Heizungsfehler Messor orientalis

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Heizungsfehler Messor orientalis

Beitragvon Domel » 12. Dez 2019 14:10

Nach langer Zeit habe ich wieder mit der Haltung von Ameisen angefangen und mir gleich eine Messor orientalis Kolonie mit ca. 15 Arbeiterinnen besorgt. Um das Klima zu regulieren verwende ich eigentlich einen Shelly H&T. Mittels Routine im Smarthome wird nach Bedarf eine Heizmatte zu oder abgeschaltet.
Um das Problem zu verstehen muss ich die Funktionsweise erklären. Der Shelly H&T "wacht", aller 6 Stunden oder wenn sich die Temperatur um 1 Grad geändert hat, auf und verbindet sich mit dem WLAN. In der Wachphase kann das Smarthome den Wert abgreifen und die Steckdose mit der Heizmatte zu oder abschalten.
Das lief auch wunderbar, bis der Shelly H&T ein Update erhalten hat. Jetzt sind die Wachphasen so kurz, dass das Smart Home es nicht mehr schafft den Wert abzurufen, bevor dieser wieder "schläft" und somit weiterhin von dem alten Wert ausgeht. Dadurch wurde die Heizmatte nicht ausgeschalten. Die Arena wurde somit überbeheitzt. :|

Diesen Fehler habe ich leider viel zu spät bemerkt. Resultat: Alle Arbeiterinnen haben es leider nicht geschafft. Ich konnte sie heute morgen alle aufsammeln.
Die Königin lebt noch aber von der Brut ist nichts mehr zu sehen. :cry:

Schafft es eine Königin nochmals zu Gründen oder stehen die Chancen eher schlecht?
Benutzeravatar
Domel
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 7. Jun 2009 17:19
Wohnort: 01723 Mohorn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Heizungsfehler Messor orientalis

Beitragvon TheDravn » 12. Dez 2019 14:41

Das ist natürlich bitter, schöne Technik ist zwar schön, aber alles was mit Internetverbindung zu tun hat... Ist in Deutschland nunmal nicht wirklich zu gebrauchen, daher würde ich dir eine kleine einstellbare Heizmatte empfehlen, mit Temperaturmessen und rumprobieren bekommt man auch damit eine konstante Temperatur hin.

Zu deiner Frage, es ist möglich, die Kolonie war mit 15 Arbeiterinnen noch recht klein, vllt 3. Generation wohl aber eher 2. Setz die Königin in ein RG, wenn sie nicht schon in einem wohnt, versorg sie einmal noch mit klein gemahlenen Körnern und ein paar Fruchtfliegen. Dann das RG verschließen und abgedunkelt warm halten und hoffen. Auch nicht stören, einmal die Woche reinschauen kann schon zu viel sein, am besten einfach nach Neujahr erst wieder reinschauen, auch wenn die Neugier groß ist.
Eine Alternative wäre, ihr Larven oder am besten Puppen der gleichen Art unterzujubeln, Arbeiterinnen nehmen erst nach dem Schlupf den Kolonieduft an und somit kann man in solchen Fällen eine Kolonie pushen und aushelfen. Das Problem hierbei ist die Beschaffung, einen Shop/Handel für Larven/Puppen gibt es nicht und man ist auf eigene Kolonien oder die anderer Halter angewiesen.
TheDravn
member
member
 
Beiträge: 34
Registriert: 3. Aug 2018 19:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 8 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Heizungsfehler Messor orientalis

Beitragvon Domel » 12. Dez 2019 16:14

Wenigstens was.

Die Königin befindet sich bereits wieder im RG. dieses liegt jetzt bei 21°C in der Arena. Ich werde ein zweites RG vorbereiten. In diesen mache ich dann einen neuen Wassertank und das Futterangebot neu, sodass sie alleine wechseln kann.
Dann hoffen wir mal das ich im nächsten Jahr positives berichten kann.
Benutzeravatar
Domel
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 7. Jun 2009 17:19
Wohnort: 01723 Mohorn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(2)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste