Acromyrmex cf. octospinosus und tropische Springschwänze

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Acromyrmex cf. octospinosus und tropische Springschwänze

Beitragvon Grunt1997 » 18. Okt 2020 17:32

Hallo liebe Ameisenfreunde,
ich habe eine junge Kolonie Acromyrmex cf. octospinosus und ich denke darüber nach einen Zuchtansatz tropischer Springschwänze in meinem Formicarium freizulassen, um die Bildung von Schimmel zu reduzieren.
Eine Frage dazu: Vertragen sich tropische Springschwänze mit Blattschneiderameisen oder stellen sie unter Umständen eine Gefahr für den Pilz oder die Brut da?

Schon im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.
Grunt1997
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 24. Aug 2018 13:12
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus



Re: Acromyrmex cf. octospinosus und tropische Springschwänze

Beitragvon HarryAnt » 21. Okt 2020 16:11

Eine Gefahr für den Pilz sind sie wohl nicht - die dort sitzenden Arbeiterinnen dürften jeglichen Eindringling umgehend vertreiben.

Ob du sie wirklich benötigst für die Acromyrmex Kolonie ist eine andere Frage.


Bei mir war das Müllbecken immer recht sauber & trocken, nur der tote Pilz wurde dort gesammelt und wenn es zu viel wurde.
Bin da nicht ganz sicher ob die Restfeuchtigkeit des abgestorbenen Pilzes ausreicht um die Springschwänze zu versorgen.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 826
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 239 mal




Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus


Zurück zu Acromyrmex - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste