Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 23. Apr 2012 14:34

Hier gibt es nun eine Plattform, um sich über den Haltungsbericht meiner Camponotus nigriceps auszutauschen.

Link zum Haltungsbericht: viewtopic.php?f=226&t=17485

Für Lob, Tadel und Fragen bitte ich diesen Thread zu nutzen.

Euer Skywalker87
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Camponotus nigriceps



Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon Erne » 5. Mai 2012 00:15

Die nigriceps kommen immer nur nachts oder wenn es dunkel ist raus

Kannst Du eigentlich noch am Tage geradeaus laufen, wenn Du nachts immer auf der Lauer liegst? :oops: :roll:

Ein paar prima Bilder sind Dir da gelungen.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4483
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 5. Mai 2012 00:47

Erne hat geschrieben:Kannst Du eigentlich noch am Tage geradeaus laufen, wenn Du nachts immer auf der Lauer liegst? :oops: :roll:


Hehe, ich beschränke mich auf die ersten dunklen Stunden, die der Abend so zu bieten hat. Aber auch da kann man schon einiges sehen.
Einen netten bunten Haufen habe ich da.

Erne hat geschrieben:Ein paar prima Bilder sind Dir da gelungen.

Sind herrliche Models. Wenn sie nur ein wenig besser stillhalten könnten ;) Posieren können sie sehr gut
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 19. Mär 2014 00:15

Wenn ich mir die Menge an Brut anschaue, wird das aktuelle Nest bald voll sein.

nigriceps_Nest.jpg


Das neue Gipsnest ist schon fertiggegossen und wartet auf seinen Einsatz.

Nun habe ich eine Frage: Ist es besser, das neue Nest zusätzlich anzuschließen, oder sollte ich auf einen Umzug ins neue Nest setzen? Also das alte nicht mehr bewässern und nicht mehr beheizen wenn es voll ist, sodass im neuen Nest bessere Bedingungen sind?
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon SigHunter » 25. Mär 2014 00:33

wieso eigentlich argentinische Waldschaben? Ist das für die ein gängiges Futter? Klingt so exklusiv.
SigHunter
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 32
Registriert: 15. Mär 2012 01:03
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 25. Mär 2014 13:45

SigHunter hat geschrieben:wieso eigentlich argentinische Waldschaben? ist das für die ein gängiges Futter? klingt so exklusiv


Die Argentinische Waldschabe (blaptica dubia) ist einfach in der Haltung, vermehrt sich gut, und an den Tieren ist auch gut was dran. Meine Kolonien mögen sie deutlich mehr als Heimchen oder Grillen.
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon SigHunter » 26. Mär 2014 14:23

skywalker87 hat geschrieben:
SigHunter hat geschrieben:wieso eigentlich argentinische Waldschaben? ist das für die ein gängiges Futter? klingt so exklusiv


Die Argentinische Waldschabe (blaptica dubia) ist einfach in der Haltung, vermehrt sich gut, und an den Tieren ist auch gut was dran. Meine Kolonien mögen sie deutlich mehr als Heimchen oder Grillen.


hmm, klingt gut, wollte mir grad welche bestellen :D aber die sind mir zu eklig, sowas trau ich mich nicht anzufassen :S
SigHunter
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 32
Registriert: 15. Mär 2012 01:03
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 26. Mär 2014 16:17

Naja. Ich nehme sie ehrlich gesagt auch nicht in die Hand. Eine lange Pinzette für die Terraristik klappt da echt gut.
Und wenn sie kurz Überbrüht und dann aufgeschnitten wurden, werden sie echt gerne angenommen.
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon Barristan » 26. Mär 2014 17:05

Schokoschaben sind auch sehr beliebt, sind kleiner und haben einen Panzer, der etwas weicher ist.

Die Waldschaben sind eigentlich recht friedlich, wurde nur einmal von einer ganz jungen Nymphe angeknabbert lol
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 37
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon skywalker87 » 12. Mai 2014 13:49

Ich habe einige Fragen und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.
Wie bereits im Haltungsbericht geschrieben sind meine Camponotus nigriceps mittlerweile soweit, dass sie ein größeres Nest benötigen.

1) Ist es hierbei besser sie in ein größeres umziehen zu lassen, also das alte nicht mehr wässern und heizen? Oder (was ich eigentlich naturnäher finde) eine Erweiterung des Nestes anzubieten?

2) Wenn ich eine Erweiterung anbiete, wie weit entfernt vom alten Nest wird es dann noch als Erweiterung des Nests akzeptiert.

3) Ich möchte es wenn dann so nah wie möglich an das alte Nest stellen, aber ich frage mich, ob 20cm oder 30cm entfernte Nester für die Ameisen noch zum selben Nestkomplex gehören. Sollte das Stück zwischen den Nestern abgedunkel sein?

Ich hoffe, hier hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Thema gemacht. Möglicherweise auch mit anderen Camponotus Arten.
Benutzeravatar
skywalker87
member
member
 
Beiträge: 201
Alter: 33
Registriert: 14. Jul 2005 16:08
Wohnort: Wendlingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nigriceps von Skywalker87 - Diskussion

Beitragvon Barristan » 26. Okt 2014 21:24

Hi,

tolles Video hast Du gemacht und die Musik passt zu deinen tiefenentspannten Ameisen sehr gut ;)
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 37
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal




Werbeanzeige: Camponotus nigriceps


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Camponotus - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast