Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 21. Apr 2010 19:08

21.04.2010

HIER geht´s zum diskussionsthread ;D

vorgeschichte:

ich weiß es ist ein schlechter anfang, aber: naja, klar, es fing damit an, dass ich mich hier bei ANTSTORE anmeldete^^
habe hier recht viel gechattet und viele nette leute kennengelernt :D

einer davon ist huhnfan :D
klar, alles fing mit ein paar netten unterhaltungen an, dann austausch von icq nummern (weil ich beim chat hier andauernd ausgeloggt werde) und noch mehr reden :mrgreen:

irgendwann bekam ich dann herraus, dass er in einer für mich noch so gerade eben erreichbaren entfernung wohnt und wir kamen auf die idee uns an einem möglichst öffentlichem ort zu treffen. über die risiken, die ein internet treffen mitsich bringt, waren wir uns beide im klaren, unser gegenüber hätte schließlich sonstwer sein können^^

um meine mutter dazu zu bringen, mich in die stadt fahren zu lassen, benutzte ich meine achatschnecken und die kleinen spinnen. er war schließlich wirklich daran interessiert.
doch wir kamen zu dem ergebnis, dass das mit dem "in die stadt fahren" wohl nichts werden würde :(
dann suchten wir eine terrarienbörse raus :mrgreen: (perfekt, zum einen noch öffentlicher und zum anderen konnten wir uns beide interessiert umsehen und dem anderem was vor-klugscheißern :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: und genau das taten wir :grin: )

ich schleifte meine ganze familie mit und er seine mutter. die konnten sich dann nett unterhalten und wir sahen uns miteinander redent um^^

er bekam 2 achatschnecken und einige spinnen von mir, ich war natürlich begeistert, is klar ne? :D

wieder zu hause angekommen habe ich meine neue erworbenen tierchen untergebracht und mich dann an´s netbook geklemmt^^
später erzählete er mit, dass er eine Polyhachis dives kolonie haben möchte, doch dazu müsse seine Messor barbarus raus :shock: klar, Polyhachis dives ist eine tolle art, aber ich (deren größter wunsch eine Messor barbarus war) konnte mir nicht vorstellen dass er sie abgeben würde :shock:
und dann die überraschung, ich wurde gefragt ob ich sie haben möchte xD
klar dass ich sie wollte, abr meine mutter machte mir da einen strich durch die rechnung, "auf keinen fall!" war die antwort inetwa.
als ich ihr dann aber erzählte, dass es Ernteameisen sind, wurde sie hellhörig und sagte, dass ich dann aber meine Formica fusca abgeben müsste T.T
ich erklärte ihr, dass es mir dann ja genauso ginge wie huhnfan und sie gab nach xD das war für mich eine überraschung xD

für sein becken schickte ich ihm dann noch einige pflanzen zu und ich verbrachte die nächte zappelnd am fenster :mrgreen: klebte an der scheibe und wuselte noch nachts bis um 2 aufgeregt mit den füßen^^ es gab in sachen losschicken leider einige probleme, die ants wollten nicht umziehen etc, doch heute sind sie angekommen.
nicht mit dem postauto, sondern mit dem briefträger, der das ding brutal in den briefkasten stopfte und nur kurz bescheid sagte, dass ein paket da war :evil:

doch sie waren da und alle unbeschadet, eine wohlgenährte gyne und viele arbeiterin, auch eine major ist dabei^^

bilder und weiteres folgen gleich :D :wink:

lg, doc^^
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 21. Apr 2010 20:04

so, hier mal zum eigentlichem haltungsbericht :D

die kleine kolonie kam an und ich sah sie mir sofort an, klar, das reagenzglas ist irgendwie dreckig, aber an dieser stelle möchte ich mal Erne zitieren:
Einmal zugekackt, immer zugekackt.

wo er recht hat, hat er recht :mrgreen:

die gyne war quicklebendig und ich konnte soweit keine transportleichen entdecken.
ich legte das rg beiseite und widmete mich der einrichtung. denn zugegeben, meine mutter sagte es würde vermutlich erst morgen kommen und so war noch so gut wie nichts fertig xDDD

also, talkum auftragen, es war mein erstes mal (nich so wie manche von euch jetzt denken :mrgreen: ), es war dreckig und schmirig und nachher war ich voller weißer flüssigkeit ( :roll: :mrgreen: ).
ich machte es mithilfe von tesaflim, damit die ränder am ende schön gerade sind. mir kamen viele zweifel auf, ist es das richtige wasser zu pulver verhältnis? ist der streifen breit genug? trage ich es zu dünn auf? trage ich es zu dick auf? mache ich beim anrauen nicht alles ab? soll DAS wirklich ameisen am ausbrechen hindern?

auch als ich das paket sah, dass ich ja bekommn hatte, kamen mir zuerst zweifel, was ist, wenn es voller milben ist? oder voll schimmel? was wenn die gyne tot ist oder der wassertank ausgelaufen? das reagenzglas kaputt und mir springen tausende von ants entgegen? xD
vielleicht is es ne bombe oder huhnfan will mir ärgern und hat nen kopf von jemanden der ihm in einer dunklen gasse begegnet ist abgeschnitten und reingetan??? :shock:

kurz gesagt, ich war total paranoid, panisch und kurz davor, das paket in die wüste zu schicken und schreiend wegzulaufen :mrgreen:
aber ich habe es doch geöffnet und siehe da, noch beim öffnen wollten sie mir an die finger :lol:
001 (5).JPG

003 (3).JPG

004 (4).JPG

005 (3).JPG

007 (2).JPG


natürlich rannte eine der kleinsten mit einem krümel ins reagenzglas...
008 (2).JPG

014.JPG


hier noch ein kleines, leider sehr schlechtes video xD
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

das war´s erteinmal^^ ich hoffe es hat euch bisher gefallen ;D

lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 23. Apr 2010 19:46

23.04.2010

so, da viele wissen wollen, wie groß meine neue Messor barbarus kolonie eigentlich ist, habe ich mal ein foto gemacht und gezählt :wink: :mrgreen:
001 (68).jpg


insgesammt sind es 52 ants^^
*hüstel* is schon ne menge :D und mir wurde gesagt, dass es so ca 25-30 stück sind :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 27. Apr 2010 21:13

27.04.2010

so, ein kleines update :D

ich hab das unmögliche möglich gemacht :mrgreen:
ich habe es geschafft, dass die kleinen in ein heiles reagenzglas umziehen 8) (bevor ich sie bekam wurde lange darum gekämpft (sozusagen) :D

wie ich es gemacht habe:
zweites rg so hingelegt, dass gerade mal die arbeiterin durch die lücke zwischen den beiden rgs kommen, formicarium auf der einen seite erhöht und auf der anderen seite die höhe mit einem wärmekissen ausgeglichen, direkt unter dem neuen reagenzglas :D

und schon innerhalb weniger stunden waren sie umgezogen :D
bilder von dem umzug habe ich nicht, aber von den rgs :mrgreen:^
006 (3).JPG

005 (5).JPG


lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 7. Mai 2010 19:03

07.05.2010

ein mini-zwischenupdate :D hauptsächlich bilder^^
ich hoffe es sieht sich hier noch jemand interessiert um^^
008 (2).JPG

007 (2).JPG

010 (3).JPG

009 (2).JPG

ameisen aufsammeln? nö, da würde ja die gefahr bestehen, dass man sie irgendwie verletzt^^
also die "sanfte methode :?
es langt, den finger in die nähe des reagenzglaseinganges zu bringen :D
hier der beweis^^
013 (2).JPG

da hat man doch glatt angst oder?
001 (2).JPG


8) ich hab das gefühl, dass sie sich gut entwickeln, vorallem nachts werden sie immer und immer aktiver^^
mit einer rotlichtlampe beobachte ich sie^^ am liebsten würde ich zu solchen zeitpunkten ein video machen...
und meine schwester ist genervt weil sie denkt ich lese :mrgreen: wenn sie wüsste...

nicht viel, aber doch erzählenswert^die kolonie ist noch recht klein und so fällt fast jede tat auf :D
bin wie ein stoker hinter ihnen her :mrgreen:

lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 10. Mai 2010 19:01

10.05.2010

so, ein update für heute :D

gerade gestern um 15:34 uhr lese ich, dass Messor arten total auf löwenzahnsamen abfahren xD
habe mich nur etwa 5 minuten später auf den weg zu einer entfernten wiese voller löwenzahn gemacht 8)
dort angekommen habe ich die "pusteblumen" abgeerntet und obwohl ich auf dem kleinen hang mehrmals im nassen gras ausgerutsch bin und mich voll auf die f..... ....... ...., habe ich doch eine beachtliche menge gefunden^^ zudem eine kleine grüne raupe und einige unreife grassamen :mrgreen:
einige samen habe ich gleich von den schirmchen getrennt um einfach ne schneller fütterung zu ermöglichen^^ irgendann will ich mal sehen was sie machen wenn das schirmchen noch dran ist :grin:
hier meine ausbeute:
014 (2).JPG

015 (2).JPG


und hier einge bilder der ants :D ich hab endlich ein vernünftiges pic meiner kleinen, namenlosen gyne :grin:
008 (3).JPG

014.JPG

018 (3).JPG

Unbenannt1.jpg

und hier die letzten beiden bilder, dann haben die armen leser bzw bilderkucker es wieder hinter sich :mrgreen:
016 (3).JPG

uuuuuuuund, tadatatam!!! kniet nieder, unsere schöne verehrungswürdige königin bewegt sich :mrgreen:
017 (3).JPG


so, das war´s dann wieder für die nächsten 12 minuten :wink: :mrgreen:
auch wenn es da nicht viel gibt, ich freue mich immer über anmerkungen, fragen und diskussionen^^

lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 10. Jun 2010 20:24

10.06.2010

so, momentan gibt es leider echt nicht viel zu berichten, abundzu sterben ein paar, aber sie haben viel brut.
außerdem haben sie einen riesigen berg, bestehend aus schlauben, den schirmchen von löbenzahnsamen und teilweise auch watte etc angehäuft XD

gerade heute wurden sie umgesiedlt^^
von einem regal, zum äh... ja, andern regal mit besserem spotlicht :grin:

hier ein bild, wohlbemerkt haben sie mit den fauchschaben die danaben stehen noch den platz gewechselt, da der spot zu weit entfernt war :roll:
011 (3).JPG


eigentlich habe ich noch mitten in der nacht ein video (mit rotlichtlampe als hilfe) gedreht, aber irgendwie hat das fehler beim hochladen -.-
auch wenn ich´s ohne statusleiste versuche.

lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 2. Jul 2010 21:15

02.07.2010

hey ihr lieben^^

viel hat sich hier nicht geändert, aber ich sehe indessen, dass einige arbeiterinnen die neu schlüpfen, deutlich größer sind als ihre jüngeren geschwister, bedeutet:
es geht vorran^^

wo heute nachmittag noch 2-5 rumwuselten, sind zumindest in diesem augenblick ganze 12-17 arbeiterin draußen, eine schöne aktivität und ich bin ein wenig am expirimentieren^^
eines meiner expirimente war salat, kurz dran rumgelutscht und dann liegen gelassen :roll:
hier ein video der abendlichen aktivität, es ist vor nicht allzu langer zeit aufgenommen worden^^
ich wurde sogar beschuldigt, für eine solche aktivität hätte ich sie rausgeschüttelt :shock: aber wären sie dann nicht ein wenig panischer zugange? [-X
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
001.JPG

in das reagenzglas werde ich auch in der nächsten zeit nicht kucken^^
ich will dass sie sich möglichst ungestört entwickeln und nicht zu oft in panik versetzt werden :D auch wenn es so sehr verlockt...

das wär´s dann wieder^^
ich halte euch auf dem laufenden :wink:
lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 22. Jul 2010 20:41

22.07.2010

*summesisumm* :grin:

man merkt es kaum, doch die kolonie wächst und das bekommt man auch deutlich mit^^

die aktivität außerhalb des reagenzglases nimmt zu und es wird viel gehortet xD
jetzt muss man nurnoch wissen, welcher begriff war zuerst da, Messi oder Messor? :mrgreen:

jedenfalls helfen alle (okay, fast) mit, auch die kleinsten :D
6.jpg

mal ein paar größenvergleiche^^
1.JPG

3.JPG

5.jpg

2.JPG

7.jpg

indessen musste ich sogar ein zweites reagenzglas hinlegen, da die körner sich im ersten schon bis an den eingang stapelten XD
nu is das zweite auch schon recht voll...
13.JPG

wer den ganzen kram wohl anschleppt...
8.jpg

auf frischer tat ertappt :shock:
und sie sorgen nicht nur für körner =P~
9.JPG

schauen wir uns mal einen mikromäßigen bruchteil der arbeiterschaft an^^
10.JPG

sie sehen doch so unscheinbar aus... unschuldig... o.O

aber wofür verdammt, brauchen die diese mengen an fraß? es sind doch nur insekten, die haben nen mikromagen!!!
so groß ist die kolonie doch noch nicht, oder?
11.JPG

oh, doch schon mehr als gedacht^^ :roll:
etwa ein drittel der schwarzen punkte mit wuselfaktor befinden sich außerhalb und kümmern sich um die wasserleiche, die gerade vor ihre haustür gefallen ist :mrgreen:
seht ihr es? die älteste wird sich bald so richtig schrumpelig fühlen, denn ein riesenbaby steht an :grin:
es sieht noch aus wie eine weiße pampe, die von einer dünnen sackmembran zusammengehalten wird :mrgreen:
12.jpg

es wird... die erste major arbeiterin!!! :sign_welcome: :D 8)

ein grund zum feiern^^
ich freue mich über angeregte diskussion :D

liebe grüße, Dr_Karrissen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 23. Aug 2010 21:16

23.08.2010

meine finger werden ganz klebrig wenn ich nur an ameisen denke :shock:
das musste ich einfach mal los werden :mrgreen:

tach leute,
ich möchte an diesem wundervollem, verregnetem abend nach 3 woche urlaub, meinen haltungsbericht aufstocken :D
bei meinen kleinen schwarzen körnerfressenden monstern verlief der urlaub leider nicht so glimpflich, wie auch bei meinen Formica fusca, versagte die extra tränke völlig :(
das hatte leider folgen: etwa 10 tote :cry:
die aktivität scheint nachgelassen zu haben, doch auch sie haben 2 grillen angenommen und sich eigentlich so gut wie garnicht um das wasser gekümmert O_o

nach so langer zeit war ich natürlich umso erfreuter, zu sehen, dass es der gyne anscheinend genau wie dem rest, gut geht :D
was mich genauso freute, ist der anblick einer kräftigen major arbeiterin und mehreren media, die sich rücksichtslos durch das reagenzglas drängeln^^
046 (4).JPG

ach, und was sehe ich da? lauter kleine frischlinge, lauter neue mini reagenzglas scheißerchen :grin:
048 (3).JPG

ich empfehle euch allen, es einmal anzuklicken und vergrößert anschauen lohnt sich!
apropros scheißerchen O.o weshalb da so wenig körner drin sind? ganz einfach, die meisten sind im anderen glas gelagert^^
und wegen apropros:
045 (4).JPG

sind diese weißen streifen am ende des rg´s ameisenkacke streifen?! XDDD
Erne hat geschrieben:Einmal zugekackt, immer zugekackt.
(mein lieblingszitat, dass ich immer wieder rauspulen werde :mrgreen: )
wenn ja, dann brauche ich jetzt ganz schnell jemanden, der mich tröstet :mrgreen: und wenn ich euch in den allerwertesten treten muss... :grin:

von daher:
lg, doc^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 26. Sep 2010 15:26

26.09.2010

ich habe zwei wirklich hübsche bilder geschossen^^
ein major :D
Bild
und eine der media arbeiterin^^
Bild
das blaue ist ein ziemlich großes reagenzglas, dessen eingang ich mit dem deckel einer zahnstocherdose verkleinert habe^^
sie sind mit wahrer freude eingezogen, doch eben gerade musste ich feststellen, dass sie von dort, in das reagenzglas ohne wassertank (also das körner rg) umgezogen sind. der grund:
der wattestopfen des großen reagenzglases war wohl nicht ganz dicht. eine winzige pfütze hat sich gebildet. deshalb haben sie die körner umuartiert und alles was lebt da rein verfrachtet :roll:
tote gab es zum glück keine^^ aber es war ein ziemlicher schock für mich, in das "trocken rg" zu schauen und statt körnern, eine "große" ameisenmasse vorzufinden :lol:

außerdem musste ich feststellen, dass majorbisse doch ganz gut weh tun^^
die major hatte sich auf meinem handrücken verbissen O.o
zugegeben, der schmerz war nicht so groß wie erwartet, aber nicht stark genug als dass ich sie gleich abschütteln wollte^^

mit der major auf der hand bin ich dann richtung tasche gekrochen in der meine kamera drin war. leider war ich nicht schnell genug, die major wanderte schon weiter :roll:
ich wollte sie aber auch nicht für ein gutes foto weitermobben, dazu ergibt sich bestimmt später nocheinmal eine andere gelegenheit^^

lg, doc
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 27. Sep 2010 20:47

27.09.2010

ich schon wieder^^
heute, vor nicht allzu langer zeit, las ich in meinem DISKUSSIONS THREAD, wie Erne die idee, ein gipsnest zu bauen, wieder auferstehen ließ.
er ist eine katastrophe die man lieb haben muss :roll:
denn:
es hat geregnet, es war kurz vor ladenschluss, die gipspackung war nicht wasserdicht und ich habe nichts anderes zu tun, als Ernes idee nachzugehen, als gäbe es kein morgen mehr :mrgreen:
bastel (6).JPG

bastel (7).JPG

das fixieren gelang mir erst nach einigen versuchen :roll:
bastel (2).JPG

bastel (3).JPG

eigentlich hätte ich noch die luftblasen rausklopfen sollen, habe es aber gelassen, da ich angst hatte, die knete könnte abfallen :?
leider fiel mir der wassertank erst später ein, ich habe völlig in panik das nächstbeste geschnappt, dass sich als wassertank eignen könnte:
eine plastikpipette aus dem laborkasten meiner schwester :grin:
als ich sie dann reingesteckt hatte war alles gut, ich kam einen augenblick später wieder und mir fiel ein:
wie bekomme ich das blöde dicke ende eigentlich wieder raus?!
zu spät, ausgehärtet :roll:
also musste ich es rausbrechen, es ist jetzt ein dickes loch xD
aber halb so wild, das verschließe ich nacher (irgendwie) mit gaaze^^
meine freundin würde mich wieder einmal loben, wie toll ich das ganze plane :mrgreen: (ja ne, is klar, ich plane so gut wie nie irgendwas und das endet auch wie man sich denken kann so, dass irgendwas schief geht :grin: )
bastel (5).JPG

bastel (1).JPG

ich habe da noch ne kleinigkeit eingebaut, diese muss aber noch verfeinert werden^^
dazu aber später noch mehr... :grin:

gute nacht leute^^

lg, doc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 29. Sep 2010 18:45

29.09.2010

so, mein haltungsbericht folgt ja momentan schlag auf schlag^^
der umzug vom reagenzglas in das neue nest startete heute morgen (meiner meinung nach eher heute nacht), gegen 5:30 uhr.

gestern abend hatte ich ihnen noch einen kleinen zweig hingelegt, an dem sie hochklettern sollten...
v (3).JPG


für alle, das nest ist nun fertig und ich habe natürlich auch bilder für euch gemacht^^
v (1).JPG

leider ist mir auch eine ecke rausgesprungen, ich konnte einfach nicht warten, bis der gips wirklich bollständig fest ist :oops:
jetzt ist der eingang eben größer :grin:
außerdem führ ein kleiner gang nach unten, ich wollte möglichst viel platz verwenden und habe deshalb den sand beiseite geschoben, damit ich später auch von unten schauen kann^^
v (2).JPG

v (9).JPG

als sie dann den feuchten gips berührten, ging der umzug eigentlich sofort los^^
v (7).JPG

als sie den ats nicht entdeckten, habe ich das reagenzglas hochgelegt...
und dann gung es los:
v (12).JPG

v (19).JPG

v (20).JPG

v (24).JPG

v (33).JPG

v (35).JPG


momentan lade ich noch ein video hoch, dass ich um 5:50 uhr gemacht habe, ich habe sie mitten im umzug erwischt *stolz bin* darin sind sogar die major und die gyne zu sehen^^

lg, doc :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 29. Sep 2010 19:06

Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Körnerfressende Armada, Messor barbarus Haltungsbericht

Beitragvon Dr_Karrissen » 11. Mär 2011 19:30

11.03.2011

heyho ;)

es ist schon eine weile her, seitdem ich berichtet habe, wird also mal zeit^^
als letztes jahr die brut nachgelassen hatte und es zeit für eine winterruhe wurde, begann ich sie einzuwintern.
letztendlich wurde es dann aber leider doch nichts O_o
die gyne legte immer wieder eier, die zu larven wurden. nach etwa 3 wochen bei etwa 13° grad gab ich es dann auf.

lange zeit nicht zu schreiben ist auf jeden fall nicht sonderlich förderlich, denn eigentlich wollte ich letztes jahr noch den baubericht eines kleinen ytongnestes posten, in dem sie nun erfolgreich leben, nachdem mir die futtermilben die die herrschaft im gipsnest übernahmen, zu sehr auf den keks gingen, zudem scheint eine art kleiner rüsselkäfer eier in körner zu legen, deren larven siede dann fressen und nurnoch eine leere hülle über lassen.
zu dem eigentlich: ich habe längere zeit nicht hier reingeschaut und mir offenbar eingeblidet, ich hätte das schon gepostet. vor etwa einem monat entmüllte ich mal die ordner meines netbooks und dachte ich bräuchte sie nicht mehr... so viel dazu :oops:

nachdem das kleine ytongnest dann fast die hälfte der arena ausfüllte, bescloss ich, kruzerhand (bzw, innerhalb von zwei tagen wochen geplant und dann an einem tag nach 2 wochen umgesetzt [ich bin faul :grin: ]).
besonders wegen urlaub und wasser habe ich mir gedanken gemacht, ich habe flache glasschale genommen und diese aus einem gemisch von sand und kies gefüllt. der sand soll immer feucht, bzw etwas mehr als nur feucht sein, damit sie nicht anfangen zu buddeln, denn sobald sie das tun, werde ich vermutlich nicht einfach mal eben schnell nachfüllen können, ohne mindestens 20 arbeiterin zu ertränken.
desweiteren noch eine art wurzel in einem tonsockel, vermutlich, beziehungsweise mit sicherheit eine eigenproduktion des händlers, dem ich sie abkaufte. :roll:
hier mal ein bild des 60 liter beckens ;)
messi1 (1).JPG

zugegeben, es musste meine schabenzucht von dieser regaletage weichen, aber wenn ich bedenke, dass die ameisen jetzt bessere bedingungen haben und es als zusatz noch ein interessanter und schöner anblick ist, hat es sich gelohnt :D
bei mir müssen ameisen jedenfalls wohl eine ganze menge aushalten...

zwischen dem nest und der Beckenscheibe scheinen sie sich auch wohl zu fühlen, auch wenn das nicht ganz nach meinem willen ist, ameisen eben ;)
messi1 (2).JPG

eine kaugemeinschaft hat auch stellung bezogen ô_O
messi1 (3).JPG


es wird aber auch emsig gearbeitet^^
messi1 (5).JPG

messi1 (4).JPG

messi1 (9).JPG


nesteinblicke, ich hab die dicke erwischt ;)
messi1 (6).JPG

jeder blick auf diese fette und gleichzeitig doch schlanke eusoziale-schönheit ist wichtig, wenn ich an Ernes Haltungsbericht denke, in dem er davon Berichtet, dass er sie eigentlich so gut wie nie, man könnte sagen nie, zu gesicht bekommt...
messi1 (7).JPG

sexy ameisen-popo :grin: (nur um die ernsten unter euch zufrieden zu stellen, okay: sexy gaster) :P
gut dass mein vater davon noch immer nichts mitbekommen hat (auch wenn die ausmaße des beckens immer weiter wachsen), ich wette er könnte nicht wiederstehen, ihr mal einen dicken klaps zu geben :roll:
messi1 (8).JPG


und hier noch ein bild, welches mir persönlich sehr gut gefällt und ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte ;)
messi.jpg


nachher bekommen sie vermutlich noch eine überbrühte grille, möglicherweise ergreife ich dann die chance, ein video zu machen^^

ich bin gespannt was der tag noch bringt ;)

lg, doc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dr_Karrissen
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 25
Registriert: 2. Mär 2010 17:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste