Messor barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Messor barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon Conekt » 30. Okt 2019 21:02

Hallo zusammen,

Meine Königin und fast alle Arbeiterinnen von den ca 10 Stück sind nun nach 2 Jahren gestorben.
Habe diese Auswüchse an den Scheiben entdeckt.

Weiß jemand zufällig was das sein könnte? Eventuell hat das ja was mit dem Sterben zu tun..

Ansonsten passen die Temperaturen soweit. Luftfeuchtigkeit ist etwas zu hoch. Zumal ich die Arena auch ein wenig beheize läßt sich das wohl nicht vermeiden.
Gefüttert habe ich mit Proteinen getrocknet und Körnen.

LG
Eric
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Conekt
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 19. Feb 2017 17:54
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor Barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon derameisige » 31. Okt 2019 10:43

Sichere Identifikation ist mir nicht möglich. Aber die "Schmierspuren" im letzten Bild erinnern mich an Kotspuren. Vor allem Männchen haben in unseren Zuchten oft so etwas auf den Deckscheiben der Nester hinterlassen, während die Arbeiterinnen brav die Toiletten-Ecken benutzten. - Vielleicht hatten die Messor Verdauungsprobleme?
derameisige
member
member
 
Beiträge: 455
Alter: 79
Registriert: 12. Jan 2008 18:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Messor Barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon Serafine » 31. Okt 2019 11:17

Öh, wie groß war die Kolonie denn nach 2 Jahren?
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 339
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 83 mal

Re: Messor Barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon Conekt » 1. Nov 2019 11:36

Also für mich sehen diese Strukturen auf den Scheiben eher organisch aus. Eher wie Verästelungen.
Auf dem letzen Bild sieht man ganz gut wie sich eine Struktur in 2 kleinere Verästelungen spaltet.
Eventuell kommt das von den Körnern? Dass sich darüber ein Pilz die Scheiben lang arbeitet?

MIr stellt sich die Frage ob ich die komplette Anlage neu machen muss oder einfach eine neue Kolonie einsetzen könnte.
Das neu Befüllen würde wahrscheinlich den Tod der noch übrig gebliebenen Arbeiter bedeuten.
Conekt
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 19. Feb 2017 17:54
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor Barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon Maximilian0806 » 1. Nov 2019 14:21

Ich würde es vor dem Neueinsetzen der Kolonie reinigen da ja nicht nur dieses Zeug da ist sondern auch Duftstoffe der alten Kolonie. Nicht das die Tiere dann voll gestresst werden;)

Ps. Ich habe bei meiner Kolonie mal beobachten können wie eine Arbeiterin an der Scheibe entlang gekrochen ist (in der Müll Ecke) und dann auf einmal diese Spuren da waren.
Maximilian0806
member
member
 
Beiträge: 10
Registriert: 10. Nov 2018 19:28
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Messor Barbarus sterben (Ist das ein Pilz?)

Beitragvon Abmeise » 1. Nov 2019 17:12

Hallo, denke auch es sind Kotspuren, werden immer dann produziert, wenn der Gaster gesenkt , also markiert wird. So entstehen auch die Verästelungen. Durchfall bei den Ameisen ist ein echtes Problem. Du solltest deine Futterzugaben überprüfen. Vielleicht nimmst natürliche Proteine und keine getrockneten. Das Beheizen der Arena bringt deine Ameisen vielleicht in ein Dilemma (Stress). Es ist wo möglich wärmer als das eigentliche Nest, bietet aber nicht die notwendige Luftfeuchtigkeit, wie es das Nest tuen sollte. Du bewässerst hoffentlich.Ich würde nur das Nest beheizen. Deshalb glaube ich nicht an einen Pilz. Es ist zu trocken in deiner Arena und selbst wenn tötet dieser nicht eine Kolonie. Sie ist 2 Jahre alt gewesen, wo sind die anderen 500 + X Arbeiterinnen ? Diese Frage musst Du Dir selbst beantworten und dies ist wo möglich das eigentliche Problem. Deine Gyne hatte ein MHD und schließlich alles miterlebt. Stress beschleunigt deren Ablauf. Irgend ein Haltungsparameter stimmte nicht.( Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Futter)
Wünsche Dir viel Erfolg. :wink:
Gruß
Abmeise
member
member
 
Beiträge: 131
Alter: 44
Registriert: 28. Mär 2019 03:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 42 mal




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste