Ameise mit Flügeln geboren?

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon drmccoy » 1. Mai 2022 14:04

Moin,

meine erste Kolonie Lasius Niger ist aktuell ca. 100 Tiere stark und knapp 10 Monate alt, wobei sie fünf davon im Winterschlaf waren. Heute habe ich bei der Nestbeobachtung einen ganzen Haufen Tiere beobachten können, die alle auf einem Fleck konzentriert waren. Bei näherer Betrachtung sah es so aus, als ob sich alle Tiere auf eine Ameise mit Flügeln konzentriert hätten? Die Königin ist allerdings weiterhin munter dort, wo sie immer ist.

Deshalb meine Frage: Wie verfahre ich in diesem Fall am besten? Entferne ich das Tier in die Natur oder lasse ich die Kolonie das selbständig lösen? Wird die Ameise sich innerhalb der Kolonie paaren und dann ggfs. sterben? Google und die Suchfunktion hier schweigen sich leider aus zu dem Thema.

Herzlichen Dank für eure Antworten.
drmccoy
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Alter: 32
Registriert: 30. Mär 2022 13:39
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Lasius niger ( Schwarze Wegameise)



Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon Ant_Nico » 15. Mai 2022 13:59

Hi,
Entweder ist es eine Jungkönigin oder ein Männchen. In beiden Fällen ist es meiner Erfahrung nach egal was du machst. Rausnehmen oder Ameisen das regeln lassen. Eine Freisetzung in die Natur empfehle ich nicht.
Ant_Nico
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jun 2018 19:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon Iceman » 15. Mai 2022 20:33

Eine gute Frage. Ich hatte die Situation selber noch nicht, würde mich auch interessieren.
Habe auch eine Lasius niger mit ca 150 Tieren.
@ Ant_Nico, was heißt den, die Ameisen das selber regeln lassen? Töten die die Geschlechtstiere wenn die nicht schwärmen können?
Und warum nicht frei lassen? Ist doch eine heimische Art.
Iceman
member
member
 
Beiträge: 127
Alter: 38
Registriert: 28. Okt 2008 01:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 8 mal

Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon Ameisenente » 23. Mai 2022 15:29

Freilassen würde ich sie tatsächlich nicht auch wenn es sich um eine heimische Art handelt denn auch die könnte das lokale Ökosystem verändern
Ameisenente
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 8. Mai 2019 14:15
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon Hanson » 23. Mai 2022 22:33

Ameisenente hat geschrieben:Freilassen würde ich sie tatsächlich nicht auch wenn es sich um eine heimische Art handelt denn auch die könnte das lokale Ökosystem verändern


Verstehe ich nicht. Ein Löwe in Afrika könnte demnach in der Savanne "sein" Ökosystem zerstören?! Im Vergleich zur Lasius in DE. Magst du weiter ausholen?
Hanson
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Alter: 37
Registriert: 19. Jan 2022 18:32
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise mit Flügeln geboren?

Beitragvon Ant_Nico » 7. Jun 2022 20:08

Hanson hat geschrieben:
Ameisenente hat geschrieben:Freilassen würde ich sie tatsächlich nicht auch wenn es sich um eine heimische Art handelt denn auch die könnte das lokale Ökosystem verändern


Verstehe ich nicht. Ein Löwe in Afrika könnte demnach in der Savanne "sein" Ökosystem zerstören?! Im Vergleich zur Lasius in DE. Magst du weiter ausholen?


Ich versuche dir meine 2. Punkte dazu zu erklären.
Punkt 1: Nicht jedem ist wirklich zu 100% klar was er evtl. für eine Art hat. Auch wenn es drauf steht. Sollte er dann z.B. geflügelte Tiere von einer invasiven Art aussetzen. Kann dies das Ökosystem erheblich beeindrächtigen. Siehe diesen Artikel im Focus:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Punkt 2: Es müsste wenn es sich um eine nicht invasive Art handelt genau zu den Ortsansässigen Einheimischen die Zeiten des Schwarmfluges/Hochzeitsfluges bestimmt werden das eine Chance zum paaren gibt. Sonst sterben sie eh. Und wenn sie eh sterben oder man sie zum sterben aussetzt finde ich die Gefahr für das Ökosystem das ich evtl eingehe schon sehr Riskant.

Ich hoffe dir konnte das ein wenig Helfen. Dies ist meine persönliche Sichtweise.
Ant_Nico
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jun 2018 19:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Lasius niger ( Schwarze Wegameise)


Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste