Messor barbarus erste Pygmäe

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 5. Mai 2018 13:47

Hallo zusammen ich meine Queen ist Heute das erste mal Mami geworden und ich wollte fragen was ich jetzt alles für sie machen soll

soll ich sie jetzt schon in die Arena stellen ?
Was für Nahrung darf ich anbieten ?
Hilfe bitte um ganze Erklärungen :D
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon HarryAnt » 5. Mai 2018 18:31

HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 579
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 6. Mai 2018 00:49

Danke für die rasche Antwort
Ich habe auch noch paar fragen
Kann ich das Licht schon anlassen wegen der Wärme ? damit es ein wenig Wärmer ist ?
und wenn ja wie Lange pro Tag ?
Wie heiss dürfen die kleinen im terrarium haben ? ich schaffe es auf ca.26 Grad mit der Heizmatte die an der Wand klebt (ist das zu viel) ?
Wie viel mal in der Woche sollte man mit der Wasserflasche das Terrarium befeuchten ? Grösse 20x30

Grüsse Marco
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon HarryAnt » 6. Mai 2018 14:51

Wie ist den die Temperatur in dem Raum ?

Eigentlich brauchst du bei dieser Art die Arena nicht beheizen (bzw. beleuchten) - kommen in der Arena gut klar mit 15-30 Grad.

Würde dir empfehlen einen Teil des späteren Nestes (aktuell noch RG Nest ?) punktuell zu beheizen z.B. mit einer einstellbaren Heizmatte.

Ich habe z.B. ein großes 3seitiges Ytong Nest in einem Aquarium und dort in einer Ecke darunter die Heizmatte angebracht - in der Kammer darüber den Fühler des Thermometers. Dort am wärmsten Punkt Stelle ich ca. 30 Grad ein über das Einstellrad der Heizmatte (die kostet ca. 7 €).

Hier ein kurzer Clip - am Anfang siehst du ganz links unten ein Stück der Heizmatte.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Auch die Arena brauchst du nicht befeuchten. Wichtig ist hier eine Tränke.
Nur das Nest solltest du etwas befeuchten - hier bietet ein Ytong Nest an, da es recht gut Wasser speichert.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 579
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 7. Mai 2018 13:33

Danke für die Informationen
bei ihnen ist ca. 21 grad Raumtemperatur
Ich habe keine Heizmatte im YouTube Video von dir gesehen meine Frau leider auch nicht ist es das richtige Video ?

Habe denn Boden Grund mal mit einer Sand Lehm Mischung befüllt
Ich habe eine Tränke bereit gestellt wo sie nicht ertrinken (wie ich gelesen habe soll das ab und zu passieren )
Dann habe ich Ihnen ein paar Körner zermahlt Fruchtfutter Blütenpollen und Insekten Futter in die nähe gestellt hoffe das ist gut so und sie werden es auch finden
Beim RG habe ich rund herum ein ein bisschen sand getann und oben ein Rundholz das sie schön abdeckt damit wenn ich mal reinschauen möchte ich sie nicht Störe oder nicht das ganze RG rausnehmen muss

Also komplett ohne Heizen oder Ohne Licht ???? Die Queen hat einen Roten Kopf (falls das einen unterschied macht) ?
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 7. Mai 2018 13:41

Also noch zum Nest es nimmt gut Wasser auf und beheizt sehr gut das Nest ist bereit und durch denn Test würde ich sagen es läuft sehr gut
ich habe mehr bedenken im RG darum habe ich so viel fragen dazu
Grüsse Marco
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon thomas99janssen@web.de » 7. Mai 2018 20:28

Ich stimme Harry zu eine Ecke beheizen von der Farm und den rest so lassen. Meine sind so zwischen 21 und 28 Grad zufrieden. 15 grad finde ich zu wenig, dass ist ja schon Winterruhe Temperatur ;) Da meine Farm durch Einsteiger Unwissenheit am Anfang nicht zu befeuchten war außer von oben haben auch das die kleinen selber gemacht durch das Wasser im RG ;) Ein kleines Loch mit einem Zahnstocher in den Sand machen um ihnen den Anfang zu erleichtern. Das Nest sollte man abdunkeln, der rest kann Tageslicht abkriegen.
Keine Panik bei dem RG, dass wichtigste ist genug Wasser und nicht zu kalt. Danach nur noch Geduld ;)
Ich kann dir bei kleinen Kolonien Chia Samen empfehlen. Meine haben die super gern genommen und man brauch sie nicht bearbeiten. Eine Mücke oder kleine Fliege alle 3 Tage und schon ist das wichtigste gemacht.

LG
thomas99janssen@web.de
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 29
Registriert: 9. Aug 2017 09:12
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 4 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 7. Mai 2018 21:39

Okay ich werde nicht beheizen wenn ihr das alle sagt dachte nur weil sie in Spanien halt wärmer haben brauchen sie das hier auch.
Vielen dank nochmal habe jetzt mal eine kleine mücke bereitgestellt.
lasse sie jetz mal 2 wochen wieder sein nicht das da noch unruhe reinkommt.
Grüsse Marco
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon HarryAnt » 7. Mai 2018 21:45

Ist das richtige Video aber man sieht nur den Zipfel ganz am Anfang des Videos - hier nochmal ein Bild mit Markierung.
Das kleinere rote markiert den Fühler des Thermometers in der Kammer - dort habe ich wie gesagt ca. 30 Grad eingestellt über das Einstellrad der Heizmatte.
Und oben habe ich eine Bohrung als Wasserspeicher mit Granulat Füllung.

Bild


Temperatur in der Arena ist wie gesagt nicht allzu kritisch und feucht brauchen sie es dort überhaupt nicht.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 579
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 8. Mai 2018 13:25

Ich denke das wird mir weiter helfen vielen Dank
Wie lange pro Tag lässt du die Heizungsmatte an ?
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon HarryAnt » 8. Mai 2018 14:43

Hatte früher eine Zeitschaltuhr dran aber hab die Heizmatte mittlerweile durchlaufen auf die eingestellte Temperatur.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 579
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 13. Mai 2018 17:25

Sorry ich habe schon das nächste Problem, der Wassertank ist leer.
Wie bringe ich die kleinen raus ?
Sie sind ängstlich und haben sich noch nichtmal aus dem RG getraut.
Ich weiss nicht wie ich das machen kann
Grüsse Marco
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon HarryAnt » 13. Mai 2018 21:41

Ist den deine Farm bereits angeschlossen ? Wird diese beheizt, befeuchtet abgedunkelt ? Loch im Eingangsbereich vorgebohrt ?

Wenn das RG Nest langsam austrocknet (wenn der Wassertank leer ist bleibt die Watte noch eine Weile feucht) sollten sie eigentlich dann fast von selbst umziehen :wink:

Bei bedenken kannst du auch ein neues RG Nest direkt neben das alte RG legen oder sogar über ein "Röhrchen-Tunnel" oder ähnliches verbinden.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 579
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon trailandstreet » 13. Mai 2018 21:45

Einfach ein zweites, gefülltes RG daneben legen, beides miteinander abdecken, die kommen schon klar damit.
Der Zugang an sich sollte aber zugebaut werden können, damit sie dann auch den gewünschten Eingang haben.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 911
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 12:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 144 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Messor barbarus erste Pygmäe

Beitragvon marcokuhn » 14. Mai 2018 13:17

Ja das Nest ist angebracht geheizt und auch befeuchtet alles gut. der Testlauf war auch soweit sehr gut vom Nest.
Sie sind erst zu zweit und ich habe sie noch nie ausserhalb vom RG gesehn, darum habe ich gefragt.
Okay ich werde mal ein zweites RG bereit stellen.
Vielen dank euch beiden
Grüsse Marco
marcokuhn
member
member
 
Beiträge: 39
Registriert: 17. Sep 2017 16:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste