Meine Formica sanguinea Kolonie

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 9. Mär 2009 20:05

Servus!

An dieser Stelle will ich über meine neue Kolonie berichten: Formica sanguinea.

Warum gerade diese Ameisenart? Zwei Dinge gefallen mir an der blutroten Raubameise besonders:
Erstens ihre äußere Ähnlichkeit mit den Waldameisen und zweitens wegen ihres interessanten Verhaltens, dem Sklavenraub.

Ihre Behausung:
Da mir ein natürliches Nest am besten gefällt und ich sie auch beim graben beobachten will hab ich mir als Nest die L-Farm 30x3x60 gefüllt mit Sand-Lehmmischung ausgesucht. Diese ist durch einen Schlauch mit der 30x20x20 cm großen Arena verbunden.

So sieht das Ganze an der Wand aus:

Bild
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 9. Mär 2009 20:24

:arrow: Hier gehts zum Diskussionsthread
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 9. Mär 2009 22:14

Was bisher geschah...

Meine Kolonie, die Mitte Februar bei mir ankam besteht aus ca. 30 Arbeiterinnen - 2/3 davon sind Serviformica - und natürlich der Königin. Da die Ameisen bei ihrer Ankunft bereits ziemlich aktiv waren, stellte ich sie mit ihrer Transportbox ins Treppenhaus, wo es bereits 10°C warm war. Von Winterruhe wollten sie allerdings nichts mehr wissen und als ich dann letzte Woche eine Serviformica mit einem kleinen Eipaket gesehen hatte, beschloß ich den Winter zu beenden und für die Kolonie den Frühling einzuläuten. Also kam die Box in die bereits vorbereitete Arena ins Wohnzimmer. Dort erkundeten vorallem die Hilfsameisen vorsichtig die Umgebung. Sollte es nicht umgekehrt sein, dass die Serviformica hauptsächlich im Nest bei der Brut bleiben und die F. sanguinea für den Außendienst zuständig sind?!

Als ein Problem stellte sich der Kokoshumus, den ich in der Arena als Bodengrund verwendet hatte, heraus. Er begann an einigen Stellen zu schimmeln. Darum hab ich erstmal eine kleine Ersatzarena ohne Bodengrund angeschlossen. Den Kokoshumus werd ich gegen einen Sand/Lehm Bodengrund austauschen.
Ansonsten läuft alles super: Hab noch ein Eipaket entdeckt, die Königin scheint schon sehr produktiv zu sein, außerdem haben sie auch einen gesunden Appetit, drei dicke Fliegen und ein Stück Zophobas Larve haben sie bis jetzt restlos verputzt.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 11. Mär 2009 22:04

Es gibt Neues zu berichten!
Als ich gestern abend ins Bett gehen wollte, warf ich nochmal einen Blick zu meinen F. sanguinea rein und siehe da eine Arbeiterin lief gerade durch den Schlauch Richtung Farm! Freute mich schon, dass sie die Farm entdeckt hatten, bis ich bemerkte, dass bereits die ganze Kolonie dorthin umgezogen war! Tja, hab den Umzug wohl verpaßt!
Als ich heute von der Arbeit nach Hause kam hatten sie bereits einen Gang und eine kleine Kammer, die aber nur von der Rückseite ein wenig einsehbar sind, gegraben. Im Moment sitzt ein großteil der Kolonie mit den Eiern im Schlauch.
Fotos hab ich auch gemacht, die waren aber mehr als schlecht. Werd da nochmal mein Glück versuchen.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 11. Mär 2009 22:48

Zwei Fotos aus dem Schlauch:

Eine F. sanguinea und eine Serviformica

Bild


Mehrere Serviformica mit einem Eipaket

Bild
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 15. Mär 2009 13:19

Die Kolonie sitzt noch immer im Schlauch. Nur die Königin hockt mit ein paar Arbeiterinnen in der Farm. Bei der geringsten Störung rennen sie aber alle panisch in ihren Bau - um dann nach kurzer Zeit wieder in den Schlauch oder auf die Oberfläche der Farm zurückzuziehen.

Eine Arbeiterin mit vollgefressener Gaster

Bild


Beim verfüttern einer Fliege konnte ich heute noch was interessantes beobachten. Zuerst schleppten mehrere Arbeiterinnen, sowohl sanguinea als auch fusca, die Beute aus der Arena in ihr Nest im Schlauch. Danach waren noch einige Serviformica in der Arena unterwegs. Eine der sanguinea Arbeiterinnen rannte zu ihnen hin und nahm mit den Fühler Kontakt auf. Daraufhin packten sich beide Ameisen an den Mandibeln, die Serviformica rollte sich zusammen und ließ sich ins Nest zurücktragen. Das wiederholte sich dreimal, bis alle wieder im Schlauch waren. Hatte zum Glück den Fotoapparat in der Nähe und konnte Fotos davon machen. Das zweite wurde allerdings etwas unscharf.

Beide Arbeiterinnen nehmen Kontakt auf...

Bild


... und schon wird die eine nach Hause getragen.

Bild
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 26. Apr 2009 14:16

Jetzt hab ich ja schon ewig nicht mehr an meinem Haltungsbericht weitergeschrieben!

Was gibt es Neues?!
Vor 14 Tagen hab ich ausprobiert ob sie Pflanzenmaterial, das ich ihnen gebe, zum Bau eines Nesthügels benutzen würde. Also hab ich aus dem Wald Tannennadeln, Rindenstückchen, etc. besorgt und direkt in die Farm gelegt. Und siehe da, Hilfsameisen und sanguinea haben sich sofort ans Werk gemacht und über dem Erhügel, der sich am Eingang ihres Baus befindet einen weiteren Hügel aus Pflanzenmaterial aufgetürmt.

Ansonsten wächst und gedeiht die Kolonie gut. Diese Woche sind die ersten Arbeiterinnen aus ihren Kokons geschlüpft und es werden einige Eipakete von den Arbeiterinnen herumgetragen.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 28. Apr 2009 16:49

Hier gibts noch ein Foto vom Nadelbau über dem Eingang. Der Weg in die Farm wurde komplett zugebaut, ihr Erdnest können sie nur noch direkt vom Schlauch aus betreten.


Bild
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 10. Jun 2009 22:01

Heute fand bei meiner Kolonie der erste Raubzug statt! Lange hab ich im Wald nach einem Formica fusca Nest mit Larven gesucht (mit vollem Einsatz, hatte danach fünf Zecken!) und bin dann unter einem großen Stein fündig geworden. Ca. 40 Larven brachte ich im Reagenzglas gut nach hause und legte sie in die Arena meiner Raubameisen. Es dauerte auch nicht lange, da hatte die erste Arbeiterin die Larven entdeckt und trug die Erste auch gleich in ihr Nest. Danach gings ziemlich schnell. Etliche Arbeiterinnen räumten in kurzer Zeit das Rg leer.
Die Hälfte der Larven liegt im Moment im Schlauch bei den Puppen und werden von den Arbeiterinnen umsorgt.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 18. Jun 2009 18:12

Bereits vor einer Woche habe ich das F. sanguinea Formikarium mit meinen Temnothorax unifasciatus verbunden. Das Becken meiner Temnos steht im Moment an einem Westfenster, bekommt also abends etwas Sonne ab. Beide Seiten haben recht schnell das jeweils andere Becken erkundet. Bei Kontakt der Temnothorax mit ihren etwas größeren Nachbarn ziehen die Temnos Fühler und Beine an und bleiben regungslos am Boden liegen. Bis jetzt hat es noch keine Opfer gegeben. In ihr Nest könnten die sanguinea nicht eindringen, da der Eingang zu eng ist.
Was mir aufgefallen ist: Die Formica fusca scheinen einen schlechteren Orientierungsinn als die Formica sanguinea zu haben. Beim Erkunden des Beckens und beim Transport von Futter zurück ins Nest hatten sie Probleme den Schlaucheingang wieder zu finden.
Bei den Temnothorax verwende ich im Moment Vaseline als Ausbruchschutz. Obwohl dieser bei meinen Lasius niger keine Wirkung zeigt, hat von den sanguinea noch keine Arbeiterin den Streifen überschritten.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 19. Jul 2009 13:38

In den letzten Wochen hat sich die Kolonie aus dem Schlauch in ihr Erdnest in der Farm zurückgezogen. Was mir Sorgen macht: Im Moment sehe ich keine Brut. Weder Eier noch Larve, nur noch ein paar vereinzelte Puppen. Kann aber auch daran liegen, dass ich im Schlauch einen besseren Einblick als im Erdnest hatte. Die Königin ist allerdings wohlauf, sitzt im Nest an der Scheibe. Ob die restlichen Puppen ihre eigenen sind oder welche von den mir dazugegebenen fusca Larven, kann ich leider nicht sagen. Glaub aber, dass sie die Larven damals nach und nach gefressen haben.
Für das Becken der Temnos zeigen sie überhaupt kein Interesse mehr. Es ist eher umgekehr, die Temnos laufen bei ihnen im Becken umher.
Ansonsten mußte ich noch ihren Nesthügel entfernen, da dieser zu schimmeln angefangen hatte. Die Kolonie war von diesem Eingriff an ihrem Nest gar nicht erfreut. Die sind echt schnell und können ganz schön aggressiv werden :twisted: !
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 17. Aug 2009 19:35

Nichts Neues im Formikarium!
Meine Kolonie hat keine Brut mehr. Appettit ist trotzdem noch vorhanden. Da ich sie ja schon im März aus der Winterruhe geholt hab, hab ich mir überlegt, ob sie vielleicht schon die Sommersaison beendet haben?! Wie schauts bei den anderen Formica sanguinea Haltern aus? Gibts bei euch noch Brut?!
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 10. Okt 2009 21:46

Nachdem wir Ende September in eine neue Wohnung gezogen sind, stand auch gleich für meine Ameisenkolonien ein Umzug an, nämlich der vom angenehm warmen Wohnzimmer in den kühlen Keller unseren neuen Wohnung. Die Formica sanguinea sind allerdings immer noch aktiv und nehmen Honigwasser. Proteine bekommen sie seitdem keine mehr. Mal sehen wann bei ihnen Ruhe einkehrt.
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Meine Formica sanguinea Kolonie

Beitragvon Muurahainen » 21. Apr 2010 16:48

So, wird mal wieder Zeit von meiner sanguinea Kolonie zu berichten. Nachdem im Keller bei ihnen keine Ruhe einkehrte, stellte ich sie anfang Dezember auf den Dachboden, wo es den gesamten Winter über knackig kalt war. Seit Ende März ist ihre Winterruhe zu Ende und sie stehen wieder in unserer Wohnung. Die Kolonie entwickelt sich seitdem prächtig: Haufenweise Eier und Larven, auch am Nest wird fleißig gebaut. In der Arena sind immer einige Arbeiterinnen auf der Suche nach Fressbaren, jeden zweiten Tag verputzen sie vier mittelgroße Heimchen. Bin gespannt wie es mit der Kolonie in diesem Jahr weitergeht!
Benutzeravatar
Muurahainen
member
member
 
Beiträge: 130
Alter: 38
Registriert: 25. Jul 2008 20:20
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast