Hilfe zur Bestimmung der Armeisnart

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Hilfe zur Bestimmung der Armeisnart

Beitragvon sebnsAnts » 5. Jun 2021 22:04

Hallo zusammen,
gestern (04.06.2021 um ca. 16 Uhr) ist uns eine mögliche Gyne "zugelaufen". Sie lief auf einem Parkplatz in einem Hinterhof mit viel Grün "aufgeregt" hin und her. Kurzer Hand haben wir uns dazu entschieden sie zur Beobachtung und Bestimmung mitzunehmen. Doch da wir uns noch nicht so lange mit Ameisen beschäftigen sind wir bei der Bestimmung auf Hilfe angewiesen und hoffen diese hier zu finden.

Was wir bis jetzt feststellen konnten:
  • Das Stielchen scheint eine dünne Spitze die nach oben zeigt zu haben was in Abb. A, B und D gut zu sehen ist.
  • Die Größe schätzen wir auf 7-8mm.
  • Der Kopf ist schwarz doch im vorderen Bereich scheint er hell braun zu sein was in Abb. C gut zu sehen ist.
  • Auf allen Abbildungen ist auch zu sehen das der Gaster eiförmig ist.
  • In Abb. E ist deutlich die linke Flugmuskulatur zu erkennen und auch das dort mal ein Flügel war.

Jetzt stellst sich uns die Frage ob es sich hier wirklich um eine Gyne handelt und wenn ja um welche Art?

Ich hoffe ihr könnt uns bei der Bestimmung weiterhelfen?

Vielen Dank!
Dateianhänge
A.jpg
Abb. A
E.jpg
Abb. E
D.jpg
Abb. D
C.jpg
Abb. C
B.jpg
Abb. B
sebnsAnts
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Nov 2020 19:52
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe zur Bestimmung der Armeisnart

Beitragvon Kendoras » 7. Jun 2021 15:31

Hallo,

die Aufnahmen der Ameisenkönigin sind leider trotz Mühe zu ungenau.
Es wird sich aber um die Gattung Lasius handeln.

Genauer vordringen möchte ich nicht.

Die Ei-förmige Gaster könnte jedoch ein Indiz für
die Untergattung Chthonolasius sein.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 882
Alter: 27
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 10 mal

Re: Hilfe zur Bestimmung der Armeisnart

Beitragvon sebnsAnts » 8. Jun 2021 18:07

Hallo Kendoras,

vielen Dank für deine Hilfe und Einschätzung! :)

Leider steht mir nur mein Handy für Fotos zur Verfügung, deswegen die nicht so tolle Auflösung der Fotos. Vielleicht kann ich bei der nächsten Kontrolle, so in einem Monat, bessere machen.

Parallel zu diesem Foreneintrag habe ich auch hier um Hilfe gebeten:
https://ameisenforum.de/gyne-zugelaufen ... 61727.html

Eventuell handelt es sich um eine Lasius brunneus, Lasius niger oder jetzt um eine Chthonolasius. Jedenfalls sind sich alle einig das es sich um die Gattung Lasius handelt, das ist auch schon ein guter Informationsgewinn :)

Viele Grüße :)
sebnsAnts
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Nov 2020 19:52
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Hilfe zur Bestimmung der Armeisnart

Beitragvon Kendoras » 9. Jun 2021 00:12

Ja, Lasius brunneus halte ich auch für wahrscheinlich.

Nach meiner Prüfung der Schwarmflüge gibt es zwar Überschneidungen,
aber für Chthonolasius reicht es nicht aus.

Die Gaster ist zu lang dafür.

Das ist aber nicht schlecht, denn immerhin gründet sie nicht sozial-parasitär,
sondern claustral.

Die Unterscheidung findet übrigens auf Level der Behaarung statt.
So gute Bilder kann man nicht mit einem Handy machen.

Lasius cf. brunneus halte ich für sehr wahrscheinlich.
Benutzeravatar
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 882
Alter: 27
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 10 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste