Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Re: Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Beitragvon Janus » 4. Jan 2023 20:22

Hallo,
Ich würde mir gerne zu Ende Februar eine "Messor Barbarus" Kolonie zulegen, diese wird meine 2. Kolonie da meine 1. leider wegen einiger Probleme nicht mehr da ist. :( Ich möchte daher auf Nummer sicher gehen und frage hier nochmal nach.
Ich habe bereits Körner-Futter, verschiedene Arten zur Wasserversorgung, ein Heizsystem um die bevorzugte Temperatur der Messor zu erreichen, gefrorene Heimchen, allerhand Ausrüstung und kann auch Zuckerwasser bereitstellen.
Nun habe ich jedoch gesehen (was mir komischerweise während meiner Recherchen in den letzten Monaten nie entgegengetreten ist) dass man für u.a. diese Art 2 Nester benötigt. Da Ich noch die Formicarien (mit völlig neuem Nest/Bodengrund etc.) von meiner 1. Kolonie verwende, habe ich jedoch leider nur 1 Nest. (Ich habe den Antcube "20x20x20cm StartersetCombi" + "20x20x10cm Arena")
Ist es möglich die Messor Barbarus auch nur mit einer Farm zu halten? Falls nicht, kann ich einfach eine weitere Farm außerhalb des 20x20x20cm Würfels anschließen? Sodass die Ameisen zum erreichen der 2. Farm durch die Arena krabbeln müssen?
Ich bitte um Verzeihung wegen möglicher Rechtschreib-/ oder Grammatikfehler, Ich bin 14 und relativ mies in Deutsch. :)
Über Tipps, Hilfe und oder überhaupt eine Antwort würde ich mich freuen.

LG Janus


!Das hier ist ein Repost, da Ich die Frage beim ersten Versuch in die Falsche Kachel des Forums gestellt habe....!
Janus
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 40
Registriert: 25. Jul 2022 15:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Beitragvon Erne » 5. Jan 2023 11:50

Hallo Janus,
Messor barbarus ist eine prima Einstieg in die Ameisenhaltung.
Gehe davon aus, dass es nur ein kleines Volk sein wird, bis etwa 30 Ameisen können diese sogar noch im Reagenzglas leben, in dem Messor barbarus überwiegend geliefert werden.
Dieses abgedunkelt in die „StartersetCombi - Arena„ gelegt, den Reagenzglaseingang bis auf ein kleine Öffnung (Erde, feuchte Watte …) verschlossen, so kann es losgehen.
Wenn sie wollen haben sie dadurch die Möglichkeit in die Farm umzuziehen.

Messor barbarus brauchen für ihre Brut einen leicht feuchteren Nestbereich und für die Körner einen trocknen, manche Halter versuchen das mit 2 Nestern anzubieten.
Notwendig ist das nicht, durch punktuelle Befeuchtung auch in einer Farm gut zu realisieren.
Gelingt die Haltung, ist später deutlich mehr als "20x20x20cm StartersetCombi" + "20x20x10cm Arena" erforderlich.

Viel Futter wird anfangs nicht genommen.
Ein paar Körner, größere zerdrückt, auf einer Unterlage angeboten um notfalls Reste besser entfernen zu können.
Ab und an kleinere Insekten (Fliege, Mücke) und abgesichertes Trinkwasser, reicht für ihre Versorgung.
Honig ist so richtig nichts für Messor barbarus, darin verkleben sie eher als das sie davon trinken.

Nicht zu warm machen, 24 – 26 °C sind vollkommen ausreichend und die Befeuchtung nie vergessen.

Wünsche gutes Gelingen.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4494
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 49 mal
Danke bekommen: 21 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Beitragvon Janus » 5. Jan 2023 12:18

Danke für die schnelle Antwort,
kann Ich dann zur Verdunklung einfach ein dünnes Filztuch über das Reagenzglas legen?
Beim Nest, könnte ich ja z.B. eine Seite befeuchten, und die andere kaum, dann wird die Brut ja eher in der feuchten Seite gelagert und die Körner im Trockenen, sollte Ich dann eher die Seite zur Heizmatte oder die andere Seite mehr befeuchten? Sodass eine Seite etwas wärmer und feuchter ist und die andere geringfügig kühler und trockener ist?
Janus
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 40
Registriert: 25. Jul 2022 15:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Beitragvon Erne » 5. Jan 2023 12:33

Ja das geht so.
Alufolie, geknickte Pappe geht auch als Abdunkelung.
Nur eine Seite befeuchten passt auch, vorsichtig befeuchten, ein Zuviel an Befeuchtung, dauert mitunter lange bis das in einer Farm wieder verdunstet.
An für sich ist wärmer und feuchter gut, allerdings verdunstet dabei viel Wasser, infolge übermäßige Kondenswasserbildung.
Eher die Heizfolie beim trockneren Bereich platzieren, die Wärme verteilt sich ja auch.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4494
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 49 mal
Danke bekommen: 21 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mesor Barbarus: Müssen es zwei Nester sein?

Beitragvon Janus » 12. Jan 2023 16:54

Hallo Ameisenfreunde!

Ich habe nun alles bereit für die Messor, jedoch scheint mein Formicarium nicht auf Temperatur kommen zu wollen.
Ich habe die 13x28cm 7Watt Heizfolie in Kombination mit dem Thermo Control Pro II (an der Seite des 20x20cm Arena-/und Nestwürfels), Ich habe alles angeschlossen und die Temperaturspanne über den Tag sollte jetzt von 25°C (Mittags und Nachmittags) bis zu 21°C (Nachts) wandern.
Nachts fällt die Temperatur oft unter 21°C, doch da es immer wieder auf 21°C hochheizt scheint mir der Teil zu funktionieren, das Problem ist jedoch Nachmittags, die Matte und der Thermo Control Pro II heizen dort auf max. 23.5°C anstelle von 25°C. Ich habe bereits eine der beiden Belüftungsöffnungen im Deckel durch einen normalen Stöpsel ersetzt und damit die entweichende warme Luft etwas verringert, doch leider hat das nur einen kleinen Effekt gehabt (sonst wären es so ca. 23.1°C). Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1. Die Temperatur würde sich ja erhöhen, wenn ich den 2. Stöpsel austausche und d.h. den Luftaustausch im "Haupt-"Formicarium verringere, die Luft würde dann noch durch den Verbindungstunnel zur 2. Arena kommen (und natürlich wenn Ich den Deckel abnehme). Würde das an frischer Luft (sofern man die Luft bei mir im Zimmer eben als frisch bezeichnen kann) ausreichen, oder würde das ein Problem für die Messor darstellen?

2. Falls es mir nicht gelingen wird die Temperatur auf 25°C zu bringen, wie problematisch bzw. ungesund wäre das für die Messor, wenn die Temperaturen in der Arena nur so auf z.B. 23.5°C maximum kommen? :(

Btw. falls man sich wundert warum das Heizen bei mir so ein großes Problem ist: da uns hier Zuhause nicht so oft kalt ist und um Kosten zu sparen wird bei uns auf ca.20.5°C geheizt, obwohl das Formicarium direkt neben der heizung steht ist hier auch teilweise nur 20°C.

LG Janus
Janus
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Alter: 40
Registriert: 25. Jul 2022 15:55
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste