Exoten bei Raumtemperatur

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon ANThomas » 24. Mär 2019 12:51

Hallo,
ich würde gerne wissen, ob man eine Camponotus pseudoirritans auch bei Raumtemperatur halten kann.
Es geht nämlich darum, dass Heizungsmittel wegfallen und im Winter im Raum schon 18 Grad herrschen können.
Da diese Art aus dem tropischen Asien kommt, stellt sich die Frage ob dies möglich wäre.
Ich habe mir überlegt, dass die Kolonie sich "normal" weiterentwickeln würde, nur nicht so schnell wie mit Beheizung.
Stimmt das, oder würden sie diese Temperaturen im Winter nicht ertragen?
Danke schonmal für alle Antworten.

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 15
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 16:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon Serafine » 24. Mär 2019 15:50

Tropische Arten sollte man im Winter grundsätzlich nicht ohne Heizmatte/Heizkabel halten, da kann es je nach Art durchaus passieren, dass die Kolonie eingeht. Dass bei unter 22°C noch Eier gelegt werden oder Larven sich verpuppen ist auch extrem unwahrscheinlich.

Schau dir doch mal die mediterranen Ameisen an (Camponontus cruentatus/barbaricus, Messor barbarus, ect.), für die ist 18°C im Winter ideal.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 271
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 23 mal
Danke bekommen: 66 mal

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon ANThomas » 24. Mär 2019 21:19

Ok, vielen Dank.
Das war nicht für mich, sondern für einen bekannten, der im Winter nicht die Möglichkeit hat zu heizen.
Er hat sich halt für diese Art interessiert, deswegen.
Nochmal so nebenbei: Ist es bei Asiatischen Ponerinen und anderen Asiaten problematisch, wenn von unten beheizt wird?
Ich kenn das problem bei blattschneidern wegen dem pilz, möchte mir aber auf jedem Fall sicher sein, dass es auch bei anderen Arten keine probleme gibt.
Danke nochmal!

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 15
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 16:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon Serafine » 24. Mär 2019 23:59

Von unten beheizen ist generell kein Problem, solange der Sicherheitsabstand zwischen Heizmatte und Bodenlevel eingehalten wird, damit kein Wärmestau entsteht.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 271
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 23 mal
Danke bekommen: 66 mal

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon ANThomas » 30. Mär 2019 00:53

Vielen Dank nochmal,
ich hätte noch eine weitere Frage:
Kann man bei Polygynen Kolonien problemlos die Kolonie mit Arbeiterinnen und mit jeweils einer Königin aufteilen oder würde das nicht gut gehen?
Gibt es Arten, die es besser vertragen als andere, denn ich denke mal nicht, dass man das verallgemeinern kann...
Wäre das vielleicht bei manchen Arten erst ab einer bestimmten Koloniegröße sinnvoll?
Danke schonmal!

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 15
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 16:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon Serafine » 30. Mär 2019 02:46

Prinzipell ja, allerdings sollte man dann darauf achten, dass auch beide Königinnen einen Teil der Brut bekommen. Bei Ameisen sind im Normalfall die jungen Arbeiterinnen für die Brutpflege zuständig, während die älteren nach Futter suchen - außerdem sind die Larven bei vielen Arten Teil der Proteinverarbeitungskette (d.h. die fressen nicht nur, sondern geben auch verarbeitete Nahrung an die Arbeiterinnen zurück). Wenn man einer Königin keine Brut mit gibt könnte das zu Problemen führen.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 271
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 23 mal
Danke bekommen: 66 mal

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon ANThomas » 5. Apr 2019 22:42

Danke nochmal!
Eine Frage habe ich jetzt zu meinen Polyrhachis dives.
Heute ist etwa der dritte Tag, den sie bei mir verbringen und es sterben viele Arbeiterinnen.
In der ersten Nacht sind viele gestorben, in der zweiten ebenfalls und dann hatte ich Sorge.
Ich hatte nämlich erstmal gedacht, das könnte wegen den Versand sein.
Dass so viele Ameisen jedoch sterben ist für mich nicht mehr durch den Versand bedingt normal.
Ich habe recherchiert und gelesen, dass Polyrhachis dives durch bedingten Platz sterben können.
Stimmt das, denn das kenne ich von keiner anderen Art so?
Hier ein Bild, wie sie an den ersten zwei Tagen in einer sehr kleinen Box sind. (Eigentlich nur Zeitweise als eine Gründungsbox gedacht)

Unsbenannt  1.png
alte, kleinere Box


Nach der dritten Nacht also heute habe ich echt Angst um die Kolonie bekommen und habe sie in eine etwas größere Box gestellt. (Hatte leider keine noch größere....)

Unbesnannt  1.png
Neue Box mit der Kolonie


Die Temperatur ist bei ca. 24- 26 Grad Tagsüber, ca. 20 Grad in der Nacht. (Nicht so viel Belüftung, da sie in einer Schublade sind, wo durch ein Heizkabel die Temperatur angepasst wird; ist das kontraproduktiv?)

Unbenansnt  1.png
kleine Luftlöcher der alten Box


Luftfeuchtigkeit war in der kleineren Box ein bisschen mehr, da ich da Sand- Lehm drin hatte und der wirklich nur sehr leicht befeuchtet war. Jetzt ist nichts mehr befeuchtet, sodass eine niedrige Luftfeuchtigkeit herrscht. (Auch für jetzt kein Bodengrund, um die Toten besser rausnehmen zu können, bis es vorbei ist)
Fressen: Schokoschaben und Honiglösung- nehmen es auch ganz gut an, soweit ich sehen kann (Was sie im Nest mit den Schaben machen kann ich jedoch nicht sagen).
Nest: 3 Leere Reagenzgläser aufeinandergestapelt, mit Alufolie zusammengewickelt, etwas Moss als Material davorgelegt. Gewebt wurde nach so kurzer Zeit natürlich noch nichts, Brut ist ja auch nicht vorhanden, soweit ich es gesehen habe.

Unbenann t   1.png
Kolonie in aktueller Größe


Unbenannt  1.png
Bisher verstorbene Armeisen- Meiner Meinung nach viel zu viele


Wo liegt mein Fehler bzw. kann es sein, dass es immer noch durch den Transport bedingt ist?

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 15
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 16:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon HarryAnt » 5. Apr 2019 22:47

Relativ wahrscheinlich Transport bedingte Verluste - ist nachts auch noch recht kalt.

Das kann paar Tage dauern, sollte sich aber dann stabilisieren.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 726
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 59 mal
Danke bekommen: 208 mal

Re: Exoten bei Raumtemperatur

Beitragvon ANThomas » 6. Apr 2019 17:57

Gut, dann heißt es abwarten...
Dass die gar kein Licht bekommen, auch am Tag, stört die auch nicht?
Bzw. ist das generell beeinträchtigend für Ameisen?
Ich hab im selben Regal mit den P. dives noch weitere Kolonien, hatte mir über die Dunkelheit jedoch noch nie Gedanken gemacht.
Soweit ich weiß sind die dadurch weniger gestresst oder brauchen manche Ameisen zur Orientierung Licht? (z.B. Ponerinen mit gutem Sehvermögen)

VG Thomas
Benutzeravatar
ANThomas
member
member
 
Beiträge: 416
Alter: 15
Bilder: 2
Registriert: 12. Jul 2016 16:49
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 70 mal
Ameisen: Haltungsbericht(9)


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste