Haltungsbericht Acromyrmex octospinosus

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge


Beitragvon Q » 26. Nov 2007 17:26

Hallo zusammen,

habe leider viel um die Ohren und wenig Zeit gehabt aber werde versuchen jetzt mal wieder den neuesten Stand meiner Ac.O. Anlage in meinen Haltungsbericht wieder zu geben.


21. November 2007
Nach langer Zeit mal wieder ein up-date.
Meiner Kolonie geht es bestens, zwischendurch, vor ca. 2 Monaten gab es ein kurzes Massensterben, so ca. 100 bis 150 große Arbeiterinnen wurden über einen Zeitraum von einer Woche in einem ungenutzten Becken abgelegt.
Aber genau so schnell wie der Spuck anfing, hörte er auch wieder auf. Ursache unbekannt !!
[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]


Seid über einen Monat gab es überhaupt keinen Verlust zu verbuchen und die geschätzte Größe der Kolonie beträgt ca. 400 große Arbeiterinnen. So viele habe ich Überschlagweise
geschätzt als ich beim Umbau ein Neue Becken angeschlossen habe und eine Großfütterung stattfand.

Es gab gleichzeitig ( wegen Urlaub ca.7 Tage)

12 Rosenblütenköpfe,
50 große Brombeerblätter,
20 Haselnüsse,
10 Eicheln,
4 Kastanien,
¼ Apfel,
Blumenkohl,
Kohlrabi,
Haferflocken
sowie einen Napf voll Sanostol(von meiner Tochter gemopst)

Der Pilz hat etwa jetzt ca.Wassermelonengröße und der Drang nach Freiheit wird immer Riesig, wenn es mal 2 Tagen nichts zu schneiden gab.

Was mir nur zu denken gibt, sie haben ihre Abfallkammer im Nestbecken angelegt, unter einer Glasscheibe an die ich nicht mehr rann komme, da sie mit dem Pilz unter einen Hügel von Lehm, Erde und Seramis liegt.

[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]

[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]

[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]


Aus diesem Grund habe ich auch noch ein Weiteres Becken angeschlossen und mit feuchtem Seramis und obendrauf ca. 2,5cm Mergel bestückt, um Sie vielleicht zu einem Anbau eines weiteren Pilzes zu bewegen.
[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]

[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]

Aber die Damen machen mal wieder was sie wollen und transportieren das frische Substrat in Ihr Pilzbecken an statt umzuziehen oder einen neuen Pilz zu züchten.

Das neue Becken wird zur Zeit komplett umgegraben und sieht eher aus wie eine Kraterlandschaft.(Bild folgt)

Aber vielleicht finden sie ja in den vielen Tunneln und Höhlen doch noch einen Platz der Ihnen zusagt

Hier noch mal ein Bild vom Neuen Beobachtungsbecken, durch das sie jetzt immer krabbeln müssen und rechts unten das noch nicht angeschlossenn Abfallbecken, recht oben Futterarena
[img]Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/img]


Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 26. Nov 2007 18:29

Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 27. Nov 2007 12:35

Hallo,

Ich werde mal eine Aufstellung machen was ich so alles an Futter anbiete.

Brombeerblätter
Himbeere
Liguster
Hagebutte
Johannesbeere
Rosenblätter
Rosenblüten
Eichenblätter
Brennesseln
Basilikum
Petersilie
Haferflocken
Kohlrabi
Apfel
Blumenkohl
Banane
Haselnüsse
Wallnüsse
Paranüsse
Mandeln
Kastanien
Eicheln
Honigwasser
Zuckerwasser
Sanostol (nur frisch)
Feltsalat
Eisbergsalat
im Sommer alles was blüht wird ausprobiert. Vieles wird genommen aber
nicht alles.
Gute Erfahrung habe ich mit fast allem gemacht, was Dornen und Stachel hat.
Alles was hier aufgelistet ist, wird auch eingetragen.
Kressesamen und Erbsen haben sie auch gesammelt, aber nur zum bauen benutzt, was sich aber optisch ganz gut macht, wenn die Kresse erst mal zu wachsen anfängt.

Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 28. Dez 2007 23:20

Hallo zusammen,

als ich Heute in mein Futterbecken sah, habe ich eine Ameise mit Flügeln gesehen.
Ich bin ein wenig erstaunt, denn ich dachte immer so etwas kommt nur vor, wenn sie anfangen zu schwärmen, aber nun erklären sich auch die vielen RIESIGEN Larven, die ich vor einiger Zeit auf dem Pilz entdeckt hatte.
Habe natürlich gleich ein paar Bilder geschossen (leider nicht von den Larven, damals dachte ich sie sind zwar groß aber bestimmt nur eine sehr große Ausführung von Arbeiterinnen)

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Meiner Königin geht es auch bestens, denn diese habe ich erst Gestern auf dem Pilz entdeckt und natürlich auch gleich abgelichtet.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar


Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Kolonie schwärmt oder Konigin tot

Beitragvon Q » 5. Jan 2008 20:50

Hallo zusammen,

ich weiss nicht ob ich mich freuen soll oder nicht, denn auf meinem Pilz laufen dutzende von geflügelten Ameisen rum !

Kann es sein, das meine Kolonie anfängt zu schwärmen, oder ist meiner Königin der "Saft" ausgegangen ?

Ich bin ein wenig ratlos, hat schon jemand Erfahrungen damit oder ist das ganz normal, bei einem Alter von 1 Jahr und ca. Schätzungsweise 2-3 tausend Arbeiterinnen.

Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 6. Jan 2008 00:06

Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 12. Jan 2008 22:36

Hallo zusammen

Die Zahl der geflügelten Ameisen, die ich Abends am Pilz zähle werden von Tag zu Tag mehr.
Heute habe ich 46 notiert und weitere 18 sehr große Larven, wobei ich nur 3 Außschnitte von ca 10 mal 10cm vom Pilz beobachten kann die direkt an der Scheibe liegen.
Was mir noch aufgefallen ist, das seid dem Auftreten der ersten großen Larve die Kolonie kaum noch gewachsen ist. Der Pilz hat zwar weiter an Größe zugenommen,
aber die Zahl der Arbeiterinnen beim Schneider der Blätter hat sich nicht merklich vergrößert.
Wenn ich Zucker anbiete, werden sogar die Rosenblüten-Blätter liegengelassen, sie stürzen sich regerecht auf die Zuckerkrümel, Formen
sie zu kleinen Brocken und tragen sie ins Nest. Wobei der weiße Zucker dem Braunen Rohrzucker vorgezogen wird. Erst wenn der Zucker alle ist,
wird sich wieder um die Blüten gekümmert.
Katzentrockenfutter wird auch komplett zerkleinert und ins Nest getragen.
Heute haben sie 10 Wiskas Stücke innerhalb von 4h komplett eingetragen.
Ich mag es kaum schreiben, aber ich glaube zu beobachten, das die Jungköniginnen das Katzenfutter fressen!?
Ich beobachte wie die Arbeiterinnen einen Brocken vom Trockenfutter abschneiden und am Pilz die Jungköniginnen damit füttern!?!?
Vielleicht auch kompletter Blödsinn, aber was wollen sie sonst damit, was sie nicht mögen lassen sie normalerwise liegen oder bringen es direkt auf einen Abfallhaufen.
Was mir noch aufgefallen ist, das alle geflügelten gleich aussehen, alles Königinnen, keine Kerle !
Vielleicht kommen die später?

Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 12. Jan 2008 22:46

Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 21. Feb 2008 11:38

2008.02.21

Hallo,
es sind fast 2 Monate vergangen, seid dem ich die Erste Jungköniginn auf
dem Pilz gesehen habe. Es werden ständig mehr, schätze die Zahl auf
weit über 200 und langsam nerven sie ein wenig. Sie sitzen im Pilzbecken
zu dutzenden in den Ecken und machen gar nichts, oder lassen sich auf dem Pilz putzen und füttern.
Wie lange wird es wohl noch dauer, bis Sie anfangen zu schwärmen?
Und was mach ich mit Ihnen?
Wenn jemand Interesse hat, ich würde sie sonst versuchen an meine
Polyrhachis diversus zu verfüttern.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar


Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Gruß Q
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Q » 7. Apr 2008 17:20

Hallo,

mal kurz ein paar Neuigkeiten von meinen Ants, nicht das Ihr denkt ich habe das Hobby gewechselt.
Zum Ersten geht es Ihnen prächtig!
Sie vermehren sich wie verrückt, seid dem sie die Produktion von Geschlechtstieren eingestellt haben. Die laufen zwar immer noch in der ganzen Anlage herrum,
aber so langsam habe ich mich an die Schmarotzer gewöhnt.
Anfangs hatte ich die Becken komplett mit einer Glasscheibe abgedeckt, da ich befürchtete sie würden sonst in der ganzen Wohnung umherfliegen, aber nach einigen Versuchen habe ich
festgestellt, das Sie überhaubt gar nicht fliegen können oder wollen !?
Da ich ein paar Probleme mit Kondenswasser im Futterbecken und Abfallbecken bekommen habe, habe ich mich wieder dazu entschlossen ohne Abdeckung zu arbeiten.
Mein Eigentliches Schaubecken haben sie als Abfallkammer umfunktioniert, was mich ganz schön gewurmt hat, da meine
komplette Inneneinrichtung aus Plexiglas bestannt und das ewige reinigen
ging mir ganz schön an die Nerven.
Dafür aber haben sie das Neue Pilzbecken nach langer Zeit endlich angenommen was mich natürlich Riesig freut. Der Zweite Pilz hat etwa die größe eines Apfels und wächst täglich weiter.
Hier noch mal ein paar Bilder
Gruß Q

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar


Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Tägliche Futtermenge
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Alle 2-3 Wochen entferne ich ein wenig Abfall !
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Abfallbecken
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Q
member
member
 
Beiträge: 80
Registriert: 9. Dez 2006 11:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Acromyrmex - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste