Reagenzglas als Nest??

Archivbeitrage aus den Unterforen "Einsteigerfragen" und "Diskussion und Fragen allgemein" aus den Jahren 2003 bis 2008.

Reagenzglas als Nest??

Beitragvon Nazghoul » 10. Mai 2003 19:36

Meine neue Lasius Niger- Kolonie lebt noch in ihrem Reagenzglas. Das Glas liegt seit etwa 5 Tagen in der Arena.
Vor 3 Tagen haben die Arbeiter nun begonnen Sand aus der angeschlossenen Ameisenfarm in das Reagenzglas zu schaffen und die Königin ( und die Brut ) rundum einzumauern. Sie vermeiden es dabei den Sand aus der Arena zu verwenden (der trockener ist als der in der Farm ).

Ist dieses Verhalten normal? Dient diese Maßnahme dem Schutz der Königen oder deutet dieses Verhalten auf Haltungsfehler hin? Muß ich befürchten das die Kolonie nicht umziehen wird?

Hat jemand eine Erklärung dafür?
Zuletzt geändert von Nazghoul am 10. Mai 2003 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 14:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Reagenzglas 200x25 mm



Keine Panik!

Beitragvon gonzobey » 11. Mai 2003 07:20

Dieses Phänomen wird eigentlich von allen berichtet, wenn sie ihre Kolonie bekommen - Du machst also nichts falsch.

Aus Erfahrung kann man sagen, dass Deine Lasius niger binnen weniger Tage oder 1-2 Wochen spätestens umgezogen sein werden. Versuche sie mal mit etwas Futter rauszulocken.
gonzobey
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 44
Registriert: 11. Okt 2003 07:51
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Nazghoul » 11. Mai 2003 13:48

Nun, Futter und Wasser finden sie in der Arena. Wird sie das vom Umziehen abhalten?

Es heißt, wenn ein Nest zu klein für eine Kolonie geworden ist würde diese nach einem größeren suchen (oder das alte erweitern).
In dem Fall würden sie das Reagenzglas doch sicher verlassen, oder?
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 14:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Markus » 11. Mai 2003 16:05

Ich würd mal sagen, dass wenn die Kolonie zu groß für das Reagenzglas ist, die Ameisen automatisch umziehen werden.
Vielleicht müssen sie auch nur erst das Gebiet erkunden!?
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Beitragvon Nazghoul » 11. Mai 2003 16:20

Erkundet haben sie schon ausgiebig. Von 14 Tieren sind mindestens 2 ununterbrochen mit Erkundung beschäftigt.
An den Bauarbeiten wirken sogar grundsätzlich mindestens 5 Tiere mit. Und alle bewegen sich ohne suchen und absolut sicher zwischen Arena und Farm hin und her.
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 14:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon gonzobey » 13. Mai 2003 07:29

Warte einfach mal noch ein, zwei Wochen ab.´Für die ameisen ist das nicht schlimm, immerhin sind sie ja auch schon einige Zeit in dem Reagenzglas. Und da drinnen kannst Du sie ja auch bestens beobachten. Also nur Gelduld....
gonzobey
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 44
Registriert: 11. Okt 2003 07:51
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Nazghoul » 13. Mai 2003 09:02

Ok. Ich warte.

Aber wie ist das eigentlich mit Camponotus Herculeanus?
Ich habe eine winzige Kolonie bekommen ( 2 Arbeiterinnen und Königin aber jede Menge Larven ). Im Lexikon von Antstore steht diese Art wäre ideal für ein Gipsnest. Obwohl die Art an sich ja gerne im Holz nistet.
Wie dem auch sei, ich bin der Empfehlung gefolgt und habe ein Nest gegossen 27 cm hoch und 17 cm breit.

Nun ist die Königin aus dem kleinen Holzstück in dem sie angeliefert wurde ( liegt in der Arena ) unter das Moos in der Arena umgezogen.

Wenn sie schon umzieht, warum dann nicht ins Nest??
Das Gipsnest ist gut durchgefeuchtet und abgedunkelt.

Kann es sein das diese Art in Wirklichkeit nichts von Gipsnestern wissen will?
Ist das Nest zu groß und ich sollte ein Mininest gießen bis die Kolonie etwas größer geworden ist?
Oder ist der Verbindungsschlauch mit 1 cm zu klein?

Vieleicht ist aber auch hier wieder nur warten angesagt?

Ich mache mir Sorgen um alles!!! :-(
Die Tiere waren einfach zu teuer um sie wegen falscher Behandlung draufgehen zu lassen!!

Wer kann mir helfen??
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 14:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon gonzobey » 15. Mai 2003 07:40

Ich denke jeder hier VERSTEHT Dich! Sicherlich wird der eine oder andere auch schon mal sowas in der Art gedacht haben: "Um Gottes willen hoffentlich mach ich nicht alles falsch, nachher hab ich die kleinen Tierchen auf dem Gewissen und unwissend Geld aus dem Fenster geworfen."

So nun zu Deiner Königin - ob diese Art eigentlich doch keine Gipsnester mag, weiss ich nicht - würde da aber mal ANTSTORE vertrauen.

Aber Du musst Dir das anders denken - eine Königin hat in der freien Natur eine 1%tige Chance ihr Ziel zu erreichen: Die Gründung einer Kolonie. Der Rest verhungert, wird gefressen oder stirbt auf Grund "schlag mich tot".... ALSO ist das primär, instinktive Interesse einer jeden Königin, sich schnellstmöglich wieder zu verstecken und keine langen Wanderschaften zu unternehmen, wo es sich noch alles Gemütlich machen lässt (das müssen die Arbeiterinnen übernehmen). Da die Arbeiterinnen der Hofstaat versorgen, sind sie auch die Entscheidungsträger, ob ein Umzug nötig ist.

Deine zwei Arbeiterinnen sind wahrscheinlich in einem emensen Arbeitsstress: Babysitten bzw. Geschwister ablecken, füttern, hin und her schleppen; Königin pflegen, füttern, putzen; den "Bau" sauber halten, Ausschau halten nach Feinden, Futter...........

Ich vermute da einfach mal, das die Priorität ein Penthaus mit Garten und idealer Lage zu suchen gen Null liegt - einfach keine Zeit wichtigere Dinge sind zu tun!!!!!

Ich hoffe das hilft etwas. Halt uns aber dennoch auf dem laufenden!
gonzobey
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 44
Registriert: 11. Okt 2003 07:51
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Nazghoul » 15. Mai 2003 08:48

Vielen Dank :-)

Die Königin ist inzwischen wieder in das Holzstück zurückgekehrt. Und es sind 2 weitere Arbeiterinnen geschlüpft.
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 14:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Reagenzglas 200x25 mm


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu History Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste