze andere Nest ausgelöscht ist ?

Würden sie überhaupt kämpfen ?



lol
wanderameise
member
member
 
Beiträge: 106
Alter: 36
Registriert: 19. Feb 2008 00:32
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Yash » 21. Mai 2008 11:08

Ihr deppen.... die töten sich unter Umständen gegenseitig.
Yash
member
member
 
Beiträge: 105
Alter: 35
Registriert: 23. Apr 2008 20:15
Wohnort: Aachen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stronzo » 21. Mai 2008 14:13

Ich würde Euch alle Eure Fragen beantworten, aber euer Vorhaben werde ich nicht unterstützen und darum auch keine Antworten ...
Wir AmeisenHALTER sind eine Gemeinschaft die sich damit befasst Kolonien wachsen zu lassen und uns nicht daran ergötzen wie die kleinen sich zu Tode raffen.
Benutzeravatar
Stronzo
member
member
 
Beiträge: 173
Alter: 33
Registriert: 18. Jan 2006 22:43
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon zosse » 21. Mai 2008 15:35

Vielen Dank für die schnellen Antworten...

Erstmal vorweg ich bin auch an der vergrößerung interessiert.

Ist vielleicht ein wenig falsch rüber gekommen.

Möchte ja auch das es den Tierchen gut geht, war ja nur mal so angedacht was passieren würde...



So die ersten sind da.... 1 Königin und 8 Arbeiter + Eier...

hab jetzt einige Löcher mit Hasenstreu gefüllt hab nichts anderes bekommen...

Meint ihr das funktioniert? hab es auch feucht gemacht um es dichter zu bekommen. :roll:

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?

hier die neusten Bilder

mfg zosse
Dateianhänge
P1020309.JPG
P1020312.JPG
Benutzeravatar
zosse
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 35
Registriert: 20. Mai 2008 03:49
Wohnort: Gießen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Erne » 21. Mai 2008 15:53

Die Frage die sich mir stellt, ob Hasenstreu feucht nicht gammelt?
Auch werden die Ameisen ordentlich zu arbeiten haben um die Füllung später für die Nestvergrößerung überhaupt herauszubekommen.
Hasenstreu kann durch Feuchte und gelegentlichen trocknen auch gut verkleben.
Als Füllstoff im Ytongnest, davon habe ich noch nichts gehört, bin gespannt wie es ausgeht.

Deine Kolonie scheint noch klein zu sein, daraus ergibt sich noch die Möglichkeit die Ameisen mit RG in einer kleinen Box, Schachtel zu halten.
Zeit um einen Probelauf Deines Nestes ohne Ameisen zu machen.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Beitragvon Thyriel » 21. Mai 2008 16:31

Ameisenkämpfe ... soso. Ameisenkämpfe habe ich als Kleintier auch mal durchgeführt. Je 10 Ameisen von 2 Stämmen in die Box und dann beobachtet, wie sie sich verhalten. Wenn ihr so etwas machen wollt würde ich euch die Variante vorschlagen. Da geht zumindest kein ganzer Staat kaputt bei. Außerdem gibt es doch das Spiel Imperium der Ameisen. ;)

Die Idee mit dem Streu finde ich auch sehr schlecht. denke nicht, das das gut gehen wird. Aber mein Gefühl sagt mir, das euer Staat mit oder ohne Kampf nicht lange überleben wird.

Gruß Sascha
Thyriel
member
member
 
Beiträge: 235
Alter: 34
Registriert: 10. Jan 2008 23:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stronzo » 21. Mai 2008 16:51

aber wir wollten die beiden Kolonien dann gegen einader kämpfen lassen.




Möchte ja auch das es den Tierchen gut geht, war ja nur mal so angedacht was passieren würde...



Also "wir wollen" und "angedacht was passieren würde" sind für mich zwei vollkommen unterschiedliche DInge, aber na gut. Kann Euch eh niemand dran hindern.

Kann Erne und Thyriel nur zustimmen, das wird schön rumgammeln und dann ist nur die Frage "wie" eure Kolonien später sterben werden ^^
Benutzeravatar
Stronzo
member
member
 
Beiträge: 173
Alter: 33
Registriert: 18. Jan 2006 22:43
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon zosse » 21. Mai 2008 19:15

Gut...
ich muss gestehen als diesen Beitrag gepostet habe - man entnehme auch der Uhrzeit - =)...

... war ich nicht mehr ganz herr meiner Sinne und es war halt eine Dumme Idee mit nem Freund...
Wie man halt so mal dumm rum schwätzt... Wenn man gut dabei is...Laptop stand eh da...schnell reingepostet, und schon haben wir den Salat =)

Entschuldige mich hier noch einmal in aller Öffentlichkeit dafür!

Wäre ja auch ziemlich blöde, wenn ich mir die ganze Mühe umsonst gemacht hätte mit dem Nest!
Hat nämlich schon ein wenig Zeit und Nerven gekostet!
Ausserdem hab ich auch nich vor mir jede Woche neue Ameisen zu kaufen, sind ja auch nich gerade günstig...

Aber nun zurück...

Möchte es wirklich richtig angehen!
Und auch meine Ameisen durch bringen, hab sie nich umsonst gekauft =)

Wie sollte ich eurer Meinung nach vorgehen???
Kann ich am besten das Reagenzglas mit Schlauch an den Ytong "stöpseln"???

Womit soll ich die Kammern dann ausfüllen??? soll ich sie überhaupt ausfüllen???

Soll ich den Ameisen direkt das ganze Nest zur Verfügung stellen?

Oder erst einen Teil verdichten, vllt nur die hälfte oder so??

Ich hoffe ihr glaubt mir das jetzt hier, denn es ist wirklich so!

Mfg Zosse
Benutzeravatar
zosse
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 35
Registriert: 20. Mai 2008 03:49
Wohnort: Gießen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Thyriel » 21. Mai 2008 19:33

Nun gut. :) Euch sei verziehn ;)

Also wie Coy schon erwähnt hat
wenn du nicht willst das sie die anderen kammern zumüllen dann verschließe sie einfach mit sand.


Sand etwas anfeuchten. Die Ameisen können sich dann selber entscheiden, was sie damit anfangen wollen.

Gruß Sascha
Thyriel
member
member
 
Beiträge: 235
Alter: 34
Registriert: 10. Jan 2008 23:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon zosse » 21. Mai 2008 19:38

ganz normalen sand...so aus´m wald oder so :)

Edit Antstore - Bitte Editfunktion benutzen
Beitrag von 19:39

also hell oder dunklen??? is das egal von den nährstoffen her???
Benutzeravatar
zosse
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 35
Registriert: 20. Mai 2008 03:49
Wohnort: Gießen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon zosse » 21. Mai 2008 20:39

Mittlerweile sieht das ganze so aus....Habe das Reagenzglas mit einem Schlauch direkt an den Ytong "angeschlossen"

Meint ihr das klappt???

Muss ich Nahrung beachten?

Also das ich gleich irgendwas mit in das Nest fülle???

Mfg Zosse
Dateianhänge
DSC00026_200x150.JPG
DSC00026_200x150.JPG (7.55 KiB) 1498-mal betrachtet
Benutzeravatar
zosse
member
member
 
Beiträge: 20
Alter: 35
Registriert: 20. Mai 2008 03:49
Wohnort: Gießen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Stronzo » 21. Mai 2008 21:51

Paar Fragen an Dich:

Wie willst du sie Füttern, wenn sie keine Arnea haben ?

Wie bewässerst du dein Nest? Sehe keinen Tank.

Ist das Erde aus dem Garten in dem Ytong? Wenn ja, auch da gibt es schimmelgefahr.. Stink normaler abgebackener Sand ist viel sinnvoller.

Hast du kein Becken wo du das Nest reinstellen kannst und das Rg? so das sie selbst umziehen können.
Benutzeravatar
Stronzo
member
member
 
Beiträge: 173
Alter: 33
Registriert: 18. Jan 2006 22:43
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Yash » 21. Mai 2008 21:55

Deinen Elan in Ehren deine Absichten zur Hölle und dein mangelndes Vorwissen sprechen für sich.

Also das Hasenstreu als MAtsche da reinzutun ist Mist. der Ytong hat keine echte Bewässerung implementiert. Lies dir eines der vielen Qualitativ guten Tus nochmal durch und erweitere deinen Ausbau entsprechend. Fülle die Kammern mit trockenem Sand und befeuchte die Oberfläche und lass sie trocknen so haben die Ameisen eine Kammer die sie später erweitern können.

Zum Thema Kampf sag ich mal wenn du das machen willst werden wir dich nicht aufhalten können. Aber du wirst dich danach fragen müssen was du davon halten würdest wenn man dich in Krieg zwingen würde.....
Yash
member
member
 
Beiträge: 105
Alter: 35
Registriert: 23. Apr 2008 20:15
Wohnort: Aachen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: Pebbles 2-8mm washed 1000g


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste