Brut in der Arena

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Brut in der Arena

Beitragvon Fugus » 6. Mai 2020 13:10

Ich habe seit letztem Jahr eine kleine Messor Barbarus Kolonie. Die kleinen haben sich auch gut entwickelt und gut vermehrt. Ich schätze das es
mitlerweile ca. 200 Ameisen sind.
Nach der Winterruhe und in den ersten 1-2 Wochen musste ich viele Tote beklagen, aber jetzt gibt es das Problem nicht mehr.
Daher meine erste Frage: Ist das normal, dass im Winter viele sterben? Ich fürchte, dass die Nestbefeuchtung nicht gut geklappt hat,
und dies ein Grund dafür sein könnte.

Mitlerweile gibt es aber keine Verluste mehr, und ich kann auch einiges an Brut sehen. Die kleinen stürzen sich auch wie verrückt auf
Mehlwürmer und andere Proteine, und scheinen echt vital zu sein.
Ich habe in den letzten Tagen aber beobachtet, dass mindestens 2 Puppen bzw. weiße noch nicht fertige Ameisen (leider weiß ich gerade die Bezeichnung nicht)
von Arbeiterinnen in der Arena herum getragen werden. Mal kümmern sich mal mehere, dann wird sie wieder durch die Gegeng getragen. Oder sie verschwinden wieder
im Nest und kommen später wieder raus.
Dieses Verhalten ist doch nicht normal oder? Wenn nein, was stimmt nicht und was kann dagegen tun?
Die kleinen liegen mir schon am Herzen und ich will das das alles möglichst gut für sie ist.

Viele Grüße
Fugus
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: 8. Apr 2018 22:08
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste