Wertnachweis bei Ameisen

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon Grimes1311 » 17. Apr 2020 18:01

Hallo Ameisenfreunde,
Ich stehe momentan vor einem Problem.
Nachdem der Expressversand schief ging und beim Empfänger kaum lebende Ameisen ankamen, wurde ich gebeten eine Reklamation einzureichen. Das Versandunternehmen will nun eine Wertnachweis der Ameisen haben.
Es war eine Carebara Diversa Kolonie, die in einer Styroporbox mit 40h Heatpacks versandt wurde. Aus 3Q, 1100W wurden 1Q, 50W, kaum brut.

Gibt es Experten die eine Kolonie schätzen können?
Oder gibt es andere Möglichkeiten des Wertnachweises?

Krabbelnde Grüße, Grimes1311
Grimes1311
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 24. Jun 2019 11:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon HarryAnt » 18. Apr 2020 11:55

Der klassischste Wertnachweise wäre wohl eine Rechnung der Ware :D


Wenn es die (warum auch immer :D) nicht gibt könntest du eventuell einen der Shops anschreiben oder eventuell reicht auch ein Ausdruck von deren Homepage wo der VK steht.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 818
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 235 mal

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon Serafine » 21. Apr 2020 01:00

Hier hätte es geholfen sich vorher kundig zu machen. Carebara sind super empfindlich was die Nestbedingungen angeht und mögen es überhaupt nicht mit der Post verschickt zu werden.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 374
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 53 mal
Danke bekommen: 86 mal

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon derameisige » 21. Apr 2020 10:49

Serafine hat geschrieben:Hier hätte es geholfen sich vorher kundig zu machen. Carebara sind super empfindlich was die Nestbedingungen angeht und mögen es überhaupt nicht mit der Post verschickt zu werden.

Das sollte dem Verkäufer doch eigentlich bekannt sein.
derameisige
member
member
 
Beiträge: 472
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 42 mal

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon Serafine » 21. Apr 2020 12:42

Sollte. Ist aber doch zu oft leider nicht der Fall, gerade wenn es um ungewöhnliche oder besonders sensible Tiere geht. Tierhalter allgemein sind nicht selten erschreckend wenig informiert, was ihre Pfleglinge angeht.

Natürlich gibt es auch viele Halter die sich sehr gut informieren (Ameisenhalter sind oft Enthusiasten, die grundlegend besser informiert sind als Halter "gewöhnlicher" Haustiere wie Vögel, Meerschweinchen und Katzen), aber Ameisen sind eben keine Tiere für die man bestimmte Bedingungen erfüllen muss (für Hundehaltung gibt es ja oft bestimmte Voraussetzungen), man kann sie einfach im Internet kaufen und die Shops informieren die Halter in der Regel wenig bis garnicht - zumal es für viele Arten auch so gut wie überhaupt keine Daten gibt (einige gehaltene Arten sind noch nicht mal beschrieben, z.B. "Camponotus CA-02" in Kalifornien, selbst zu weit verbreiteten Arten aus Spanien/Südeuropa allgemein gibt es oft absurd wenig brauchbare Informationen), nicht selten wissen langjährige Halter über ihre Tiere mehr als selbst Fachleute.

Das mit Carebara und der Post hätte man aber wissen können, diese Ameisen haben doch einen gewissen Ruf, was mangelnde Pflegeleichtigkeit angeht und die Probleme beim verschicken sind weitläufig bekannt - die vernüftigeren Shops bieten die Art auch nur mit Selbstabholung an, weil verschicken viel zu riskant ist, gerade bei größeren Kolonien.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 374
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 53 mal
Danke bekommen: 86 mal

Re: Wertnachweis bei Ameisen

Beitragvon derameisige » 21. Apr 2020 16:23

Das sieht ja nach einem Privatverkauf durch Grimes1311 aus, nicht nach einem Shop. Folglich keine Rechnung, und kein Vergleichspreis in einem Shop.
Für die Bewertung liegt lediglich die Angabe des Versenders vor. Da kann er allenfalls bei den Shops anfragen, für welchen Preis sie eine solche große Kolonie anbieten würden.
Ob das Versandunternehmen das akzeptieren würde, sei dahingestellt. Wenn er keine Unterlagen über den vereinbarten Preis vorlegen kann, besteht m. E. wenig Hoffnung
auf eine Erstattung durch das Versandunternehmen.
derameisige
member
member
 
Beiträge: 472
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 42 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast