Rote Waldameise

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Rote Waldameise

Beitragvon Alexander.N » 5. Okt 2012 19:26

Hallo hab vor kurzem im Wald einen Ameisenhügel entdeckt mit roten Waldameisen entdeckt.Ich hab wirklich viel Respekt vor den Tierchen. Ein paar Meter weiter sah ich ca 10 Ameisen rumkrabbeln... ich sammelte 4 ein. Ja ich weiß, dass sie unter Naturschutz stehen ..Ich habe nicht einmal das Nest berührt .
Jetzt die Frage : machen sich die 4 Ameisen eine Königin? Wenn ja, könnte ich sie ja züchten bis ca 20 Tierchen und wieder im Wald woanders frei lassen :)
Ich habe sogar geschaut, ob ich ja auf keine draufsteige . :D

lg: nein, ich wollte nicht im Ameisenhaufen die Königin suchen 8)
Alexander.N
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 22
Registriert: 26. Aug 2012 12:46
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: ant escape protection lacquer 10ml



Re: rote Waldameise

Beitragvon Wulf » 5. Okt 2012 19:48

machen sich die 4 Ameisen eine Königin?

Nein, das werden sie nicht. Sie werden, wenn du ,,Glück´´ hast, Eier legen. Aus denen werden, wenn überhaupt, nur Männchen.
Am besten setzt du sie gleich wieder da aus, wo du sie gefunden hast. ;)
Arbeiterinnen von ,,Waldameisen´´ gehören nicht gerade zu den Arten, die so etwas können.

MfG. Benjamin
Wulf
 

Re: rote Waldameise

Beitragvon Alexander.N » 5. Okt 2012 19:50

Ok und ich hab glaub ich eine Waldameise dabei, die ist kleiner als die anderen. Was ist die dann?
:?:
Alexander.N
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 22
Registriert: 26. Aug 2012 12:46
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: rote Waldameise

Beitragvon Wulf » 5. Okt 2012 19:55

Das ist ganz einfach eine kleine Arbeiterinnen.
Sie haben unterschiedliche Größen. (sehe ich an meinen Formica cf. cinerea. Ich habe mini Arbeiterinnen und größere Arbeiterinnen, die die Nahrung speichern. Sie sind aber dennoch auch sehr aktiv.)


MfG. Benjamin
Zuletzt geändert von Wulf am 5. Okt 2012 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Wulf
 

Re: rote Waldameise

Beitragvon Heumann » 5. Okt 2012 19:57

Das kann einfach eine kleinere Arbeiterin sein bei denen gibt es auch verschiedene größen unter den Arbeiterinnen
Heumann
member
member
 
Beiträge: 43
Alter: 25
Registriert: 18. Sep 2012 20:39
Wohnort: 47447 Moers
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: rote Waldameise

Beitragvon Ameisenfreund » 5. Okt 2012 20:49

Es gibt solche und solche Ameisen, wie bei den Menschen.
Große Menschen gibt es, kleine auch, große Arbeiterinnen, kleine Arbeiterinnen.
Das kannst auch bei deinen Ameisen beobachten.
Ameisenfreund
member
member
 
Beiträge: 606
Alter: 22
Registriert: 29. Jun 2012 21:01
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: rote Waldameise

Beitragvon Jumpstyle » 5. Okt 2012 21:21

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen unter den Tisch gefallen, Wulf hat es schon geschrieben:
Lass die 4 Arbeiterinnen umgehend wieder genau dort frei wo du sie eingesammelt hast!
Auch wenn du nur 4 Arbeiterinnen entnimmst machst du dich strafbar.
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 22:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: rote Waldameise

Beitragvon Alexander.N » 5. Okt 2012 22:09

Ja ok aber Danke :D
Alexander.N
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 22
Registriert: 26. Aug 2012 12:46
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: rote Waldameise

Beitragvon Erne » 5. Okt 2012 22:14

@Alexander. N wie lange bist Du jetzt schon User im Forum?
Wo liegt für Dich das Interesse an Ameisen und an Ameisenhaltung, wie sieht es mit Nachlesen aus?

Ameisenhaltung ist eine faszinierende Welt die Fragen aufwirft und begeistert, kann mich selber noch gut an diese Zeiten erinnern, auch wenn es schon lange her ist.
Jetzt die Frage :machen sich die 4 Ameisen eine Königin?

Nein da muss ich Dich enttäuschen.
Ein Ameisenvolk muss erst richtig groß werden (viele Arbeiterinnen).
Weiter muss passendes und ausreichendes Futter vorhanden sein.
Wenn dann noch die Umweltbedingungen stimmen, (Temperatur, Feuchte) ziehen sie Geschlechtstiere auf, die ausschwärmen, um sich zu paaren.
Nur so (Jungköniginnen) ist eine Gründung/Fortbestand eines Ameisenvolkes möglich.
Waldameisen haben da noch ihre Besonderheiten was eine Gründung ermöglicht, für ein Gründung erforderlich ist.

Aufgabe für Dich, im Internet diese zu googeln.
Und hier im Forum die Ergenisse posten, gibt viele Jugendliche und Einsteiger hier im Forum die solche Fakten gerne nachlesen.
nein ich wollte nicht im Ameisenhaufen die Queen suchen

Das siehst Du richtig, bei dieser Art wird das auch nichts.

Und wie sieht es in Deinem Land aus, bei uns stehen hügelbauende Ameisen (Waldameisen, Formica rufa.......) unter besonderem Schutz?

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4486
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Alexander.N » 6. Okt 2012 17:41

So jetzt sind sie frei :(
Alexander.N
member
member
 
Beiträge: 55
Alter: 22
Registriert: 26. Aug 2012 12:46
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Ameisenfreund » 6. Okt 2012 20:10

Waldameisen zu halten ist eh fast unmöglich und sie stehen unter Naturschutz :!:
Such dir eine andere Art die du halten willst, es gibt viele Arten, die vergleichbar groß sind. :)
Ameisenfreund
member
member
 
Beiträge: 606
Alter: 22
Registriert: 29. Jun 2012 21:01
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Jumpstyle » 6. Okt 2012 20:12

Waldameisen zu halten ist eh fast unmöglich

Warum? Wo wäre die Problematik?
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 22:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Wulf » 6. Okt 2012 20:37

Waldameisen=Formica.
Formica kann man sehr wohl halten.
Das Problem daran ist ganz einfach die Tatsache, dass sie unter Naturschutz stehen.
Sie sind wie andere Formica (in der Haltung).
Vielleicht, ich denke, das ist bei den meisten Arten so, sind die größeren Kolonien etwas schwerer. Aber in unserem Naturkundemuseum ist ein Waldameisenhaufen. Der exsistiert seit gut 5 Jahren schon. Und so wie ICH das sehe, sind die Leute, die sich um den kümmern nicht gerade Ameisenhalter.
Deshalb schliesse ich mich mal der Frage von Jumpstyle an.
Warum sind sie fast unmöglich zu halten?

MfG. Benjamin
Wulf
 

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Ameisenfreund » 6. Okt 2012 20:53

1. Waldameisen= Ameisenhaufen
Ameisenhaufen= groß
2. Waldameisen brauchen viel "Auslauf"
3. Große Waldameisenkolonien brauchen extrem viele Insekten
4. Stehen unter Naturschutz

Man kann sie zwar halten, aber nicht in einem Kinderzimmer.
Ameisenfreund
member
member
 
Beiträge: 606
Alter: 22
Registriert: 29. Jun 2012 21:01
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Rote Waldameise

Beitragvon Jumpstyle » 6. Okt 2012 21:03

Waldameisen=Formica

Ja schon, aber man sollte, gerade was die Haltung betrifft, zwischen hügelbauenden und erdnestbauenden Formica unterscheiden.
Aber auch hügelbauende Ameisen werden erfolgreich gehalten, ob geschützte oder eben nicht.
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 22:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: ant escape protection lacquer 10ml


Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste