Gipsnest und Kondensatbildung

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Gipsnest und Kondensatbildung

Beitragvon Blaupause » 13. Jan 2018 23:04

Guten Tag zusammen,

mein Name ist Melanie und ich bin ganz frisch in der Ameisenhaltung. Genaugenommen halte ich sie noch gar nicht. Derzeit sieht es wie folgt aus:

Eine junge Lasius niger Kolonie (Königin mit einigen wenigen Arbeiterinnen) ruht derzeit in meinem Kühlschrank. Ich habe sie vom Antstore erhalten und sie sind also noch in der Winterruhe. Ich habe ein kleines Gipsnest gebaut und es mittels eines Schlauches mit der Arena verbunden. Mein Problem: Das Gipsnest ist zwar auf beiden Seiten feucht, aber auf einer Seite bilden sich dicke Tropfen Kondensat. Die Erklärung war schnell gefunden: Es steht auf der Fensterbank (Nordseite, im Sommer keine direkte Sonneneinstrahlung) und die zum Fenster hingewandte Seite ist natürlich kühler. Wenn die Ameisen aus der Winterruhe kommen, sollte der Temperaturunterschied nicht mehr so groß sein, dass sich dicke Tropfen bilden. ABER, wenn ich das Nest in der nächsten Winterruhe in den Kühlschrank stelle, dann ersaufen meine armen Ameisen ja, oder? Ich hänge mal Fotos vom Nest an. Ich würde gerne wissen was ihr so denkt und ob das Nest überhaupt etwas taugt.
Dateianhänge
20180113_212002.jpg
20180113_212013.jpg
20180113_212027.jpg
20180113_212040.jpg
20180113_213203.jpg
Blaupause
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2017 20:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Gipsnest 18x7 cm für L-Farm transparent



Re: Gipsnest und Kondensatbildung

Beitragvon baumarkthammer » 16. Jan 2018 00:21

Hallo Blaupause,

in der Winterruhe muss das Problem nicht unbedingt so schlimm werden.
Der Temperaturunterschied wird nicht mehr so groß sein, wenn die Tiere erstmal in Winterruhe sind.
Kühlst Du das Becken langsam und gleichmäßig runter und stellst es dann in der Kühlschrank.

Ameisen können sich während der Winterruhe aber auch bewegen und ertrinken meistens nicht so schnell.

Gruß,
Kaj.
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 26
Registriert: 12. Mär 2008 21:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Gipsnest und Kondensatbildung

Beitragvon Blaupause » 16. Jan 2018 10:36

Hallo und vielen Dank für Deine Antwort :)
Vielleicht habe ich es auch zu stark bewässert. Ich habe ja noch Zeit zum experimentieren. Ich überlege ernsthaft ob ich nicht doch besser einen Gasbetonstein nehme. Ich hab doch Bammel das der Gips beginnt zu schimmeln.
Blaupause
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2017 20:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Gipsnest 18x7 cm für L-Farm transparent


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste